Geheimnisvolle Liebe

Name: Geheimnisvolle Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Nanagenme wa Himitsu
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2007
Deutschland: Tokyopop 2013
Mangaka: Kozue Chiba
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Geheimnisvolle LiebeStory
Shun war früher eine Streberin. Sie hat alles etwas ernster genommen als ihre Mitschüler und mehr gelernt. Deswegen hatte sie keine Freunde und es wurde schlecht über sie geredet. Doch als dann ein Schulwechsel anstand wollte sie alles ändern. Gerade weil sie eine Streberin ist, hat sie sich auf alles vorbereitet. Sie hat Fashionmagazine, Stars und so weiter studiert, so dass sie mit allen mitreden konnte.

Seit drei Monaten ist sie auf dieser neuen Schule und ist sehr beliebt geworden. Sie hat viele Freunde. Doch gerade jetzt war sie zwei Tage krank und hat Angst viel verpasst zu haben. Sie öffnet ihr Klassenzimmer und sieht ihre ganzen Mitschüler. Alle sind ruhig. … Ist hier alles in Ordnung? Doch dann fangen alle an zu strahlen und kommen auf Shun zu gelaufen. Sie lachen gemeinsam. Plötzlich hören sie ihren Klassenlehrer Jun-Chan. Alle reden mit ihm, wie mit einem Mitschüler, denn er ist ein sehr junger Lehrer und ist zu seinen Schülern eher wie ein Kumpel. Er teilt seinen Schülern traurig mit, dass der Unterricht doch schon längst angefangen hat.

Alle lieben ihn als Lehrer. Nur Shun ist sich bei ihm nicht sicher. Er ist ihr irgendwie nicht geheuer. Seine Augen sind schön aber auch unberechenbar. Sie schauen Shun oft an, als wenn er sie durchschauen würde. Als wenn er sehen würde, dass Shun sich nur verstellt. Was würden ihr Mitschüler nur von ihr halten, wenn sie wüssten wie Shun wirklich ist? Eine Streberin. Würden sie sie genauso mögen?

Am nächsten Tag rennt Shun wieder in einem Affenzahn zur Schule. Mal wieder ist sie sehr spät dran. Heute besprechen sie die Aufteilung für die Klassenfahrt. Als sie die Klasse betritt haben sich bereits alle zu Dreiergruppen gebildet. Jun der Lehrer stellt fest, dass einer über geblieben sein muss, da sie 31 Schüler sind. Alle schauen sich um und überlegen wer fehlt. Shun steht da wie angewurzelt, das ist doch normal. Sie war nicht da und muss sich doch nur melden. Trotzdem ist sie kurz davor zu weinen. Dann kommt Jun auf sie zu. Er nimmt sie bei der Hand und beschließt, dass sie sich auf der Klassenfahrt um ihn kümmern soll. Schließlich ist sie als einzige über und er braucht Hilfe beim Souvenirs kaufen. Die anderen Schüler fangen an zu lachen und sprechen Shun ihr Beileid aus.

Shun weiß nicht was sie davon halten soll. Hat Jun das gemacht um ihr zu helfen? Weiß er wie sie wirklich ist?

Eigene Meinung
Wieder einmal verzaubert uns Kozue Chiba mit ihren wunderschönen Zeichnungen. Ihre Zeichnungen und Charaktere strahlen die verschiedenen Emotionen aus. Man kann richtig mitfühlen und versinkt in der Geschichte. Vielleicht kann sich ja die ein oder andere mit Shun identifizieren.

© AyaSan

Nana Genme wa Himitsu: © 2007 Kozue Chiba, Shogakukan/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||