Der kleine König Valum

Name: Der kleine König Valum
Englischer Name: The First King Adventure
Originaltitel: Kenja no nagaki fuzai
Herausgebracht: Japan: MAG Garden 2002
Deutschland: Tokyopop 2005
Mangaka: Moyamu Fujino
Bände: 8 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Der kleine König Valum Band 1Story
Valum ist der Thronfolger des Königreichs Tiltu. Als solcher muss er traditionsgemäß, wie sein Vater und dessen Vater vor ihm, eine Prüfung bestehen sowie die Bündnisse mit den so genannten „Spirit Masters“, mächtigen Naturgeistern, verlängern, damit auf seiner Hand das Wappen des Königreichs erscheint. Ohne dieses Zeichen ist er nicht qualifiziert König zu werden.

Die kleine Mueno geht auf die örtliche Grundschule und spielt liebend gerne Flöte. Eines Tages taucht ein merkwürdiger Junge vor ihr auf, der nach einem Kind zu suchen scheint. Die Tatsache, dass dieses Kind angeblich nur etwa so groß wie eine kleine Melone sein soll, überzeugt Mueno, dass es sich bei dem gesuchten „Kind“ um eine Elfe handeln muss. Auch als sie schon längst wieder zu Hause ist muss Mueno wieder an den Jungen denken, der nach seiner Elfe sucht. Da taucht plötzlich aus heiterem Himmel ein Mädchen in ihrer Wohnung auf und stiehlt ihre Flöte. Natürlich rennt Mueno hinterher und findet die Diebin auf einer Schaukel auf dem Spielplatz, auf dem sie noch am Nachmittag selbst mit der Flöte geübt hatte. Damit nicht genug. Das fremde Mädchen scheint sie nachzuahmen. Kurzentschlossen entreißt Mueno dem Mädchen die Flöte, woraufhin dieses auch ohne Flöte weiter die Fingerbewegungen ausführt.

Der kleine König Valum Band 2Das alles macht Mueno traurig, da das Mädchen außerdem auch noch haargenau so aussieht wie sie selbst. Schließlich taucht wieder der mysteriöse Junge vom Mittag auf und verwandelt, mit Hilfe mehrerer Fantasy-Gestalten, Muenos Ebenbild wieder in seine wahre Gestalt zurück: einem kleinen Wesen mit gepunkteten Wangen, namens Aramin. Mit allergrößter Höflichkeit entschuldigt sich der Junge bei Mueno und auch das kleine Wesen zeigt sichtliche Reue, weswegen Mueno ihm verzeiht. Schließlich verabschiedet sich der Junge von Mueno und löst sich zusammen mit seinen Freunden in Luft auf. Außer Mueno beobachteten noch drei weitere Kinder dieses Phänomen. Doch das war nur eine Reise Valums auf die Erde. Die nächste sollte nur wenige Jahre später und ein Wiedersehen mit Mueno sein…

Eigene Meinung
„Der kleine König Valum“ scheint auf den ersten Blick ein Manga für jüngere Leser zu sein, die sich an den kindlichen Zeichnungen und den sehr jungen Charakteren erfreuen. Allerdings wird im Laufe der Story, die Handlung immer ernster und kann daher nicht als tauglich für unter 10-jährige empfohlen werden. Neben dem spannenden Abenteuer, das die Helden erleben, werden auch ganz andere Themen angeschnitten, z.B. Außenseiter, Schulschwänzer oder ähnliche.

© Rockita

Der kleine König Valum: © 2002 Moyamu Fujino, MAG Garden / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar