Blue Dragon – RalΩGrad

Name: Blue Dragon – RalΩGrad
Englischer Name: RalΩGrad
Originaltitel: Blue Dragon – RalΩGrad
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2006
Deutschland: Tokyopop 2007, 2016
Mangaka: Story: Tsuneo Takano
Zeichnungen: Takeshi Obata
Bände: 4 Bände / 2 Doppelbände
Preis pro Band: 6,50 € (Taschenbuch)
9,95 € (Doppelband)

Blue Dragon - RalΩGrad Band 1Story
Vor 15 Jahren bekriegten sich die Menschen noch untereinander. Dann tauchten plötzlich die Schatten auf und brachten Angst und Schrecken unter die Menschen. In der Burg des Lord Roy fand man ein kleines Baby, dass einen mächtigen Drachen beherbergt. Da die Menschen unter Lord Roy Angst vor dem Kind und dem Drachen, eine Unterart der Schatten, hatten, sperrte man den kleinen Jungen Ral in absolute Finsternis. Denn nur dort kann ein Schatten seine Macht nicht entfalten.

Seitdem sind die Menschen immer wieder den Angriffen der Schatten ausgesetzt. Etwa die Hälfte aller Menschen sind schon von einem Schatten besessen. Fräulein Mio unterrichtet und erzieht Ral. Die Burg wird erneut von Schatten angegriffen. Die Menschen sehen keine andere Möglichkeit, als Ral und seinen Drachen aus der Dunkelheit zu befreien und sie die Schatten bekämpfen zu lassen. Als Ral zum ersten Mal Lord Roy, seinen Vater, sieht, löst er das Versprechen mit dem Drachen Grad ein. Er rennt auf ihn zu und schlägt ihn mit voller Kraft in den Bauch. Der Lord kann sich kaum noch auf den Beinen halten. Sofort wird vermutet, dass der Drache sich doch des Jungen bemächtigt hat. Aber dem ist nicht so. Als er Mios Stimme erkennt, läuft er ihr entgegen. Doch die Soldaten haben Angst vor ihm und greifen ihn an, als er nicht stehen bleibt.

Bevor die Soldaten ihn umbringen können, stellt sich Mio schützend vor ihn und verteidigt sein Fehlverhalten. Er bittet Grad die Männer zu entwaffnen. Wenige Sekunden später erscheint der Drache und sammelt die Schwerter in seinem Maul. Die Männer sind überrascht. Nun bemerkt Ral, dass Mio anders gebaut ist als er. Er ist neugierig und reißt ihr das Oberteil in Stücke. Voller Bewunderung knetet er ihren Busen. Darüber hat sie Ral nichts gelehrt. Die Männer wollen eingreifen, doch Mio hält sie zurück. Mio ist es sichtlich peinlich, als er sie weiter ausziehen möchte. Daher versucht sie ihm zu erklären, dass man solche Sachen nicht vor allen Leuten macht. Ral möchte nun aber alles genauer sehen und will nun Mio in eines der Zimmer tragen. Jetzt schreitet sie aber ein. Ral wurde schließlich nicht freigelassen, damit er sich an ihrem Körper vergnügt. Sie geben sich ein Versprechen: Wenn Ral die Schatten vor der Burg besiegt, darf er alles über die Frauen lernen. Mio zeigt ihm vom Fenster aus die Angreifer. Ral springt vom Fenster und öffnet dabei seine Drachenflügel. Mio ist überrascht. Die Schatten fragen Ral, ob er von der dritten Art ist, doch er verneint. Es gibt drei Arten von Schatten: Die Erste schmarotzt an ihrem Wirt, die zweite Art dringt in den Wirt ein und zerfrisst ihn und die dritte Art frisst andere Lebewesen oder Schatten, um sich ihre Fähigkeiten einzuverleiben. Ral holt seinen Drachen „Blue Dragon“ heraus. Ral erklärt, dass sie keiner Art angehören. Ral und der Drache sind Freunde!

Blue Dragon - RalΩGrad Band 2Im nächsten Augenblick spuckt der Drache die Schwerter der Soldaten aus. Die kleineren Schatten sind nach dem Angriff vernichtet. Doch ein recht großer und starker Schatten ist noch übrig. Der Schatten merkt, dass er gegen den Drachen keine Chance hat und versucht zu fliehen. Der Drache hält ihn fest. Der Schatten versucht zu verhandeln. Wenn der Drache ihn frisst, kann er sich seine Fähigkeiten zu Nutze machen. Ral und der Drache denken kurz nach. Der Schatten hat dies beabsichtigt und versucht Ral zu fressen, um damit auch den Drachen zu töten. Doch so blöd ist Ral nun auch wieder nicht. Er lässt den Drachen seine komplette Größe annehmen. Mit einem Schlag kann Ral den Schatten besiegen. Mio läuft ihm freudig entgegen. Doch alles was Ral nur will, dass sie ihr Versprechen einlöst. Er beschließt an diesem Abend, dass er für die Frauen die Schatten bekämpfen wird.

Einige Tage sind seitdem vergangen. Mio ist auf dem Weg Ral zum Unterricht zu holen. Sie klopft an seiner Tür und öffnet sie danach. In Rals Bett liegen zwei hübsche Mädchen, doch an diesen Anblick ist Mio langsam gewöhnt. Doch Ral ist nicht im Zimmer. Sie macht sich auf den Weg ins Bad. Dort sieht sie, wie Ral von sechs bildhübschen Mädchen gewaschen wird.
Zur gleichen Zeit arbeitet Lady Bila an der Vollendung ihrer Schönheit. Lady Bila ist die Königin der Schatten. Ein schwerverwundeter Schatten nähert sich der Königin und informiert sie über das Auftauchen des Blue Dragon Grad. Die Königin reagiert sauer. Sie muss den Drachen unbedingt besiegen, bevor er ihre Pläne zunichte macht…

Eigene Meinung
Der Manga „Blue Dragon – RalΩGrad“ entstand durch die Zusammenarbeit von Tsuneo Takano (Text) und Takeshi Obata (Zeichnungen). Der Manga basiert auf dem gleichnamigen Spiel für die XBox 360. Der Zeichenstil ist sehr gut gelungen, wie man es von dem Zeichner von „Death Note“ erwarten kann. Die Geschichte ist sehr komplex. Sie wird aufgeheitert durch Rals seltsame Motivation. Wo immer er hinkommt, möchte er Frauen die Brüste massieren. Dies macht die Geschichte schon etwas lächerlich. Rund um ist die Geschichte sehr spannend und interessant. Der Fantasy-Manga wird empfohlen für Leser ab 13 Jahren.

Blue Dragon – RalΩGrad: © 2006 Takeshi Obata, Shueisha / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||