Cute x Guy

Name: Cute x Guy
Englischer Name:
Originaltitel: Cute x Guy
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 2004
Deutschland: EMA 2006
Mangaka: Makoto Tateno
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 6,00 €

Cute x Guy Band 1Story
Sumi Takaoka ist total in Mitsuru Sudo, einem Jungen aus ihrer Klasse, verliebt und will es mit Hilfe eines Trankes schaffen erwachsener zu wirken. Denn Mitsuru steht mehr auf den erwachsenen Typ. Da ist es doch praktisch, dass ihr Vater bei einem Pharmakonzern arbeitet. Er hatte auch den Trank entwickelt, den Sumi nun trinkt. Doch als sie wieder aufwacht, ist sie plötzlich ein Mann. Der Trank war ein Hormonpräparat und Sumi war das Versuchskaninchen. Das schlimmste an allem: sie kann die Verwandlung nicht steuern und sie dauern immer ca. 2 Stunden.

In der Schule stellt sie dann auch noch fest, dass sie sich immer verwandelt, wenn Mitsuru ihr Herzklopfen verursacht. Und das geht leider relativ schnell, da sie ja in der gleichen Klasse sind. Doch das männliche Äußere hat auch seine Vorteile. Als sich Sumi wieder mal verwandelt, trifft sie im Garten auf Mitsuru und der ist total begeistert von Sumi als Mann. Doch nicht nur er. Die Ärztin findet ihn mehr als interessant und versucht ihn im Krankenzimmer zu verführen. Doch Sumi weißt sie auf eine charmante Art und Weise ab. Nach dem Namen gefragt stellt sich Sumi als Jun Tadano vor und flieht im selben Moment aus dem Krankenzimmer.

Cute x Guy Band 2Es wird aber noch komplizierter, denn Mitsuru fängt ihn ab und bittet ihn, doch sein Lehrmeister zu sein und ihm zu zeigen, wie man so cool mit Frauen umgehen kann. Jun stimmt zu und so treffen sich beide immer öfter. Das ist die Erfüllung von Sumis Träumen und doch ist es nicht das gleiche. Denn Mitsuru denkt ja sie sei ein er. Doch sie geniest die Zeit mit ihm. Auch wenn es ihr weh tut, als er Jun von seiner neuen Liebe erzählt und sie ihm auch vorstellt. Doch etwas stimmt nicht mit der neuen Liebe und so macht sich Sumi auf den Weg und fragt Hozumi-san, so heißt sie, ob sie denn auch Mitsuru liebt. Doch die verneint und benimmt sich richtig hochmütig.

Da reicht es Sumi und sie wird zu Jun. Entgegen aller Erwartung stört es Hozumi gar nicht, denn sie ist ebenfalls ein Opfer von Sumis Vater. Sie ist eigentlich ein er und er kann seine Verwandlungen steuern. Also ist Sumi nicht die einzige und endlich hat sie einen Freund gefunden, der von ihrem Geheimnis weiß und der soll sich schnell als nützlich erweisen. Denn plötzlich will eine Mitschülerin, die für die Schülerzeitung arbeitet, herausfinden wer den mysteriöse Jun wirklich ist.

Mit Hilfe von Hozumi und der Geschichte sowohl Jun als auch Hozumi seien Außerirdische überzeugen sie sie von ihrer Suche abzulassen. Als die Sommerferien da sind, machen Sumi, Hozumi und Mitsuru Urlaub am Strand und treffen dort auf einen Jungen, der mehr als nur unfreundlich ist. Doch auch er ist ein Opfer des Verwandlungstrankes. Doch diesmal war es nicht Sumis Vater, sondern sein größter Konkurrent und Shizukas, so ist der Name des Jungen, Vater, der ebenfalls ein solches Mittel entwickelt hat. So gibt es schon 3 Leute, die mit dem Schicksal leben müssen.

Eigene Meinung
Die Zeichnerin Makoto Tateno ist durch ihren Manga „Yellow“ berühmt geworden und das es von ihr ist, merkt man besonders an den Zeichnungen. Sowohl Jun als auch Shizuka sehen den beiden Charakteren aus Yellow sehr ähnlich. Das finde ich aber immer etwas schade, wenn die Charaktere aus unterschiedlichen Werken gleich aussehen. Ansonsten finde ich die Augen von Sumi ein bisschen zu groß. Inhalts mäßig finde ich den Manga sehr amüsant und interessant. Es gibt viele überraschende Wendung und man kann gespannt sein, wie die Story weiter geht. Insgesamt gebe ich dem Manga eine gute 2 und für Fans von Makoto Tateno ist es bestimmt eine gute Bereicherung der Sammlung.

© Kari

Cute x Guy © 2004 Makoto Tateno, Hakusensha / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||