Girls in my Glasses

Name: Girls in my Glasses
Englischer Name:
Originaltitel: Mousou Megane
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2010
Deutschland: Panini Manga 2014
Mangaka: Yuki Azuma
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 7,99 €

Story
Yuudai Sahara ist Student im ersten Jahr. In seinen ersten Sommerferien hat er sich mit seinem Kumpel Hironori und den beiden Mädchen Miharu Tokita und Asami Kamijou zu einem Feuerwerk verabredet. Doch leider verlieren sie sich vor Ort aus den Augen. Als er auf der Suche nach Miharu ist, wird er angerempelt und seine Brille fällt zu Boden. Glücklicherweise ist sie nicht kaputt. Er setzt sie wieder auf und sieht zufällig Miharu wieder. Doch sie trägt plötzlich nur noch Unterwäsche! Yuudai läuft rot an und schaut erst einmal woandershin. Sie gehen zusammen weiter zum Feuerwerk und als er sie das nächste mal anschaut, ist sie nackt! Doch dann wird er von Hironori angerempelt. Die Brille fällt wieder zu Boden und Miharu hat plötzlich wieder Kleidung an…

In der nächsten Geschichte geht es um den Angestellten Satoru Ichikawa. Er freut sich darauf, dass heute seine jüngere Kommilitonin Sakura in seiner Firma anfängt. Irgendwas ist plötzlich mit seiner Brille los. Als er Sakura in der Menschenmenge entdeckt, ist sie zu seiner Verblüffung nur mit Unterwäsche bekleidet. Doch wenn er die Brille abnimmt, trägt sie einen Anzug. Und als er sie dann wieder aufsetzt, ist sie plötzlich nackt!

Eigene Meinung
„Girls in my Glasses“ ist hierzulande der erste Manga von Yuki Azuma. Der erste Band enthält 13 Kapitel mit jeweils 13 männlichen Hauptcharakteren und ihren jeweiligen Mädchen. So wie die beiden vorgestellten Geschichten sind leider alle Geschichten. Dadurch wird der Manga schnell langweilig. Die Idee mit der Brille ist eigentlich gut, doch wurde nichts daraus gemacht. Zum Beispiel wird nicht erklärt, was mit der Brille geschieht und wie es mit den Protagonisten danach weitergeht.

Zeichnerisch ist der Manga gut umgesetzt. Die Mädels sind sehr vorteilhaft umgesetzt und setzen ihre Kurven gut in Szene.

Empfohlen wird die Serie von Panini für Leser ab 16 Jahren wegen der vielen nackten Haut. Jedoch sollte man bei dieser Serie wirklich nur zugreifen, wenn man keinen Wert auf eine gute Geschichte legt, sondern nur nackte Haut von verschiedenen attraktiven Mädchen sehen möchten.

Girls in my Glasses: © 2010 Yuki Azuma, Shueisha / Panini Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar