Record of Grancrest War

Name: Record of Grancrest War
Englischer Name:
Originaltitel: Grancrest Senki
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2016
Deutschland: Altraverse 2018
Mangaka: Charakter Design: Miyuu
Story: Ryo Mizuno
Zeichnungen: Makoto Yotsuba
Bände: 7 Bände
Preis pro Band: 7,00 €

Story
Ein Kontinent wird vom Chaos regiert, weil die Menschheit in zwei Lager gespalten ist: Fantasia-Union und Factory-Allianz. Außerdem bekämpfen sich die Lords, um Crests zu erhalten und dadurch mächtiger zu werden. Doch Hoffnung für die Menschen des Kontinents keimt auf, als die Erben der verfeindeten Lager heiraten wollen und dadurch ein Grancrest entstehen kann, welches für Frieden steht. Aber alles endet im Chaos, als auf der Hochzeit ein Dämonen-Lord erscheint und das Brautpaar und deren Eltern tötet.

Die Magierin Siluca ist bei dem Vorfall dabei, kann aber das Unglück nicht aufhalten. Sie hat gerade ihre Ausbildung an der Magie-Akademie beendet und erhält den Auftrag einen Pakt mit dem Lüstling Graf Constance zu schließen. Siluca will nicht, hat aber keine andere Wahl. Auf ihrer Reise wird sie von Irvin begleitet, der dem verstorbenen Großherzog Kreische diente.

Doch ihre Reise nimmt eine unerwartete Wandlung als sie von Soldaten angegriffen werden, die verhindern wollen, dass eine Magierin einen Pakt mit deren Feind schließt. Plötzlich taucht der Knappe Theo auf und hilft Siluca aus ihrer Lage. Theo hat ein Crest und stellt sich tapfer den Feinden entgegen und besiegt sie. Siluca beschließt daraufhin, dass sie nicht zu Graf Constance reisen wird und lieber Theo hilft. Theo will seine Heimat beschützen und muss, um diesen Plan zu verwirklichen, im Rang steigen und dem jetzigen Herrscher das Territorium abknöpfen.

Damit Theo im Rang steigt, ruft Siluca einen Dämon. Geradeso kann Theo ihn besiegen und den Chaoskern des Dämons absorbieren. Das Level seines Crest ist nun auf Ritter gestiegen und er hat somit die Möglichkeit einen Pakt mit einem Magier zu schließen. Welcher auch sofort geschlossen wird.

Währenddessen muss sich Lord Mest den Fragen seines Magiers stellen, der davon erfuhr, dass eine unabhängige Magierin von den Soldaten seines Lord überfallen wurde. Doch dann platzen plötzlich Siluca, Theo und Irvin in die Burg rein und fordern den Lord heraus. Werden sie es schaffen den Lord zu bezwingen? Werden sie das Gebiet dann vor ihren Feinden schützen können?

Eigene Meinung
„Record of Grancrest“ stammt aus der Feder des „Record of Lodoss War“-Autors Ryo Mizuno und wurde in zehn Light-Novel-Bänden abgeschlossen. Makoto Yotsuba ist nur für die Umsetzung als Manga zuständig.

Zwar gibt es etliche Parallelen zu „Record of Lodoss War“, doch spielt die neue Serie nicht mehr auf dem Kontinent Alecrast, wie die bisherigen „Lodoss“-Serien. Auch gibt es in dieser Serie keine Elfen und Zwerge mehr, was einigen Charme schwinden lässt. Schließlich waren die Näckerein zwischen Deedlit und Ghim legendär.

Der erste Band stellt nur die ersten Hauptcharaktere vor. Doch leider bleiben sie sehr blass. Hintergründe werden nur wenige erzählt, so dass man mit den Figuren nicht richtig warm wird. Jedoch wird dies bestimmt in den Folgebänden noch nachgeholt.

Zeichnerisch ist der Manga gut umgesetzt. Die Kampfszenen sind jedoch ungewöhnlich kurz dargestellt. Auch an Fanservice wurde gedacht, auch wenn es die Serie nun wirklich nicht gebraucht hätte. Extra kurze Röckchen und extrem große Oberweite wird dem einen oder anderen Leser bestimmt gefallen.

Rundum versucht „Record of Grancrest War“ in die großen Fußstapfen von „Record of Lodoss War“ zu treten. Ob die Serie dies schaffen wird, können wohl nur die Leser selbst entscheiden. Fans von Fantasy-Serien können jedoch einen Blick gerne riskieren.

Grancrest Senki: © 2016 Miyuu, Ryo Mizuno, Makoto Yotsuba, Kadokawa Shoten / Altraverse

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||