Chirality

Name: Chirality
Englischer Name: Chirality
Originaltitel: Chirality – To the Promised Land
Herausgebracht: Japan: Gakken 1995
Deutschland: Carlsen 2001
Mangaka: Satoshi Urushihara
Bände: 3 Bände / 1 Sammelband
Preis pro Band: 10,00 € (Taschenbuch)
19,99 € (Sammelband)

Chirality Band 1Story
Chirality ist ein typischer Sci-Fi – Manga. Es geht darin um den Untergang der Welt. In einer fiktiven Zukunft gerät das Computersystem „Gaia“ außer Kontrolle, nachdem es vom Erdkontrollsystem „Mutter“ getrennt wurde. Um sich selbst zu regenerieren produziert Gaia sog. „GM“ (biomechanische Parasiten), die die Menschheit bedrohen, da sie sich innerhalb des menschlichen Körpers vermehren. Wird ein Mensch von einem GM infiziert stirbt er und sein Körper wird zum Parasit. Zum Zeitpunkt der Handlung hat Gaia so schon fast die gesamte Menschheit ausgerottet.

Als alles verloren scheint, wird Carol, eine von „Mutter“ programmierte Wächterin, erweckt um die Menschheit zu retten. Sie taucht gerade noch rechtzeitig auf, um Shiori, eine der wenigen Überlebenden, die in einer unterirdischen Zuflucht in der Nähe von Chicago wohnt, vor deren ehemals besten Freundin Elena zu retten, die von einem GM infiziert wurde und auf Shiori losging. Dabei unterstützt wird Carol von BIG, einem Androiden mit menschlichem Gehirn.

Nach der geglückten Rettung bringt Carol die bewusstlose Shiori zurück in die Zuflucht. Doch schon wenig später erwacht der nächste GM in Form des Arztes der Zuflucht und droht seinerseits, Shiori zu infizieren. Wieder ist Carol rechtzeitig zur Stelle, doch dieses Mal ist der GM zu stark für sie. Um ihn zu besiegen, verwandelt sie sich in einen Mann und gibt sich somit als „polymorphogenetische Lebensform“ zu erkennen.

Chirality Band 2Shiori erkennt sie wieder. Sie haben sich vor Jahren schon mal getroffen. Carol erzählt ihr, dass sie beide zusammen nach Gaia fahren müssen, um ihr eine Botschaft von „Mutter“ zu übermitteln, damit die GM vernichtet und die Menschheit gerettet wird. Shiori stimmt zu und so machen sich die beiden zusammen mit BIG, Shioris Bruder Shizuma und der Ärztin Patty auf den Weg nach Gaia.

Eigene Meinung
„Chirality“ besticht durch den Zeichenstil des Mangaka. Trotz des Umfangs der Serie von nur drei Bänden wird auch auf die anderen Charaktere eingegangen, wie z.B. Patty und BIG. Allerdings kehrt die Story im dritten Band wieder zur alten „Urushihara-Masche“ zurück: zum Thema nackte Haut! Fantasy-Fans werden trotzdem voll auf ihre Kosten kommen.

© Rockita

Chirality: © 1995 Satoshi Urushihara, Gakken / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||