Der stille Mond

Name: Der stille Mond
Englischer Name:
Originaltitel: Shijima no Tsuki
Herausgebracht: Japan: Take Shobo 2017
Deutschland: Alterverse 2019
Mangaka: Story: Anemu Anemura
Zeichnungen: Peco Morishima
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 8,00 €

Story
Miki hat es nicht gerade leicht: Ständig steht er im Schatten seines jüngeren Zwillingsbruders Itsuki. Dieser scheint in allem einfach perfekt zu sein, wohin gegen Miki einfach nur mit durchschnittlichen Leistungen glänzt. Zudem versuchen viele über ihn an seinen kleinen Bruder heran zu kommen und schenken ihm nur deshalb Aufmerksamkeit.

Kein Wunder also, dass er immer tiefer in Depressionen verfällt und keinen wirklichen Lebensmut mehr hat. Erst durch die Liebe zu dem älteren Kazuya blüht er wieder auf. Doch sein Glück wird getrübt durch die Tatsache, dass Kazuya und Itsuki sich von früher kennen. Es scheint, als wäre er am Ende wieder nur ein Ersatz für seinen ach so perfekten Bruder!

Wird Miki wieder in Depressionen verfallen? Wem gehört Kazuyas Liebe am Ende wirklich?

Eigene Meinung
Mir hat „Der stille Mond“ wirklich sehr gut gefallen. Ich lese aber auch gern Manga, die ein wenig Drama enthalten und auch gern mal auf einem Buch basieren dürfen. Leider kann ich zur Umsetzung vom Buch in den Manga nichts sagen, da das Buch von Anemu Anemura in Deutschland nicht erschienen ist.

In dieser Geschichte tut einem Miki aber auch so einfach unheimlich leid. Ständig steht er im Schatten seines jüngeren Bruders und kann einfach nicht heraustreten. Niemand scheint wirklich ihn zu wollen, sondern nur seinen Bruder, was ihn auf Dauer zu zerstören droht. Es wird sich nun auch zeigen wie er auf die Enthüllung reagiert, dass Kazuya eben auch wohl nur einen Ersatz in ihm sieht und ihn gar nicht wirklich liebt.

Ich bin daher echt gespannt auf den zweiten und finalen Band, der diesen Monat noch erscheint. Wird Kazuya vielleicht erkennen was er wirklich an Miki hatte und um diesen kämpfen? Oder mag Mikis bester Freund Shimazaki diesen vielleicht doch mehr, als es den Anschein hat und versucht sein Glück? Und wie geht es mit der Beziehung der Brüder weiter? Kann Miki seinem Bruder verzeihen und ein gesundes Verhältnis zu ihm aufbauen? Man wird es bald erfahren!

Zeichnerisch ist der Manga wirklich gut gezeichnet. Sehr detailreich, hebt sich aber nicht besonders von anderen Boys Love Manga ab.

Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren und ist gut gewählt, da das Thema des Manga doch schon recht depressiv daher kommt und es zu dem einige recht explizite Szenen gibt, die für jüngere Leser noch nicht geeignet sind.

Fans von eher ernsten Boys Love Manga, sollten dem Manga auf jeden Fall eine Chance geben. Einen Fehler macht man mit dem Kauf von „Der stille Mond“ nicht!

Der stille Mond: © 2017 Peco Morishima, Anemu Anemura, Take Shobo/ Altraverse

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||