Chronik eines Kriegers

Name: Chronik eines Kriegers
Englischer Name:
Originaltitel: Record of the Warrior
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2004
Deutschland: Planet Manhwa 2006
Mangaka: Oh Se-Kwon
Bände: 7 Bände (in Deutschland nach Band 4 eingestellt)
Preis pro Band: 7,95 €

Chronik eines Kriegers Band 1Story
Gildong Hong und sein Freund Danu sind Kopfgeldjäger. Sie verbringen ihre Zeit damit auf ihren motorradähnlichen Flitzern durch die Gegend zu kurven und nebenbei Kriminelle zur Strecke zu bringen. Oft geben sie auch jemandem Begleitschutz und kassieren dafür eine deftige Prämie.

Eines Tages schlägt Danu vor, mal etwas anderes zu probieren. Doch Gildong hört ihm gar nicht richtig zu, da seine Aufmerksamkeit auf etwas in der Ferne gerichtet ist. Kurz entschlossen rast er darauf zu, schließlich könnte ja eine Prämie herausspringen. An besagtem Ort wurde die Kutsche der Tochter des Handelsmagistraten überfallen und alle Männer der Eskorte wurden getötet. Nun wollen sich die drei Angreifer noch an dem Mädchen, Sanghui, vergehen, bevor sie sie ihrem Auftraggeber abliefern. Gildong und Danu eilen ihr profimäßig zu Hilfe.

Als erstes werden mal ein paar Beweisfotos geschossen, dass das Mädchen wirklich in Nöten war, dann stellt sich Gildong auf seine übliche schlagkräftige Weise vor. Sobald der Anführer der Gegner abgelenkt ist, greift ihn Danu vor oben an. Leider bleibt das gewünscht und erwartete Resultat aus. Der Anführer der Baegyeong Samgui ist ein viel zu guter Kämpfer um sich von einem einzigen Schlag besiegen zu lassen. Tatsächlich verfügt er sogar über eine seltsame Kraft, durch die Danu ohne Gildongs Hilfe mit Sicherheit vernichtet worden wäre. Nun tritt Gildong selbst zum Kampf an. Doch obwohl das feindliche Trio gemeinsam angreift und keinesfalls schwach ist, haben sie gegen ihn nicht den Hauch einer Chance, denn auch er besitzt eine geheime Kraft, die Macht des Dämonenblutblitzes. Nach der Rettung fällt Sanghui durch Danus Annäherungsversuche und den Schock allerdings in Ohnmacht. So bleibt Gildong und Danu nichts anderes übrig, als sie mitzunehmen, schließlich wollen sie ja auch ihr Geld bekommen.

Die Männer der Baegyeong Samgui, die gerade so überlebt haben, überbringen die schlechten Nachrichten ihrem Chef, der zuerst sehr ungehalten ist. Erst als er von Gildongs Macht erfährt, bekommt er es mit der Angst zu tun. Er beauftragt seinen Geteuen Baeghon mit den Nachforschungen.

Chronik eines Kriegers Band 2Gildong und seine Begleiter sind inzwischen in einem Wald angekommen, in dem sie ihr Lager aufschlagen. Während die Männer die Umgebung checken, wird Sanghui von einem Menschenfresserdämon entführt. Auf der Suche nach jemandem, der ihnen Auskunft über den Aufenthaltsort des Dämons geben kann, finden sie die Behausung von Giyeong und seinem Vater, der an einer schweren Krankheit leidet. Sie sagen Gildong und Danu allerdings nichts über den Dämon. Als sich Gildong nach der Krankheit des Mannes erkundigt, stellt er fest, dass sein Sohn ihm eine Medizin aus menschlichen Lebern kocht, um das Gift in seinem Körper zu neutralisieren. Daraufhin verwandelt sich Giyeong wieder in seine Dämonengestalt zurück und fängt einen Kampf mit Danu an. Wie wird der Kampf ausgehen und was wird aus dem alten Mann und aus Sanghui?

Eigene Meinung
„Chronik eines Kriegers“ ist eine Serie im typischen Manhwa-Stil. Das sieht man sowohl im Zeichenstil, als auch in der Storyline. Diese ist interessant gestaltet, allerdings keineswegs neu. Neuere Elemente in Handlung und Charakterdesign machen diese Serie allerdings doch lesenswert.

Nach dem vierten Band wurde die Serie bei Planet Manhwa wegen schlechter Verkaufszahlen eingestellt. In Korea wurde die Serie mit sieben Bänden beendet.

© Rockita

Chronik eines Kriegers: © 2004 Oh Se-Kwon, Daiwon / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar