Chitose etc.

Name: Chitose etc.
Englischer Name:
Originaltitel: Chitose etc.
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2009
Deutschland: Tokyopop 2011
Mangaka: Wataru Yoshizumi
Bände: 7 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Chitose etc. Band 1Story
Chitose Kaneshiro ist 15 Jahren alt und lebt in Okinawa der südlichsten Präfektur Japans. Als sie in Naha, der Hauptstadt der Präfektur, einen Botengang für ihre Mutter erledigt, wird sie von einem Mann angesprochen. Er ist der Scout einer Produktionsfirma aus Tokyo und ist auf der Suche nach hübschen Mädchen. Sie findet ihn sehr verdächtig und will ihn daher schnell los werden, aber er ist sehr penetrant. Plötzlich kommt ihr unerwartet der gut aussehende Junge Yukito Furuya zu Hilfe.

Yukito, der von allen Yuki genannt wird, lädt Chitose ins Cafe ein. Er erzählt ihr, dass er zum ersten Mal zu Besuch in Okinawa ist und aus Tokyo stammt. Yuki hat seinen Kumpel Shun in der Stadt verloren und hat beschlossen auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Daraufhin schlägt Chitose vor, ihm die Stadt zu zeigen. Auf dem Riesenrad erzählt ihm Chitose von der hohen UV-Bestrahlung auf Okinawa. Yuki amüsiert sich über Chitose. Nach einem schönen Tag küsst er sie überraschend beim Sonnenuntergang.

Die beiden verabreden sich für den nächsten Tag. Doch als Chitose morgens aufwacht, hat sie hohes Fieber. Da sie seine Mailadresse nicht hat, kann sie ihm nicht absagen. So hat sie keine Chance ihn wieder zu sehen…

Als Tage später ihr Bruder nach Hause kommt, der normalerweise in Tokyo lebt, sieht er seine kleine Schwester total niedergeschlagen. Er schlägt ihr den Umzug nach Tokyo vor. Er sucht sowieso jemanden, der sich um seinen Haushalt kümmert und wolle eh in eine größere Wohnung ziehen. Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Yuki in der riesigen Stadt Tokyo wiederfindet? Der einzige Anhaltspunkt ist die Schule. Yuki erzählte ihr, dass es dort ein Promi-Programm gibt. Mit Hilfe ihres Bruders kann sie die Schule herausfinden. Mit Hilfe ihres Bruders Tadashi gelingt es ihr die Eltern mit einer Lüge zur Zustimmung zu überreden.

Chitose etc. Band 2An ihrem ersten Schultag in der neuen Schule erfährt sie von einem Mitschüler in welche Klasse Yuki geht. In der Pause macht sie sich auf den Weg zu ihm und erfährt, dass er sich im Clubraum befindet. Als sie die Tür öffnet, sieht sie ein Pärchen und schließt sofort wieder die Tür von außen. Sie fragt durch die Tür nach Yuki und der Junge ist ganz überrascht, dass jemand nach ihm sucht. Als er Chitose sieht, erkennt er sie erst gar nicht. In diesem Moment kommt der Mitschüler Shun Akamshi dazu und klärt Yuki auf, dass sie Okinawa kommt. Plötzlich fällt ihm ein, dass sie das Mädchen mit dem UV-Strahlen-Problem ist. Doch für Yuki ist sie nur eine flüchtige Bekannte.

Chitose ist total enttäuscht. Yuki hat ihr ihren ersten Kuss geraubt und er kann sich noch nicht mal mehr daran erinnern! Und dann stellt sich auch noch heraus, dass Yuki mit der schönen Saaya zusammen ist. Hat sie wirklich umsonst alle Strapazen auf sich genommen, ihre Eltern angelogen und dann der Umzug nach Tokyo?

Eigene Meinung
„Chitose etc.“ ist der neuste Streich von Wataru Yoshizumi. Nicht nur der Titel des Manga ist ungewöhnlich, auch der Hauptcharakter. Ein Mädchen, dass so naiv ist wegen einem Kuss einen Umzug von über 1.500 Kilometern zu wagen, ist sehr außergewöhnlich. Es war daher schon nahezu voraussehbar, dass es schief geht. Es ist interessant zu erleben wie Chitose in Tokyo Fuß fasst und auch ein Stück der Kultur von Okinawa kennen zu lernen. Zeichnerisch ist dieser Manga wieder super umgesetzt. „Chitose etc.“ ist ein Muss für alle Wataru Yoshizumi-Fans und Shojo-Fans.

Chitose etc.: © 2009 Wataru Yoshizumi, Shueisha / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar