Cocktails im Bett – Blue Moon

Name: Cocktails im Bett – Blue Moon
Englischer Name:
Originaltitel: Blue Moon, Blue – between the sheets –
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2013
Deutschland: EMA 2017
Mangaka: Aoi Hashimoto
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Story
„Cocktails im Bett – Blue Moon“ führt die Geschichte von Ichise und Takafumi aus „Cocktails im Bett“ fort.

Die Beiden sind nun seit einer Weile ein Paar, doch nicht alles läuft so rund, wie sie es gerne hätten. Takafumi fragt sich immer noch was ein Kerl wie Ichise von ihm will und ist verunsichert, ob sie wirklich zusammen passen. Sie kommen seiner Meinung nach doch aus ziemlich unterschiedlichen Welten. Zudem taucht auch noch Konkurrenz für Ichise auf. Allerdings wird er Takafumi nicht kampflos aufgeben, selbst wenn das heißt, dass er sich erst mal ein wenig rar machen muss, um an sein Ziel zu kommen.

Bleiben die beiden ein Paar? Oder steht ihre Beziehung nun doch vor dem aus?

Eigene Meinung
Mir hat der Manga, genauso wie sein Vorgänger, wirklich gut gefallen. Es ist mal keiner dieser „Heile Welt“-Manga, sondern zeigt auch mal die Unsicherheiten, die einen in einer Beziehung schon mal plagen können und die man überwinden muss, um glücklich zu werden. Die beiden Protagonisten waren mir schon im ersten Manga an’s Herz gewachsen und das hat sich mit diesem Band noch verstärkt, so dass es schade ist, in Zukunft nichts mehr von den beiden zu sehen zu bekommen.

Die Zeichnungen sind gewohnt gut und detailreich. Die Sexszenen wie bei „Cocktails im Bett“ geschmackvoll und doch heiß umgesetzt. Ich hab noch nicht oft Scharmbehaarung in einem Manga gesehen, sonst sind die da unten ja immer alle haarlos.

Mit dem Lesen kam man zügig voran. Zwar waren die Panels hin und wieder doch ein wenig textlastig, aber darüber sah man gern hinweg, weil man einfach zu gern wissen wollte wie es mit Takafumi und Ichise weitergeht.

Die Altersempfehlung liegt bei 18 Jahren und sollte auch eingehalten werden, da es wirklich hoch her geht und das sehr explizit dargestellt wird.

Fans des ersten Manga sollten auf jeden Fall auch bei „Cocktails im Bett – Blue Moon“ zugreifen! Auch allen anderen Boys Love Fans sind die beiden Manga wirklich zu empfehlen, denn die sind beide wirklich sehr gut.

Cocktails im Bett – Blue Moon: © 2013 Aoi Hashimoto, Shinshokan/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||