Crunchyroll und Adult Swim produzieren „Blade Runner“ Anime

Der Anime Streaming Anbieter „Crunchyroll“ und der amerikanische Zeichentricksender „Adult Swim“ gaben am Donnerstag bekannt, dass sie, in Zusammenarbeit mit Alcon Entertainment, eine Anime-Serie basierend auf „Blade Runner 2049“, der Fortsetzung des „Blade Runner“-Films von Ridley Scott aus dem Jahr 1982, produzieren werden. Die Serie mit dem Titel „Blade Runner – Black Lotus“ wird 13 Folgen haben.

Shinji Aramaki (Ultraman, Appleseed) und Kenji Kamiyama („Ultraman“, „Ghost in the Shell: Stand Alone Complex“) werden Regie führen. Shinichiro Watanabe („Cowboy Bebop“, „Samurai Champloo“) ist kreativer Produzent der Serie. Von Letzterem stammt übrigens der Anime-Kurzfilm „Blade Runner: Black Out 2022″, welcher im Vorjahr zu Promotionszwecken des neuen Spielfilms gemacht wurde.

Die Geschichte der Serie wird 2032 spielen, zwischen der Handlung der beiden Filme, und einige bekannte Charaktere enthalten.

Adult Swim wird die weltweiten Vertriebsrechte an einer englischsprachigen Version außerhalb Asiens haben und sie in den Vereinigten Staaten auf ihrem Toonami-Block ausstrahlen. Crunchyroll hingegen wird den Anime weltweit streamen.

„Blade Runner“ basiert auf dem Philip K. Dick Roman „Do Androids Dream of Electric Sheep?“  und gilt als Vater des „Cyberpunk“ Science-Fiction-Genres. Werke wie „Ghost in the Shell“ oder „Bubblegum Crisis“ zogen starke Inspiration vom dem Film. Im Herbst letzten Jahres erschien Denis Villeneuves Fortsetzung.

Quelle: ANN

||||| Like It 7 Find ich gut! |||||

Dankeschön für deine Meinung!

GuestGuestGuestGuestGuestGuestGuest