Darker than Black

Name: Darker than Black
Englischer Name: Darker than Black
Originaltitel: Darker than Black
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2007
Deutschland: Planet Manga 2008
Mangaka: Story: BONES, Tensai Okamura
Szenario: Saika Hasumi (ArkLight)
Zeichnungen: Nokiya
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 7,95 €

Darker than Black Band 1Story
Vor zehn Jahren tauchte in Tokyo ein umheimliches Gebiet auf, das fortan „Hell’s Gate“ genannt wurde. Um die Bevölkerung nicht zu verunsichern, baute man eine Mauer darum, sodass nur wenige von der Existenz der Zone wussten. Eines Tages tauchten Menschen auf, die über besondere übersinnliche Fähigkeiten verfügten und in besonderer Weise mit dem „Hell’s Gate“ in Verbindung zu stehen schienen. Im Austausch für ihr besonderen Kräfte verloren diese Personen ihrer Menschlichkeit und ihr Wertegefühl. Mit Hilfe dieser Menschen begann ein Krieg der Welt um die Nutzungsrechte am „Hell’s Gate“…

Kana Shino ist eigentlich ein ganz normales Schulmädchen, das gern mit Freundinnen shoppen geht. Vor einem Jahr fiel ihr Vater unter seltsamen Umständen einem Massenmord zum Opfer. Sie selbst leidet noch heute an einer temporären Amnesie, die ihr die Erinnerungen an die Ereignisse rund um den Mord verschleiern. Darum kann sie auch ein Jahr nach dem Vorfall noch nicht damit abschließen.

Eines Tages entdeckt Kana während eines Einkaufsbummels im Kaufhaus einen Mann, der ihrem Vater zum Verwechseln ähnlich sieht. Obwohl alle Tatsachen dagegen sprechen, ist sie sich sicher, ihren Vater erkannt zu haben. Nun überzeugt, dass er noch am Leben ist, beginnt sie, verstärkt Nachforschungen anzustellen. Dabei beobachtet sie wenige Tage später einen Kampf zwischen zwei jungen Männern, bei denen es offenbar um Bandenstreitigkeiten geht. Dabei fallen auch die Namen „Krang“ und „Wiegenlied“, die Kana im Zusammenhang mit dem Mann aus dem Einkaufszentrum im Gedächtnis behalten hat. Als sie am selben Tag einem der Männer wieder über den Weg läuft, spricht sie ihn kurzentschlossen an. Hei, so der Name des jungen Mannes, löscht daraufhin ihre Erinnerungen an den Nachmittag aus. Doch die beiden Schlüsselbegriffe bleiben ihr im Gedächtnis und so forscht sie weiter.

Krang, der andere Mann aus der Begegnung, beschließt aus diesem Grund, härtere Schritte gegen sie einzuleiten. Er lässt Kana durch einen ehemaligen Arbeitskollegen ihres Vaters zu ihm locken und möchte sie mundtot machen. Dabei stellt sich heraus, dass die Männer über die seltsame „Contractor“-Fähigkeit verfügen, die sie zu wahren Kampfmaschinen macht. Nur mit knapper Not kann das Mädchen entkommen: Sie wird von dem schweigsamen Hei und der Katze Mao gerettet.

Darker than Black Band 2Es stellt sich heraus, dass Kanas Vater in Krangs Organisation „Wiegenlied“ arbeitet. Auf der anderen Seite stehen Hei und Mao, die zum Syndikat gehören. Mit deren Hilfe möchte Kana nun ihren Vater aus der gefährlichen Gruppe befreien. Sie weiß nicht, dass es dafür schon lange zu spät ist…

Eigene Meinung
„Darker than Black“ ist die Manga-Adaption der gleichnamigen Anime-Serie aus dem Studio BONES. Die actiongeladene Mystery-Story um die geheimnisvolle Organisation Wiegenlied und die Contractor-Fähigkeiten hat bereits in der Anime-Gemeinde viele Fans. Der Manga steht dem in nichts nach. Auch wenn die Hauptstory nicht gerade neu ist, werden doch abwechslungsreiche Details eingeflochten.

Nokiyas Zeichenstil mag nicht jedermanns Geschmack sein, beweist aber Klasse, besonders im Kontrast zwischen den Mimiken von Hei und Kana. Auch sonst scheinen die Zeichnungen recht differenziert. Die Hintergründe variieren zwischen „sehr detailliert“ und „ziemlich einfach“.

Die deutsche Umsetzung ist leider nicht uneingeschränkt zufriedenstellend. Das Format ist für kleinere Hände unhandlich und die Papierqualität lässt an der ein oder anderen Stelle zu wünschen übrig. Dafür wurden die Höflichkeitssuffixe an Sinn machenden Stellen beibehalten, wofür es einen Pluspunkt geben muss.

Der gleichnamige Anime erscheint ebenfalls bei Panini. Es hat sicher seine Vorteile, beide Adaption zu kennen. Mir persönlich gefällt die Manga-Serie sehr gut und ich kann sie nur weiter empfehlen.

© Rockita

Darker than Black: © 2007 BONES / Tensai Okamura, Kadokawa Shoten / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||