Evergrey

Name: Evergrey
Englischer Name:
Originaltitel: Evergrey
Herausgebracht: Deutschland: Tokyopop 2006
Mangaka: LIME
Bände: 1 Band, abgebrochen
Preis pro Band: 6,50 €

Evergrey Band 1Story
Jessica Bryson hat nachts häufig einen seltsamen Traum. Sie träumt von einem herrlichen Garten, in dem eine wunderhübsche Frau, mit einem Baby im Arm, singt. Im Traum nähert sie sich der Frau und spricht mit ihr. Die Frau erklärt ihr, dass sie ihre Mutter ist und das Jessica eigentlich Danika heißt. Doch dann wacht Jessica wieder aus ihrem Traum auf.

Ein neuer Morgen beginnt, ihr 16. Geburtstag. Ihre Mutter wartet mit einer Torte auf sie. Jessica hat verschlafen und pustet daher nur die Kerzen auf der Torte aus. Als sie den seltsamen Traum weniger später zwei Klassenkameradinnen erzählt, glauben sie eher, dass sie langsam durchdreht. Nur wenige Minuten in der Schule vergehen, bis sie zum Direktor geschickt wird und er ihr mitteilt, dass sie auf das Egon-Schiele-Institut versetzt wird. Jessica wird in diesem Zusammenhang erst gar nicht gefragt und reagiert deshalb sehr sauer. Doch eigentlich sieht sie es ein, dass diese Schule ihr vielleicht weiterhelfen könnte.

Ihre Mutter schickte sie damals zu Dr. Walters, nachdem sie dem Kater Emmet das Blut ausgesaugt hatte. Sie rennt aus dem Zimmer des Direktors und verlässt wenige Sekunden später das Schulgebäude. Vor der Schule sieht sie ihre Mutter stehen. Doch Jessica ist ein Sturkopf und rennt davon, in den Traum des himmlischen Gartens.

Die Frau im Traum erzählt Jessica ihre Lebens- und Liebesgeschichte. Sie heißt Kyrania, war eine Sairim und gehörte dem Volk der Hexen an. Sie liebt Szandor, einen Nostromo und damit einen Vertreter des finsteren Kults der Vampire. Seit Urzeiten tobt ein Kampf zwischen diesen beiden Völkern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch wenn die beiden zusammen sein konnten waren sie glücklich. Die Zeit in der sie sich sahen wurde von Mal zu Mal kürzer. Eines Tages sah Kyrania keine Hoffnung mehr für diese Liebe. Zudem soll sie einen Mann ihres Stammes heiraten. Szandor konnte diese Entscheidung nicht verstehen und schwor sich, Kyrania zurückzuerobern.

Letztendlich besucht Jessica das Egon-Schiele-Institut. Sie wird freundlich in ihrer Klasse aufgenommen und bewundert die Kunstwerke ihrer neuen Klassenkameraden. Besonders Ethans Arbeit fällt ihr ins Auge und erinnert sie an Kyrania und Szandor. Doch Ethans arrogante Art geht Jessica auf den Geist…

Eigene Meinung
„Evergrey“ ist ein Werk von LIME, bestehend aus David Boller und Mary Hildebrandt. Es ist wirklich sehr erstaunlich, wie diese beiden dieses Werk zustande gebracht haben, denn Mary war schwer krank. David spendete ihr eine Niere und lag daher auch eine Weile im Krankenhaus. Dieses Durchhaltevermögen und den Mut trotzdem dieses Werk zu zeichnen, finde ich beeindruckend.

Inhaltlich erinnert dieser Manga an „Romeo und Julia“, ist aber doch irgendwie anders. Der Zeichenstil spiegelt die Geschichte wunderbar in hellen und düsteren Tönen. Besonders im Artwork kommt der Zeichenstil gut rüber. Der Manga hat das Genre Fantasy und wird für Leser ab 13 Jahren empfohlen.

Leider wurde die Serie nach dem ersten Band mit unbekannten Gründen eingestellt.

Evergrey: © 2006 LIME Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||