Catwalk

Name: Catwalk
Englischer Name:
Originaltitel: Catwalk
Herausgebracht: Deutschland: EMA 2006
Mangaka: Alexandra Völker
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 5,00 €

Catwalk Band 1Story
Rouge ist das bekannteste Model der Xela-City Agentur. Als sie schwanger wird, möchte sie aufhören. Ihre Managerin Merry hat dafür kein Verständnis. Die beiden beginnen zu streiten. Rouge ist seit diesem Tag spurlos verschwunden, was ein herber Schlag für die Agentur war.

17 Jahre sind seit dem vergangen. Blanche ist 16 Jahre alt und ein Albino. Mit dieser Tatsache hat sie sich zwar abgefunden, doch wird sie ständig von allen Leuten angestarrt. Dann hat sich auch noch das Pech ständig umziehen zu müssen. Hat sie sich gerade an eine Schulklasse gewöhnt, beziehungsweise die Klasse an sie, muss sie wieder umziehen. So auch an jenem Tag. Ihr Vater bietet ihr noch an, sie zur Schule zu fahren. Doch dies gilt ab einem bestimmten Alter für uncool. So macht sie sich selbst auf den Weg zur Schule.

Auf ihrem Weg kommt sie zufällig an einem kleinen Stehcafe vorbei, an dem die Managerin Merry mit ihrem Model Kei Memphis sich zwei Shakes bestellen. Kei sieht, wie Blanche an ihnen vorbei läuft und sagt es Merry, aber diese glaubt, er mache sich nur Spaß. Kei zeigt ihr den Albino, wodurch Merry vor Schreck der Shake aus der Hand fällt. Kei muss Blanche hinterher rennen und kann sie noch einholen. Blanche ist jedoch ziemlich sauer, gereizt und fängt an zu weinen. Sie dreht sich um, läuft genau gegen einen Laternenmast und kippt um. So hat Kei seinen Auftrag, sie aufzuhalten, erfüllt. Wenn auch nicht so, wie gedacht.

Als Blanche wieder zu sich kommt wird sie von Merry belagert. Diese stellt sich ihr vor und steckt ihr unbemerkt ihre Visitenkarte zu. Blanche bekommt das Angebot bei Xela-City zu modeln. Doch sie hat keinerlei Interesse im Mittelpunkt zu stehen und lehnt ab. Merry lässt sich dadurch überhaupt nicht aus der Ruhe bringen und lässt sie gehen. Kei wundert sich, aber Merry hat schon Erfahrung mit Albinos.

Wenig später kommt Blanche in der Schule an. Sie sucht den Klassenraum, findet ihn und klopft an. Als sie den Raum betritt herrscht eine beunruhigende Stille im Raum. Nachdem die Schüler ihre Stimme wieder gefunden haben, beginnen sie zu tuscheln und Blanche wird zum Gesprächsthema der Schule. In der Pause ist sie deshalb sehr deprimiert und durch Zufall fällt ihr Merrys Visitenkarten zu Boden. Sie denkt noch einen Moment über das Angebot nach und macht sich dann auf den Weg zur Xela-City Agentur.

Catwalk Band 2Die Agentur ist riesig und Blanche hat keine Ahnung, wo genau sie hin muss, um Merry zu finden. Von einem jungen Mann wird sie angesprochen, denn es darf nicht jeder in die Agentur. Als er hört, dass sie zu Merry möchte, lässt er sie passieren. Vor einer Treppe begegnet sie einem Mädchen. Blanche fragt sie, ob sie ihr weiterhelfen kann und das Mädchen nickt. Doch alles was sie von ihr bekommt, ist ein Autogramm. Nur wenige Sekunden vergehen, bis ein freundlicher Helfer ihren Weg kreuzt. Dieser hält sie für eins von Merrys Mädchen und schickt sie zur Konferenz. Sie betritt den Konferenzraum.

Als der Chef sie sieht, läuft er sofort zu ihr und denkt, sie wäre „Rouge“. Sie wird sofort „wieder“ eingestellt. Doch sie bekommt keine Chance dieses Missverständnis zu erklären und wird sofort in die Maske geschickt. Als erstes werden ihre Haare rot gefärbt, sie wird geschminkt und in ein schönes Kleid gesteckt. Zur gleichen Zeit wird Kei beigebracht, dass er eine Partnerin bekommt. Aber dieser ist davon überhaupt nicht begeistert. Als er Blanche sieht, willigt er doch ein. Aber zuerst muss Blanche mit Merry reden. Wird sie Verständnis zeigen?

Eigene Meinung
„Catwalk“ ist die erste Serie von Alexandra Völker die bei EMA erscheint. Das Genre ist schwer einzuordnen. Es ist eine Mischung aus Mode, Shojo und Gothic. Die Story des Mangas ist sehr interessant und amüsant. Der Zeichenstil ist typisch gothic, wodurch besonders die Augen betont werden. Am Anfang wurden oft Faltenröcke gezeichnet, diese sind leider viel zu voll und unrealistisch gezeichnet. Auch sind manchmal die Größenverhältnisse des Körpers nicht gut gelungen. Die vielen stylischen Kleider in dem Manga gefallen mir jedoch sehr gut und bringen besonders Alexandras Kreativität zur Geltung. Für Fans von Mode-Manga ein Muss in jedem Schrank.

Catwalk:© 2006 Alexandra Völker, EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||