Blumen des Bösen

Name: Blumen des Bösen
Englischer Name:
Originaltitel: Ageui Ggot
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Hyeon-Sook Lee
Bände: 7 Bände (in Deutschland nach Band 2 eingestellt)
Preis pro Band: 6,50 €

Blumen des Bösen Band 1Story
Se-Wha und Se-Jun Eun sind zweieiige Zwillinge. Normalerweise streiten sich Geschwister oder necken sich gegenseitig. Bei den beiden ist dies aber anders. Wenn man nicht wüsste, dass sie Geschwister sind, würde man glauben, sie wären ein Liebespaar. Nachts schlafen sie im gleichen Bett und auch am Tag verbringen sie die meiste Zeit miteinander. Wenn sich Se-Jun mit seinen Klassenkameraden unterhält, erntet er von seiner Schwester kalte Blicke, die ihm zu verstehen geben, dass sie dies nicht möchte. Se-Jun möchte dieses enge Verhältnis zu seiner Schwester nicht mehr, da er auch mal sein eigenes Leben leben möchte. Se-Wha hat kein Verständnis, wenn er sich lieber mit Freunden treffen möchte, statt mit ihr nach Hause zu gehen. Als sie dann noch hört, dass er bei Freunden übernachten möchte, bricht für sie eine kleine Welt zusammen. Am nächsten Morgen steht sie extra früh auf, um zeitig in der Schule zu sein und so schnellstmöglich ihren Bruder wiedersehen zu können. Als sie ihn dann endlich sieht, laufen ihr die Tränen über die Wange. Hinter einer Mauer, einer unbeobachteten Ecke, wirft sie ihm vor, dass er sie nicht mehr mag, da er lieber mit anderen zusammen ist. Als er ihr sagt, dass er auch nur sie hat, fällt sie ihm erleichtert um den Hals. Letztendlich liegen sie im Gras und vor Freude küssen sich die beiden. In diesem Moment springt Gi-Hun die Mauer herunter und sieht sie. Jackson, ein Klassenkammerad, springt nach ihm die Mauer herunter. Er sieht jedoch nicht mehr, dass die beiden sich geküsst haben. Durch Jackson erfährt Gi-Hun, wer die beiden sind. Schnell wird klar, dass Gi-Hun mit den Zwillingen in der gleichen Grundschule war und früher oft mit ihnen gespielt hat.

Blumen des Bösen Band 2Im Sportunterricht macht Se-Wha wie immer nicht mit und wird von den anderen Mädchen verächtlich „Prinzessin“ genannt. Gi-Hun geht als Einziger auf sie zu und spricht mit ihr darüber. Am Nachmittag hat Se-Jun noch Ordnungsdienst. Er bringt den Abfall weg und wird dabei absichtlich von einer Freundin mit einem Schlauch nass gemacht. Um sich umzuziehen, gehen sie gemeinsam ins Klassenzimmer. Das Mädchen startet Annäherungsversuche, doch ihm ist es sichtlich peinlich. Einige Zeit später gehen Gi-Hun und die Zwillinge zusammen einkaufen. Dabei treffen sie auf das Mädchen und gehen zu viert einkaufen. Se-Wha möchte ihren Bruder für sich. Durch Zufall erfährt sie, dass ihr Bruder das Mädchen zur Freundin hat und läuft weg. Sie läuft zum Fahrstuhl. Doch dieser bleibt plötzlich stecken und niemand scheint sie zu hören…

Eigene Meinung
„Blumen des Bösen“ ist ein Werk der Manhwaga Hyeon-Sook Lee. In dieser Serie versteht sie es mit ihren zarten und zugleich klaren Zeichnungen die Leser zu verzaubern. Die Story wird verständlich erzählt. Alles in allem ein Manhwa für Leserinnen ab etwa 14 Jahren.

Leider wurde hierzulande die Serie schon nach dem zweiten Band wegen schlechter Verkaufszahlen eingestellt.

Blumen des Bösen: © 2006 Hyeon-Sook Lee, Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar