Golden Time

Name: Golden Time
Englischer Name: Golden Time
Originaltitel: Golden Time
Herausgebracht: Japan: ASCII Media Works 2012
Deutschland: EMA 2015
Mangaka: Character-Design: E-ji Komatsu
Story: Yuyuko Takemiya
Zeichnungen: Umechazuke
Bände: 9 Bände
Preis pro Band: 7,50 €

U_8740_1A_EMA_GOLDEN_TIME_01.IND75Story
Banri Tada steht sein erster Tag an der Uni bevor. Für ihn ein bedeutsames Event, denn seitdem er sein Gedächtnis bei einen Unfall verloren hat, möchte er möglichst viele neue Erfahrungen sammeln und so seine Erinnerungen wiedererlangen. Doch Tada-kun hat sich völlig verirrt. Er steht orientierungslos mitten in der Stadt. Als Tada-kun einen Jungen sieht, der dieselbe Schuluniform trägt, wie er selbst, klammert er sich sofort hoffnungsvoll an ihn. Auch Mitsuo hat heute seinen ersten Tag an der Uni und will damit ein neues Leben beginnen. Er beichtet Tada-kun, dass er sich heimlich an der Uni eingeschrieben hat, um seiner Sandkastenfreundin Koko zu entkommen, obwohl er auch an renommierten und angesehenen Privatuniversitäten hätte studieren können. Doch kaum hat er diesen Satz ausgesprochen, kommt vor den beiden Studenten mit quietschenden Bremsen ein Auto zum Stehen. Eine wunderschöne Frau, anmutig und grazil, steigt aus dem Wagen und verprügelt beide Jungen mit einem Strauß voll Rosen. Natürlich handelt es sich dabei um die besagte Dame namens Koko, die enttäuscht von Mitsuos Fluchtversuchen ist.

Für Mitsuo ein schwerwiegender Schock, als er letztendlich bei der Eröffnungsfeier der Uni feststellen muss, dass sich auch Koko an der  Uni eingeschrieben hat, um Mitsuo auf Schritt und Tritt zu verfolgen. Immerhin hat sie die gemeinsame Zukunft schon bis aufs kleinste Detail geplant. Änderungen sind für Koko eigentlich nicht akzeptabel, sodass sie Mitsuo kaum noch Luft zum Atmen lässt.

Doch als Tada-kun bereits in den ersten Tagen an der Uni beobachtet, wie vereinsamt Koko wirkt und wie sie von allen Mitschülern ignoriert wird, entschließt Tada-kun, sich um Koko zu kümmern. Dabei ignoriert er Mitsuos Warnung, dass Koko nur ein falsches Spiel treiben würde, um an Informationen über Mitsuo heranzukommen.

Golden time Band 2Eigene Meinung:
„Golden Time“ ist ein weiteres Werk der Autorin Yuyuko Takemiya und basiert auf dem gleichnamigen „Light Novel“. Bereits mit „Toradora“ hat sich Yuyuko Takemiya eine breite Fangemeinde gesichert. Der Stil der Geschichte und die Erzählweise beider Serien ähneln sich sehr. Die Grundstimmung der Handlung ist locker und unkompliziert. Dabei wird viel Wert auf Humor und komödiantische Einlagen gelegt. Ein eindeutiger Handlungsstrang und ein roter Faden gehen dadurch aber leider verloren. Immer wieder passieren skurrile Dinge, die die eigentliche Geschichte durcheinanderbringen und die Entwicklung zwischen den drei Hauptpersonen pausieren lässt.

Zeichnerisch ist „Golden Time“ sehr ansprechend. Vor allem die weiblichen Protagonisten werden sehr attraktiv dargestellt. Der Shojo-Stil wird durch viele zeichnerische Effekte, wie Blumen und Sternchen untermauert. Die beiden Jungen wirken hingegen schon etwas einfach, sodass ihr Wiedererkennungswert eher gering ist.

Im ersten Band der Serie stehen überraschenderweise nicht Mitsuo und Koko im Vordergrund, sondern Tada-kun und Koko. Über die Vorgeschichte der einzelnen Charaktere wird zunächst wenig berichtet, sodass „Golden Time“ noch einiges an Potenzial hat.

Wer unkomplizierte Unterhaltung im Stil von „Toradora“ und Liebesgeschichten, die nicht immer nach Schema F verlaufen, mag, der wird „Golden Time“ sicher lieben.

© Izumi Mikage
Golden Time: © 2012 Yuyuko Takemiya/ Umechazuke/ E-ji Komatsu, ASCII Media Works/ EMA
||||| Like It 0 Find ich gut! |||||