Voice or Noise

Name: Voice or Noise
Englischer Name:
Originaltitel: Voice or Noise
Herausgebracht: Japan: Tokuma Shoten 2003
Deutschland: Tokyopop 2017
Mangaka: Yamimaru Enjin
Bände: 6 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Als Shinichiro Probleme mit seinem Hund Flappy bekommt und nicht mehr weiter weiß, schlägt ihm sein Tierarzt vor, sich an Narusawa zu wenden. Dieser arbeitet als Assistenzprofessor an der Uni und kann mit Tieren reden. Allerdings hängt er dies nicht an die große Glocke. Vielmehr versucht er dies selbst zu verdrängen, da er dadurch wohl schon einigen Ärger hatte. Allerdings lässt sich Shinichiro nicht so leicht abwimmeln und will dann, nachdem er seinem Hund geholfen hat, auch noch bei dem Assistenzprofessor in die Lehre gehen. Doch die Beiden scheinen unterschiedliche Auffassungen zu haben, was das bedeutet. Ehe Narusawa sich versieht geht Shinichiro auf Abstand, da er sich überfordert mit der Situation fühlt, zumal er sich auch nicht ganz im Klaren ist was da eventuell zwischen Narusawa und seinem Tierarzt läuft. Als aber dann Narusawas sprechende Katze Neun einen Unfall hat bringt es die Beiden das erste Mal wieder richtig zusammen.

Wie wird es nun mit Neun, aber auch mit den Beiden, weiter gehen?

Eigene Meinung
Man merkt dem Manga an, das er aus dem Jahre 2003 stammt. Zudem wurde ich einfach nicht so wirklich warm mit der Geschichte, da sie mir ein wenig verkrampft vor kam und sich nur schwer weiter entwickelte. Daher frag ich mich zwar wie es wohl mit den Protagonisten weiter gehen wird, aber wirklich reizen tut es mich nicht, mir auch die kommenden Bände zu kaufen. Irgendwie ist da einfach keine Chemie zwischen Narusawa und Shinichiro, als dass man sie wirklich als Paar zusammen sehen wollen würde und auch die Nebencharaktere sind eher fade. Einzig Flappy und Neun bringen ein wenig Pepp in die Geschichte, aber nicht genug, um auch weiter dran bleiben zu wollen.

Die Zeichnungen sind nicht schlecht, recht detailreich, aber man sieht ihnen ihr Alter schon an. Am besten fand ich noch die Zeichnungen der Tiere, die sehr realistisch herüber kommen.

Der Lesefluss war ok. Allerdings hat es schon länger gedauert als sonst den Manga zu lesen, weil die Geschichte nicht wirklich spannend ist und sich nur schleppend entwickelt.

Die Altersempfehlung liegt bei 15 Jahren. Passt gut, denn ich denke, dass es in den kommenden Bänden sicher noch mehr zur Sache gehen wird, auch wenn in diesem gerade nicht groß was sexuelles vorgekommen ist.

Mein Fall war der Manga nicht, aber ich denke da sollte sich jeder sein eigenes Bild machen, da die Geschmäcker ja unterschiedlich sind.

Voice or Noise: © 2003 Yamimaru Enjin, Tokuma Shoten/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||