Erementar Gerad – Flag of Blue Sky

Name: Erementar Gerad – Flag of Blue Sky
Englischer Name: Elemental Gelade – Flag of Blue Sky
Originaltitel: Erementar Gerad – Ao no Senki
Herausgebracht: Japan: MAG Garden 2004
Deutschland: Carlsen 2006
Mangaka: Mayumi Azuma
Bände: 8 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 6,00 € (Band 1-4)
6,95 € (ab Band 5

Erementar Gerad - Flag of Blue Sky Band 1Story
Achea ist die Tochter des Königs von Fuajarl, einem kleinen Königreich an einem Ort, an dem fast ständig die Sonne scheint. Glücklich lebt sie in den Tag bis eines Tages die Truppen des Landes Adilgarden in Fuajarl einfallen. Wie allgemein bekannt ist, verfügt Adilgarden über eine ausgeprägte Streitmacht und die Bewohner des Landes sollen starke Kämpfernaturen sein. Daher ist ein Sieg Fuajarls gegen die feindliche Übermacht nahezu ausgeschlossen.

Um wenigstens seine liebsten „Schätze“ zu retten, trifft der König Shinga gewisse Vorkehrungen. Er lässt seine Tochter Achea, deren kleinwüchsigen, aber technikbegabten Diener Puffe Runda und seine Adilraid Jelio Velsown, genannt Jin, in einen Panzer einschließen, durch dessen Panzerung man keine Lebenszeichen orten kann. Trotz Acheas heftigem Protest, die an der Seite ihres Vaters ihr Land verteidigen will, befolgen Puffe und Jin schweren Herzens den Befehl ihres Königs. Hilflos müssen sie zusehen, wie ihr Herrscher vom Präsident von Adilgarden besiegt und getötet wird. Damit ist die Niederlage des Königreichs besiegelt. Alle Frauen und Adilraid werden als Kriegsbeute gefangen genommen und nach Adilgarden abtransportiert…

Am Tag darauf sind die meisten Adilgardener bereits wieder abgezogen, mit ihnen auch der Präsident. Ohne auf die Warnung der anderen zu hören, verlässt Achea das Versteck und entdeckt, dass draußen alles weiß ist. Über Nacht hat es angefangen zu schneien. Schnee ist für Achea etwas völlig neues, da es im heißen Königreich Fuajarl bisher nie geschneit hat. Das stetige Weiß überall bedrückt das Mädchen sehr, da alles, was ihr in ihrem Leben Freude gemacht hat, darunter begraben wird.

Erementar Gerad - Flag of Blue Sky Band 2Schließlich entdeckt sie auch den Leichnam ihres Vaters. Ein paar adilgardische Soldaten sind gerade dabei, den Toten zu bestehlen und machen sich dabei über den Verblichenen lustig. Das erfüllt Achea mit solcher Wut, dass sie zum Schwert greift und sich gegen die Soldaten in den Kampf stürzt. Doch sie ist der Übermacht nicht gewachsen. Als auch noch ein lüsterner Hauptmann auftaucht, der sie sich gerne vornehmen würde und dessen nicht gerade sanfte Adilraid, sieht es ganz schlecht für die Königstochter aus.

In letzter Minute wird sie von Jin gerettet. Achea macht ihr Vorwürfe, da sie ihren Herrn, den König, nicht beschützt hat. Daraufhin schließt Jin den Vertrag mit Achea, auf dass sie der Tochter ihres letzten Herrn von nun an als Waffe dienen kann. Trotzdem stehen die Chancen eher auf der Seite der Angreifer, da die Prinzessin vom letzten Kampf sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Durch Puffes Auftauchen mit dem reparierten und nun angrifftüchtigen Panzer Race Crandle, schaffen es die drei schließlich doch, die Eindringlinge in die Flucht zu schlagen.
Doch was wird nun aus den dreien im besiegten Land?

Eigene Meinung
„Flag of Blue Sky“ ist eine Sidestory zur erfolgreichen Serie „Erementar Gerad“ von Mayumi Azuma. Hier wird die Geschichte des Königreichs Fuajarl und dessen Prinzessin Achea erzählt. Dabei wird in gewohnt gutem Zeichenstil mit tiefer, verinnerlichter Story bekanntes neu aufgelegt und durch neues ergänzt. Auch Leser, die „Erementar Gerad“ nicht oder nur wenig kennen, werden dieses Werk lieben. Ich kann es nur weiterempfehlen, mir hat es besser als die Hauptstory gefallen.

© Rockita

Erementar Gerad – Flag of Blue Sky: © 2004 Mayumi Azuma MAG Garden Corporation / Carlsen

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Dankeschön für deine Meinung!

Guest

Schreibe einen Kommentar