Spiel nicht mit meinem Herz

Name: Spiel nicht mit meinem Herz
Englischer Name:
Originaltitel: Kataomoi Love Game
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2014
Deutschland: KAZÉ 2017
Mangaka: Yuo Yodogawa
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Story
In „Spiel nicht mit meinem Herz“ gibt es ein Wiedersehen mit Yohei und Senri aus „Catch my Heart“ und „Mehr als nur Freunde“. Auch Senris Bruder Seiichi und sein Freund Shiro haben hier einen erneuten Auftritt. Beide Paare sind nun seit geraumer Zeit zusammen, allerdings tritt nun Konkurrenz auf den Plan. Shiro wird von seinem Schulfreund Izuki begehrt, der sonst eher Typ Einzelgänger ist. Yohei währenddessen, der nun ja Kunstlehrer ist, wird von seinem Schüler Ichiro angebaggert. Das gefällt den Brüdern Senri und Seiichi natürlich nicht und gerade Izuki und Seiichi liefern sich einen kleinen Krieg um die Gunst von Shiro. Dagegen macht Senri gleich Nägel mit Köpfen und bittet Yohei um seine Hand!

Nachdem Izuki und Ichiro gänzlich abgeblitzt zu sein scheinen treffen die Beiden aufeinander und fangen aus Frust eine Sexbeziehung miteinander an.

Aber können die beiden ihre Schwärme aufgeben und erkennen, dass das mit ihnen was ernstes werden könnte oder verpassen sie ihre Chance?

Eigene Meinung
Ich bin froh, dass „Spiel nicht mit meinem Herz“ endlich mal eine wirkliche Handlung zu bieten hat. Zwar geht es immer noch heiß her und es gibt auch mal wieder einen Vierer, aber diesmal liegt der Fokus mehr auf den Charakteren und ihren Beziehungen. Dies war ja in den vorherigen Manga leider nur selten der Fall.

Zeichnerisch ist der Manga gut, besonders die Sexszenen werden sehr explizit in Szene gesetzt, werden aber zum Glück nicht zu übertrieben drastisch dargestellt. Da erinnere ich mich an einen der vorherigen Manga, wo glatt ein Tentakelmonster beim Sex dabei war!

Mit dem Lesen kam man gut voran. Diesmal war auch nicht so viel Sex wie sonst vorhanden, sondern endlich mal auch etwas mehr Handlung, so dass man auch wirklich gern dem auf und ab der Geschichte folgte.

Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren und aufgrund der expliziten Sexszenen gut gewählt.

Für diejenigen, die die vorherigen Manga von Yuo Yodagawa mochten ist „Spiel nicht mit meinem Herz“ sicher was. Die Anderen sollten bedenken, dass es in ihren Manga meist mehr um Sex und weniger um die Handlung geht!

Spiel nicht mit meinem Herz: © 2014 Yuo Yodogawa, Kadokawa/ KAZÉ

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar