Limit Honey

Name: Limit Honey
Englischer Name:
Originaltitel: Limit Honey
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2018
Deutschland: EMA 2019
Mangaka: Nanase
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Story
Man sollte sich nicht betrinken, wer weiß wo man dann landet! Genau das ist Yoichi passiert! Betrunken landete er mit einer männlichen Hostess in einem Hotel und kann sich am nächsten Morgen an nichts erinnern. Allerdings wird er sich bei Hajime melden müssen, da dieser seinen Führerschein mitgenommen hat.

Yoichi hofft auf einen einfachen Austausch, doch es kommt anders als erwartet. Ehe er sich versieht datet er Hajime! Aber kann aus den so unterschiedlichen Männern wirklich ein Paar werden?

Dies müssen sich auch Kakei und Oji fragen!

Oji arbeitet ebenfalls als männliche Hostess und trifft so auf den Mangaka Kakei. Dieser ist für seinen Körperbau doch eher ein recht schüchterner Mann, der mit Menschen nicht viel an zu fangen weiß. Zu Recherchezwecken bucht er daher bei „Limit Honey“ einen Begleiter und ist gleich sehr angetan von Oji. Dieser auch von ihm, aber so einfach wird es für sie nicht ein Paar zu werden!

Eigene Meinung
„Limit Honey“ fand ich wirklich sehr gut. Wobei mir die zweite Geschichte mit Oji und Kakei am besten gefallen hat. Kakei ist einfach zu niedlich. So hochgewachsen und sozial doch so inkompetent, muss man ihn einfach lieben. Oji tut es auf jeden Fall, auch wenn es die Beiden zunächst nicht leicht haben eine gemeinsame Basis zu finden.

Auch die Geschichte mit Yoichi und Hajimi war interessant, aber der Funke sprang bei den Beiden nicht so bei mir über, wie bei dem anderen Paar. Aber da hat jeder eben seinen eigenen Geschmack!

Der Manga war ein wenig textlastig, aber darüber sah man bei den interessanten Geschichten gern drüber weg. Zeichnerisch war der Manga ebenfalls wirklich toll, wobei mir hier Kakei einfach am besten gefiel. Sexuell geht es ebenfalls zur Sache, aber immer geschmackvoll und nie zu explizit.

Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren.

Fans von wirklich guten Boys Love Manga sollten bei „Limit Honey“ zugreifen, damit macht man ganz sicher keinen Fehler!

Limit Honey: © 2018 Nanase, Shinshokan/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||