Gakuen Heaven

Name: Gakuen Heaven
Englischer Name:
Originaltitel: Gakuen Heaven
Herausgebracht: Japan: Biblos 2004
Deutschland: Carlsen 2006
Mangaka: You Higuri / Spray
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 6,00 €

Gakuen Heaven Band 1Story
Keita Ito wird mitten im Schuljahr an der berühmten „Bell Liberty“ angenommen. Auf diese Akademie gehen eigentlich nur Schüler, die eine besondere Begabung haben. Keita hat keine und trotzdem wurde er angenommen. Doch leider beginnt schon sein Start an der neuen Schule mit einem Unglück. Der Bus, der ihn zur Schule bringen soll, verunglückt und nur weil sein Futon nicht mehr in den Koffer gepasst hat, überlebt er ohne eine Schramme. Denn wie durch einen Zufall landet er auf diesem und wird ohnmächtig.

Als er wieder aufwacht erblickt er zwei sehr attraktive Männer, die ihn besorgt ansehen. Wie sich herausstellt sind die beiden O-sama (König) und Jo-o-sama (Königin). O-sama heißt mit richtigem Namen Tetsuya Niwa und ist der Vorsitzende des Schülerrates, Jo-o-sama heißt Kaoru Saionji und ist der Schatzmeister der Schule. Schülerrat und Finanzabteilung verbindet eine Hassliebe, aber alle sind einer Meinung wenn es um Keita geht. Kaum an der neuen Schule angekommen ist er der Liebling aller.

Als er eines Tages zum Direktor gerufen wird und völlig aufgelöst wiederkommt, ist ein jeder um ihn besorgt. Es stellt sich heraus, dass er nach so kurzer Zeit wieder von der Schule verwiesen werden soll, da er ja kein besonderes Talent hat. Besonders O-sama will verhindern, dass Keita die Schule verlassen muss. Gerade als er mit dem Direktor reden will, werden die akademischen MVP – Spiele ausgerufen.

Gakuen Heaven Band 2Bei diesem Spiel wird dem Gewinner ein Wunsch erfüllt, egal welcher es ist. Hier sieht Keita natürlich eine Chance, die Schule nicht verlassen zu müssen. Nun braucht er aber noch einen Partner, denn wer gewinnen will muss die Aufgabe in einem Zweierteam lösen. Jeder der Mitschüler, mit denen Keita befreundet ist, bietet sich als Partner an. Doch Keita will am liebsten mit O-sama ein Team bilden. Da ist er aber nicht der Einzige. Fast die ganze Schule will ihn als Partner. Als er endlich an der Reihe ist, stellt ihm O-sama nur eine Frage: „Wieso willst du unbedingt auf der Akademie bleiben?“ Als er antwortet, dass er herausfinden will was er kann, stimmt O-sama zu und wird sein Partner…

Eigene Meinung
Von You Higuri ist man durch „Seimaden“ und Co. eine sehr gute Qualität gewöhnt. Zeichnerisch wird sie diesen Anforderungen auch gerecht. Die Figuren sind schön detailliert gezeichnet. Die Umgebung kann ich nicht beurteilen, da man hauptsächlich die Personen sieht. Inhaltlich gibt es meiner Meinung nach Defizite. Die Story behandelt nur die Gegenwart, so dass man von den Hintergründen (Alter, Ort der Story usw.) nichts erfährt. Das finde ich schade, lässt sich aber in einem Einzelband wahrscheinlich auch nicht alles unterbringen. Was mir eine Rätsel ist, ist was die MVP-Spiele genau sind bzw. was MVP ausgeschrieben bedeutet. Des Weiteren finde ich es komisch, dass Keita Niwa selbst nachdem sie sich gestanden haben, dass sie sich lieben immer noch mit „sama“ anredet.

Dieser Manga ist in Zusammenarbeit mit „Spray“ entstanden. Leider konnte ich nicht herausfinden, wer oder was Spray ist. Die Altersbeschränkung von 16 Jahren halte ich für gerechtfertigt.

© Kari

Gakuen Heaven: © 2004 You Higuri, Biblos / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||