Du + Ich = Wir

Name: Du + Ich = Wir
Englischer Name:
Originaltitel: Kare wa, Ano Ko no Mono
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2010
Deutschland: Tokyopop 2011
Mangaka: Kayoru
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

Du + Ich = WirStory
Sanae übt neben der Schule ein Ehrenamt aus. Sie betreut Kinder die im Krankenhaus liegen, damit sie sich dort nicht so einsam fühlen. Derzeit besucht sie ein kleines Mädchen namens Yui. Sanae bastelt ihr immer verschiedene Origami Figuren. Yui erzählt ihr, dass sie bald entlassen wird und wünscht sich das Sanae an diesem Tag auch dabei ist. Sanae freut sich darüber und sagt zu.

In der Schule unterhält Sanae sich mit ihrer Freundin Mika, dabei trägt sie einige Unterlagen für einen Lehrer zum nächsten Klassenraum und erzählt Mika von Yui. Sie nimmt sich vor für die nächste Woche ganz viele Origamis für sie zu basteln. Mika kann nicht verstehen, dass sie ihre ehrenamtliche Tätigkeit so ernst nimmt, denn schließlich ist man nur einmal jung und man sollte sich verlieben und Spaß haben. Sanae passt einen Augenblick nicht auf und rennt versehentlich voll in jemanden rein.

Sie blickt nach oben und sieht das es sich um Takuya handelt. Er ist der begehrteste Junge der ganzen Schule. Alle Mädchen himmeln ihn an, auch Sanae gehört dazu. Nur hat sie das noch nie jemandem erzählt. Selbst Mika weiß nichts von ihren Gefühlen für Takuya. Nach dem Zusammenstoß lächelt Takuya sie an und nimmt ihr den Karton mit den Unterlagen ab. Schließlich sind die Unterlagen schwer. Er würde sie zum Klassenzimmer bringen und anschließend zu seinem Fußballtraining gehen. Mika erzählt ihm, dass Sanae und sie zusehen würden und schwärmt dabei offensichtlich von ihm.

Nun ist der Tag gekommen, an dem Yui aus dem Krankenhaus entlassen wird. Sanae freut sich schon darauf, nur bekommt sie plötzlich eine SMS von ihrer Mutter. Ihre Mutter muss länger arbeiten und deswegen muss Sanae heute kochen. Sie schafft es also nicht zu Yui ins Krankenhaus und bittet Mika für sie hinzugehen und ihr die Origami Basteleien zu bringen. Als ihre beste Freundin tut Mika das natürlich für Sanae.

Doch als Mika im Krankenhaus ankommt ist Yuis Bett leer. Ein Junge der im selben Zimmer untergebracht ist erzählt ihr, dass Yui bereits entlassen wurde. Mika ärgert sich. Was soll sie nun machen? Sie sollte ihr doch die Origamis bringen. Doch plötzlich steht jemand hinter ihr mit dem sie niemals gerechnet hätte.

Sanae ist gerade beim Kochen als sie eine SMS bekommt. Sie ist von Mika. Sie schreibt, dass Yui die kleine Schwester von Takuya ist und sie mit ihm nun was trinken geht. Sie würde ihn sich krallen. Das fühlt sich an wie ein Stich ins Herz als Sanae diese Worte liest. Aber sie freut sich für Mika, denn sie ist schließlich ihre beste Freundin und außerdem weiß Mika nicht, dass Sanae auch für Takuya schwärmt.

Mika erzählt Sanae, dass Takuya sie im Krankenhaus gefragt habe ob sie das Origami Mädchen sei und sie hat ja gesagt. Deswegen sind sie zusammen gekommen. Wie wird es Sanae dabei gehen? Und was ist mit Takuya? Wird er merken, dass Mika nicht das Origami Mädchen ist?

Eigene Meinung
“Du+Ich=Wir“ ist eine schöne Sammlung von romantischen Kurzgeschichten. Die Zeichnungen sind sehr schön und detailliert. Der Zeichenstil erinnert an Manga von Kanan Minami. Es ist wirklich ein empfehlenswerter Einzelband.

© AyaSan

Kare wa, Ano Ko no Mono: © 2010 Kayoru, Shogakukan/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||