The right way to write Love

Name: The right way to write Love
Englischer Name:
Originaltitel: Renai rubi no tadashii furikata
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2015
Deutschland: EMA 2016
Mangaka: Ogeretsu Tanaka
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Story
In „ The right way to write Love“ geht es im titelgebenden Teil des Manga um Hiromu und Natsuo. Hiromu war in seiner Schulzeit eher ein Nerd, der das Gärtnern mehr mochte, als den Kontakt zu seinen Mitschülern. Von dem Mitschüler Natsuo fühlte er sich zudem noch bedrängt und gedemütigt.

Nach Jahren treffen die Beiden nun wieder aufeinander, als Natsuo den Friseursalon, in dem Hiromu arbeitet, aufsucht. Hiromu erkennt Natsuo sofort wieder, doch dieser ihn nicht, da er sich äußerlich doch sehr verändert hat. Als Natsuo ihn um die Chance bittet, mit ihm zusammen zu sein, beschließt Hiromu, sich endlich an seinem Peiniger von damals zu rächen. Er will dafür sorgen, dass Natsuo sich in ihn verliebt, und ihn dann eiskalt fallen lassen. Doch kann er das wirklich durchziehen? War es den damals wirklich so, wie Hiromu es angenommen hat oder war es doch gänzlich anders und er hat es nur nicht verstanden? Kann es für die Beiden eine Chance geben glücklich zu werden?

Dagegen geht es in „Monster Untied und Monster Sugar“, um Shuna und Hayashida. Die Beiden arbeiten zusammen in der gleichen Firma und gehen eine rein sexuelle Beziehung ein. Doch diese reicht Shuna irgendwann nicht mehr, denn er möchte mit dem Mann an seiner Seite gerne eine richtige Beziehung führen. Er möchte ihn glücklich machen und ihn zum lachen bringen, da Hayashida sonst eher eine desinteressierte Miene aufsetzt. Dies resultiert allerdings aus den Erfahrungen aus seiner letzten Beziehung und der schweren Zeit in der Firma in der er vorher gearbeitet hat. Daher sträubt er sich auch mit aller Macht davor, Shuna mehr Raum in seinem Herzen und Leben zu geben. Doch kann er das wirklich vermeiden oder liebt er Shuna nicht eigentlich doch schon viel zu sehr? Gibt Shuna letztlich auf oder ist sein Wille stark genug, um für ihr gemeinsames Glück zu kämpfen? Kann es für die beiden ein Happy-End geben?

Eigene Meinung
Mir gefiel „The right way to write Love“ genauso sehr wie „ Love Whispers in the Rusted Night“. „Monster Untied“ bezieht sich auch auf den vorherigen Manga von Ogeretsu Tanaka, da es sich bei Hayashida um den gewalttätigen Ex von Yumi handelt. Allerdings steckte hinter dessen Verhalten auch mehr, als man angenommen hatte und er ist nicht ganz das Monster, für das man ihn gehalten hat. Gerade, dass sich Ogeretsu Tanaka in ihren Werken eher ernsten Themen widmet, finde ich wirklich gut. In anderen Manga bekommt man dies nicht so oft zu sehen, da es sich da meist eher um romantische Komödien handelt. Um so erfrischender ist es dann mal Boys Love Manga der anderen Art zu lesen, die der Realität näher kommen.

Die Zeichnungen sind detailreich und tragen dazu bei, die Grundstimmung des Manga sehr gut in Szene zu setzen. Der Lesefluss ist angenehm, die Panels nicht zu sehr mit Text beladen, daher kam man beim Lesen zügig voran.

Die Altersempfehlung liegt bei 18 Jahren und sollte auch ernst genommen werden, da es doch sehr oft ziemlich heftig und detailreich, was den Sex angeht, zu Sache geht. Außerdem würde es jüngeren Lesern auch noch schwer fallen die Hintergründe der Handlungen der Charaktere wirklich nachzuvollziehen.

Fans der Werke von Ogeretsu Tanaka und denjenigen, die auch gern ernste Themen in Manga mögen legen ich „The right way to write Love“ an Herz. Der Kauf lohnt sich definitiv!

The right way to write Love: © 2015 Ogeretsu Tanaka, Shinshokan/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||