Sengoku Vamp

Name: Sengoku Vamp
Englischer Name:
Originaltitel: Sengoku Vamp
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2016
Deutschland: EMA 2018
Mangaka: Sora Hoonoki
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 7,50 €

Story
Die junge Hisaki wird 450 Jahre in die Vergangenheit versetzt und landet mitten in der Sengoku-Zeit. Dort gerät sie in einen Strudel aus Verschwörungen, Gewalt und übernatürlichen Mächten, denn laut einer Wahrsagung, ist sie der Schlüssel zum Sieg!

Gleichzeitig sorgt sie versehentlich dafür, dass Oda Nobunaga, der einmal das Reich regieren soll, zu einem Vampir gemacht wird. Vielleicht sorgt sie damit auch erst dafür, dass die Geschichte so abläuft wie sie sie kennt? Nun kämpfen die zwei Seiten in dem jungen Nobunaga um Dominanz. Nur in einem sind diese zwei Seiten sich einig: sie lieben Hisaki und wollen sie beschützen. Sie und ihr köstliches Blut.

Doch auch die Gegenseite ist nicht untätig und so wird Hisakis Jungendfreund Hajime ebenfalls in die Vergangenheit gezogen!

Werden Hisaki und Nobunaga wirklich ein Paar? Zumal er ja schon verheiratet ist und sie nur seine Konkubine sein könnte? Oder kommt ihnen da Hajime oder ein anderer Mann noch in die Quere? Und wird die Geschichte sich wirklich so entwickeln wie sie soll, um die Zukunft, so wie Hisaki sie kennt, erstehen zu lassen?

Eigene Meinung
Mir gefiel „Sengoku Vamp“ sehr gut. Es wird mit geschichtlichen Fakten und Fiktion gespielt und das in einem sehr spannenden und interessanten Rahmen. Dabei werden sowohl den Hauptfiguren, wie auch den Nebencharakteren genug Raum gegeben sich zu entwickeln, so dass der ein oder andere einem schon jetzt an’s Herz wächst.

Die Charaktere überzeugen zudem sowohl im Aussehen, als auch ihrem Wesen. Man bekommt glatt Lust sich geschichtlich weiterzubilden. Sich schlau zu machen, wie es damals wirklich zuging und wer die realen Personen hinter den Charakteren des Manga wirklich waren.

Gut finde ich auch, dass Hisaki Nobunaga nicht einfach so verfällt, sondern immer noch einen Weg zurück in ihre Zeit sucht. Daher wird es sicher interessant zu sehen sein, wie sich die Beziehung zwischen den Beiden weiterentwickeln wird. Zudem taucht auch ihr Jugendfreund wieder auf, was sicher noch zu einigen Verwicklungen führen wird, da er nun notgedrungen den Platz einer anderen wichtigen, geschichtlichen Figur übernimmt.

Die Zeichnungen sind wirklich hervorragend und voller Details. Besonders auf die Darstellung von Kleidung und Haar, aber auch den Hintergründen wurde viel Wert gelegt, was einen noch tiefer in die damalige Zeit eintauchen lässt.

Mit dem Lesen kam man zügig voran, da die Panels nie zu textlastig und der Manga durchweg spannend war.

Die Altersempfehlung liegt bei 14 Jahren und ist sehr gut gewählt, da es doch mitunter schon mal ein wenig brutal und blutig zu geht.

Fans von wirklich guten Fantasy-Geschichten, mit einer Prise Romantik und Geschichtskunde, sollten bei „Sengoku Vamp“ auf jeden Fall zugreifen!

Sengoku Vamp: © 2016 Sora Hoonoki, Kodansha/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||