Battle Angel Alita – Mars Chronicle

Name: Battle Angel Alita – Mars Chronicle
Englischer Name: Gunnm: Mars Chronicle
Originaltitel: Gunnm Mars Chronicle
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2014
Deutschland: Carlsen 2016
Mangaka: Yukito Kishiro
Bände: 4 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 6,95 €

Battle Angel Alita - Mars Chronicle Band 1Story:
Yoko lebt mit dem Waisenmädchen Erika in einem Waisenhaus in Mamiana auf dem Mars. Yoko hat erst kürzlich einen Maschinenkörper erhalten und kommt mit diesem sehr schlecht zurecht. Das Laufen fällt ihr immer noch schwer.

Ninon Silber ist das älteste Mädchen im Waisenhaus und ist davon überzeugt eine Verwandte des Fürsten Flammarion zu sein. Sie glaubt eines Tages die Königin des Mars zu werden und erlaubt Erika ihre Dienerin zu sein. Schon am nächsten Tag lernen die beiden Mädchen die Machtspielchen von Ninon kennen.

Yoko und Erika sind mit Ninon und ihren „Dienerinnen“ im Versteck im Pumpwerk, als Mamiana plötzlich angegriffen wird. Die erste Angriffswelle auf den kleinen Ort kann zurückgeschlagen werden. Nur wenige Minuten vergehen bis Panzer und neue Soldaten anrücken und den Ort zerstören. Nachdem die ersten zwei Mädchen im Versteck getötet wurden, überlegen die restlichen Mädchen wie sie fliehen können. Während Yoko dabei ist das Wehr zu schließen und damit den Fluchtweg zu öffnen, packen die restlichen Mädchen ihre Sachen zusammen. Gerade als die Soldaten das Versteck der Mädchen finden, öffnet sich die Tür und sie können fliehen. Doch die Verfolger sind ihnen dicht auf der Spur… Werden Yoko und Erika fliehen können?

Eigene Meinung:
„Battle Angel Alita – Mars Chronicle“ erzählt die Vorgeschichte zu „Battle Angel Alita“. Die Vorgeschichte dreht sich um den Bürgerkrieg auf dem Mars und um die Kindheit von Yoko, die in der Hauptserie Alita genannt wird. Für Fans der Serie ist „Mars Chronicle“ eine interessante Ergänzung, die inhaltlich bestimmt noch an Spannung zunehmen wird. Wer die Hauptserie noch nicht kennt, wird es aber mit „Mars Chronicle“ nicht schwer haben. Viele Begriffe werden erklärt.

Für schwache Gemüter ist kein Teil der „Battle Angel Alita“-Reihe geeignet. Regelmäßig sieht man auf den Kriegsschauplätzen massenhaft Blut und diverse abgetrennte Gliedmaße. Man erlebt mit wie unschuldige Menschen und besonders Kinder wahllos getötet werden. Deshalb wird die Serie auch erst ab 16 Jahren empfohlen.

Battle Angel Alita – Mars Chronicle: © 2014 Yukito Kishiro, Kodansha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar