Blood+ Adagio

Name: Blood+ Adagio
Englischer Name: Blood+ A
Originaltitel: Blood+ A
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2006
Deutschland: Carlsen 2009
Mangaka: Kumiko Suekane
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Blood+ Adagio Band 1Story
Im Jahr 1916 machen sich Saya und Haji im Auftrag der Organisation „Red Shield“ auf den Weg nach Petrograd (heute: St. Petersburg), die Hauptstadt des Russischen Reichs. Dort verbringen der Zar Nikolaus II. und seine Familie in einem Kurort ihre Ferien, während sich das Land durch innere Konflikte und den laufenden Weltkrieg immer mehr zermürbt. Ihr Auftrag lautet, die Chiropteran, vampirähnliche Geschöpfe, aufzuspüren und zu vernichten. Als Cellisten getarnt, sollen sie Aufnahme in das Hoforchester des Zaren finden und von dort aus verdeckt operieren.

Tatsächlich gelingt der Plan nahezu problemlos. Während Haji schnell einen Stammplatz im Orchester erhält, lernt Saya Claudia, die Schwester des Pianisten Vincent kennen, die ihren Bruder zur Kur begleitet. Schnell freunden sich die beiden Mädchen an.
Bereits am Abend folgt die Ernüchterung im Zuge eines Briefs, der einen weiteren Auftrag von „Red Shield“ anordnet. Ein weiterer, bisher nicht identifizierter, Chiropteran ist ausgemacht worden und Saya soll diesen sofort vernichten: Es handelt sich um Claudia. Schweren Herzens schreitet die Jägerin zur Tat. Den Fehler bemerkt sie erst, als es zu spät ist: Claudia war noch gar kein Chiropteran, sondern ein normaler Mensch. Die Erkenntnis, dass sie einen Menschen getötet hat, trifft Saya wie einen Keulenschlag. Aus diesem Grund streitet sie sich sogar mit Haji, der ihre Gefühle nicht verstehen kann.

Doch auch innerhalb des Königshofes brodelt es. Der mysteriöse Grigori Rasputin, seines Zeichens Pfarrer und Arzt, hat sich über fragwürdige Wege das Vertrauen der Zarenfamilie erschlichen. Es scheint, als habe er nach und nach alle Bewohner des königlichen Anwesens in irgendeiner Form von sich abhängig gemacht. Gleich mehrere Angehörige von Orchestermitgliedern sind bei ihm in Behandlung. Seine wahren Pläne liegen jedoch im Dunkeln.

Blood+ Adagio Band 2Sayas Auftrag gestaltet sich als immer schwieriger als gedacht. Ein wirklicher Chiropteran entwischt ihr knapp, Haji läuft in eine Falle und das Erscheinen eines „Red Shield“-Agenten offenbart, dass es eine weitere Partei geben muss, die über die Zustände in Petrograd Bescheid weiß und die Saya die falsche Nachricht hat zukommen lassen. Wird es die Jägerin schaffen, ihre Pflicht zu erfüllen?

Eigene Meinung
„Blood+ Adagio“ ist eine Nebengeschichte zum Manga-Knaller „Blood+“. Außer den beiden Hauptcharakteren Saya und Haji tauchen allerdings im Prinzip keine weiteren bekannten Charaktere auf. Die Handlung spielt komplett in Russland zur Zeit des Ersten Weltkriegs. Während die grundlegende Story gleich geblieben ist, spann Kumiko Suekami eine packende und historisch angehauchte Geschichte darum, die nicht nur angenehm zu lesen, sondern auch nett gezeichnet ist.

Es dürfte allerdings für Leser, die die „Blood“-Reihe nicht kennen, recht schwierig sein, dem weiteren Handlungsverlauf zu folgen, da Begriffe wie Chiropteran, Chevalier und ähnliche als bekannt vorausgesetzt werden – ebenso wie die Charaktere der Originalhandlung. Ansonsten werden einige historische Persönlichkeiten porträtiert, die ihren Vorlagen zwar ähnlich sehen, bei denen man aber an Anspielungen nicht gespart hat, wie beispielsweise bei der leichten Andeutung eines Verhältnisse zwischen der Zarin und dem „Magier“ Rasputin. Alles in Allem hat man mit dieser Side-Story die Chance, einen wirklich hochwertigen und ansprechenden Manga zu lesen. Absolut empfehlenswert!

© Rockita

Blood+ Adagio: © 2006 Kumiko Suekami Kadokawa Shoten / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar