Meine erste Liebe

Name: Meine erste Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Kare no Hatuskoi wa Doku ka Aruiwa
Herausgebracht: Japan: Kadokawa 2016
Deutschland: KAZÈ 2018
Mangaka: Iroha Megu
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Miyako ist selbst nach zehn Jahren noch auf der Flucht vor seinen eigenen Gefühlen. Damals liebte er seinen Freund Atsuya, doch ahnte dieser nichts davon, da Miyako sich nie traute, ihm seine Liebe zu gestehen.

Nun schmerzt es ihn um so mehr, als er zur Hochzeit seines Jugendfreundes eingeladen wird. Allerdings nimmt sein Leben dort eine Wendung in Form von Yuya, Atsuyas jüngerem Bruder.

So wie einst sein Freund seine Gefühle nicht wahrnahm, so übersah Miyako Yuyas Liebe zu ihm.

Kann der junge Mann, der nun ein Model ist, diesmal einen Weg in Miyakos Herz finden? Wird er ihm eine Chance geben?

Eigene Meinung
„Meine erste Liebe“ gefiel mir gut. Die Charaktere sind interessant und die Geschichte spannend. Zu textlastig war der Manga auch nicht, so dass man recht zügig mit dem Lesen voran kam.

Mir gefiel Yuya weitaus mehr als Miyako, denn dieser war mich ab und an doch entweder zu gefühlskalt oder zu weinerlich. Dagegen war Yuya schon richtig süß in seinen Bemühungen, um den anderen.

Zeichnerisch mag der Manga nicht unbedingt jedem gefallen. Mich überzeugt der Stil nicht ganz, aber da überwog bei mir diesmal die gute Geschichte, auch wenn sie nicht unbedingt was gänzlich neues bot. Durch die sexuellen Inhalte, in denen es auch ganz schön rund geht, ist der Manga für Leser ab 16 Jahren empfohlen.

Fans von guten Boys Love Geschichten, die auch mal einem anderen Zeichenstil eine Chance geben, sollten sich „Meine erste Liebe“ unbedingt kaufen!

Meine erste Liebe: © 2016 Iroha Megu, Kadokawa/ KAZÈ

 

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||