Dear!

Name: Dear!
Englischer Name: Dear!
Originaltitel: Dear!
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2010
Deutschland: EMA 2012
Mangaka: Kaco Mitsuki
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Dear! Band 1Story
Kazusa, Banri und Rei sind schon seit ihrer Kindheit befreundet und hängen jeden Tag mit einander rum. Es gab nie einen Geschlechterunterschied zwischen ihnen, weil sie sich schon so lange kennen. Rei ist das Mädchen zwischen den beiden Jungs und ist ein echter Kumpel. Kazusa ist der ruhige vernünftige und Banri der Frauenheld. Er macht alles an was einen Rock trägt. Nur Rei hat er niemals angebaggert, wahrscheinlich ist sie tabu.

Rei und Kazusa im Klub für das Bogenschießen in dem Rei sogar die Präsidentin ist. Beide sind sie Asse in diesem Sport. Banri wartet während ihrer Klubaktivitäten auf die beiden, damit sie gemeinsam nach Hause gehen können. Naja… warten ist es nicht gerade. Er hat da seine eigenen Klubaktivitäten. Nämlich das rummachen mit Mädchen. Wenn er auf die beiden wartet, schnappt er sich halt eine aus diesem Klub und knutscht mit ihr herum. Rei und Kazusa sind dann die Spielverderber, die ihn da herausreißen.

Jahrelang waren sie wie Geschwister, doch dann auf dem Heimweg nach der Schule wurde ein Fenster durch einen Baseball der AG zerschmettert. Die Scherben vielen direkt auf Rei, Kazusa und Banri. Die beiden Jungs warfen sich schützend über Rei und fragten sie ob alles in Ordnung sei. Seit diesem Moment ist Rei bewusst, dass Kazusa und Banri nicht nur Freunde sind. Es sind Männer und Rei hatte in dieser Situation richtiges Herzrasen.

Dann folgt das große Feuerwerk, welches für die drei eher eine Qual ist als Spaß. Denn sie sind nicht dort zum Feiern, sondern zum Arbeiten. Sie schenken die Getränke aus. Als Rei das Haar nach vorne fällt und beim Arbeiten stört, streicht Kazusa diese vorsichtig wieder zurück. Rei bekommt Gänsehaut und zuckt zusammen. Was ist nur los? Seitdem sie die beiden als Männer sieht, kann sie sich nicht mehr so verhalten wie früher.

Dear! Band 2Dann fragt ihr Boss, ob sie Zeit haben nach vermissten Kindern zu suchen. Rei ergreift die Chance und bejaht dies. Die drei gehen also los. Kazusa geht in einem anderen Bereich suchen als Banri und Rei. Banri nimmt sie bei der Hand und läuft los. Rei weiß nicht was los ist? Warum nimmt er sie bei der Hand und warum läuft er mit ihr los? Ehe sie sich versieht befinden die beiden sich alleine auf der Mole direkt unter dem Feuerwerk. Es ist wunderschön. Rei schaut zu Banri herüber und sieht einen Blick bzw. Gesichtsausdruck den sie bisher noch nie bei ihm gesehen hat. Er ist so verträumt und bewundernd. Dann taucht Kazusa auf und fragt, ob sie sich etwa vor der Arbeit drücken wollen. Er hat gesehen wie sie weggelaufen sind und wollte später eh noch an diesen Ort kommen.

Banri steht auf und macht sich wieder auf die Suche und meint, dass sie sich ja später nach der Arbeit per sms Bescheid geben können wo sie sich treffen. Kazusa kniet sich nieder zu Rei und fragt ob alles in Ordnung sei, weil sie so ruhig ist. Er sieht ihre roten Wangen und ihr beschämtes Gesicht. Sie sagt ihm, dass sie glaubt sich in Banri verliebt zu haben……

Eigene Meinung
„Dear!“ ist eine schöne Geschichte, welche von drei Freunden handelt deren Freundschaft während der Pubertät auf die Probe gestellt wird. Die Frage ist hier, ob sich eine Dreiecksbeziehung entwickelt oder ob die Freundschaft stärker ist. Wer ist in wen verliebt? Und was passiert wenn noch eine vierte Person mitspielt? Die Zeichnungen sind zudem sehr schön und stellen die Charaktere sehr gut dar. Auf jeden Fall ein Manga der sich lohnt

© AyaSan

DEAR!: © 2010 Kaco Mitsuki, Shogakukan/EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||