Drifters

Name: Drifters
Englischer Name: Drifters
Originaltitel: Drifters
Herausgebracht: Japan: Shonen Gahosha 2010
Deutschland: Planet Manga 2011
Mangaka: Kohta Hirano
Bände: 5 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 7,95 €

Drifters Band 1Story
So schnell kann es gehen: Gerade eben hat der Samurai Toyohisa Shimazu anno 1600 in der berühmten Schlacht von Sekigahara gekämpft und Ruhm und sein beeindruckendes Kampfgeschick unter Beweis gestellt. Im strömenden Regen auf der Verfolgung des feindlichen Generals wird er plötzlich in eine völlig fremde Welt katapultiert.

Ohne tot zu sein, findet er sich plötzlich am Ende eines langen Gangs, der ihn zu einer Art Vorzimmersekretär aus dem 20. Jahrhundert führt. Doch ehe der junge Krieger erfahren kann, wo er sich befindet, wird er von dem Unbekannten erneut in eine andere Dimension befördert.

An Toyohisas neuem Bestimmungsort leben nicht nur elfenähnliche Leute – man ist offenbar auch an Menschen aus anderen Welten gewöhnt. Diese „Zeit“-Reisenden, die in regelmäßigen Abständen dort stranden, werden „Drifter“ genannt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der verwundete und erschöpfte junge Samurai bald von zwei weiteren Japanern gefunden und gepflegt wird. Um wen es sich bei seinen Rettern handeln soll, kann Toyohisa jedoch nicht glauben: Die Krieger behaupten doch tatsächlich von sich, der große Feldherr Nobunaga Oda bzw. der legendäre Bogenschütze Yoichi Nasuno zu sein. Bei beiden handelt es sich um Kriegshelden – beide sollten allerdings auch schon seit einiger Zeit tot sein. Schließlich wurde Nobunaga bekanntlich bereits zu Lebzeiten Toyohisas im Kyotoer Hon’nou-Tempel ermordet. Was Yoichi betrifft, so stammt er eigentlich aus der der Zeit des Taira-Minamoto-Krieges im japanischen Mittelalter, aus einer Zeit rund 400 Jahre zuvor…

Was sie in der fremden Welt machen, wissen die drei Japaner nicht. Dieser Umstand hindert sie allerdings auch nicht daran, sich aufzumachen, um auf blutige Art und Weise das nächstgelegene Dorf „einzunehmen“.

Drifters Band 2Sie wissen nicht, dass die Schritte aller „Drifter“ von einer Organisation namens „Octsystem“ überwacht werden. Die wollen sich nämlich die Stärken verschiedener Helden aus der Historie zunutze machen. Während die Japaner also noch versuchen sich zurechtzufinden, werden einige Meilen weiter bereits Johanna von Orléons, Anastasia Romanova und Hannibal in eine Schlacht geschickt…

Eigene Meinung
„Drifters“ ist die neue Serie des „Hellsing“-Autors Kohta Hirano. Auch diesmal greift er wieder zum bewährten Motiv einer düsteren Blood-Violence-Action. Die Hintergrund-Story erscheint auf den ersten Blick verwirrend, der Kern besteht aber im Grunde auf dem Plan einer Organisation, die Fähigkeiten berühmter Krieger für die eigenen Zwecke zu benutzen. Die nichtsahnenden Recken werden daher aus ihrer Zeit herausgerissen und in eine Fantasy-Welt geschickt. Dort müssen sie nicht nur ums Überleben kämpfen (für die meisten nichts Neues), sondern auch gegen einen übermächtigen Gegner und nicht selten gegeneinander. Gerade letzteres führt immer wieder zu den für den Zeichner üblichen, teils seitenlangen Comedy-Einlagen, die im krassen Kontrast zur ernsten und hintergrundreichen Story steht. Blut und Körperteile fließen und fliegen reichlich, beides steigert sich zudem im Verlauf der Handlung. Mit seinem expressionistischen Charakterdesign und den dynamischen Actionszenen schafft Hirano auch gleich die bekannte düstere Atmosphäre.

Nebenbei kann der geneigte Leser einiges über das Leben der Persönlichkeiten erfahren, die in der Story mitmischen – oder er bekommt zumindest vereinzelte Brocken, die zum Nachforschen anregen. Für Europäer dürften viele der Details – gerade die Japaner betreffend – eher unbekannt sein. Das behindert allerdings nicht das Lesen der neuen Serie.

Nach dem ersten Band ist man prinzipiell etwas enttäuscht, dass der Autor aus der Steilvorlage der Grundstory nicht noch mehr heraus geholt hat. Ich bin mir aber sicher, dass in den kommenden Bänden dahingehend noch einiges nachgeholt wird.

© Rockita

Drifters: © 2010 Kohta Hirano, Shonen Gahosha / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar