Girls Love Bible

Name: Girls Love Bible
Englischer Name: Girls Love Bible
Originaltitel: Lovenista
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2006
Deutschland: Carlsen 2009
Mangaka: Kayono
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Girls Love Bible Band 1Story
Yun ist eigentlich eine ganz normale Schülerin mit ganz normalen weiblichen Bedürfnissen. Sie möchte nicht alleine sein und verliebt sich sehr schnell. Sie hat auch immer einen Freund und tut sehr viel, um die Beziehung aufrecht zu erhalten. Jedoch gibt es da ein Problem. Sie hasst Sex, denn dieser verursacht bei ihr höllische Schmerzen. Trotzdem schläft sie mit ihrem derzeitigen Freund, nur damit er sie nicht verlässt.

Aber dieser merkt, dass sie beim Geschlechtsakt nicht bei der Sache ist. Er fragt sich, ob Yun ihn überhaupt lieben würde, denn dann müsste ihr der Sex ja eigentlich gefallen. Diese Diskussion artet in einen Streit aus, bei dem ihr Freund verlauten lässt, das die Beziehung unter diesen Umständen keinen Sinn mehr hat.

Mit ihren guten Freunden Asami und Kyogo sitzt Yun nun in der Bahn auf dem Weg zur Schule. Sie erzählt ihnen, dass sie mit ihrem Freund nicht mehr zusammen ist. Die beiden scheinen nicht überrascht zu sein, denn Yuns Beziehungen haben nie länger als drei Monate gehalten. Kyogo bietet ihr an, vorerst bei ihm zu bleiben, weil Yun ja nun keine Bleibe mehr hat. Vor längerer Zeit ist Yun von zu Hause abgehauen, weil sie mit ihren Eltern nicht mehr zurecht kam. Von da an ist sie immer gleich bei ihrem jeweiligen Freund eingezogen.

Die drei sind immer noch am Diskutieren, bis plötzlich Hiromichi Kondo mit seinen Leuten die Bahn betritt. Hiromichi besucht die selbe Schule wie Yun und ihre Freunde. Jedoch ist er nun wirklich kein gewöhnlicher Schüler. Über ihn kursieren die übelsten Gerüchte, weswegen die ganze Schule Angst und Respekt vor ihm hat. Er ist der Anführer einer üblen Gang und angeblich soll er zum Berserker werden, wenn man ihn reizt, vor kurzem vier Leute krankenhausreif geschlagen und sogar zwei uneheliche Kinder haben. Da kann man es schon mit der Angst zu tun bekommen. Aber ein positiver Aspekt ist, dass er unwahrscheinlich gut aussieht. Mit 16 Jahren schon so sexy auszusehen ist auch eine Kunst für sich.

Girls Love Bible Band 2Und was nun? Hiromichi setzt sich genau neben Yun und legt sogar seinen Arm hinter ihr auf die Rückenlehne. Yun stockt der Atem. Was soll sie nur tun? Während die Bahn wieder anfängt zu fahren, schwirren Yun die merkwürdigsten Gedanken im Kopf herum. Z.B. ist ihr aufgefallen, dass Hiromichi sehr gut duftet, er schöne Augen und Hände hat. Sehr erotisch. Die Frauen fliegen bestimmt reihenweise auf ihn. Was seine Freundin wohl für eine ist? Und ob der Sex mit ihm wohl auch weh tut?

Während Yun ihn noch immer völlig in Gedanken versunken anstarrt, entgeht Hiromichi dies natürlich nicht. Mit einem stechendem Blick fragt er sie, warum sie ihn so anstarrt. Panisch und erschrocken entschuldigt Yun sich. Plötzlich fängt Hiromichi an sie an zu starren. Das verunsichert Yun. Sie fragt sich warum er das tut und bekommt es mit der Angst zu tun. Ganz unerwartet und überraschend sagt er ihr, dass sie eine tolle Haut hat. Yun weiß gar nicht was sie sagen soll und kommt auch gar nicht mehr dazu, denn ruckartig kommt die Bahn zum Stillstand und Yun fällt in Hiromichis Arme. Yun entschuldigt sich aber Hiromichi sagt nur:“Lovenista, oder?“

Woher kennt er ihr Parfüm? Hiromichi steht auf und geht mit seinen Leuten zur Tür. Er dreht sich noch einmal zu Yun um und sagt ihr das sie Stil hätte. Yun scheint im siebten Himmel zu schweben und ist doch irritiert. Was sollten diese Andeutungen? Sie schaut auf den Sitz auf dem eben noch Hiromichi gesessen hat. Und dann der Schock. Er hat sein Handy verloren.

In der Schule versteckt Yun sich auf der Toilette. Soll sie mal einen Blick in das Handy werfen? Nein das macht man ja eigentlich nicht. Aber sie ist so neugierig, dass sie einen Blick wagt. In diesem Handy sind hunderte von Handynummern gespeichert. Und alle sind sie von Frauen. Doch eine Nummer hat er am meisten angerufen. Ihr Name ist Kaede. Wie sie wohl aussehen mag?
Dann findet sie ein Video. Vor Schreck fällt sie fast von der Toilette, denn es ist ein Heimporno von Hiromichi und dieser Kaede. Au weia. Wie soll sie Hiromichi jetzt unter die Augen treten? Naja…sie wird es müssen, denn das Handy muss sie ihm mindestens noch zurück geben. Und trotz dieses obszönen Videos, findet sie Hiromichi immer noch sexy. Aber hat sie gegen diese Kaede überhaupt eine Chance?

Eigene Meinung
“Girls Love Bible“ ist wieder mal ein sehr erotischer Manga von Kayono. Überwältigen tut sie die Leser mit ihren wunderbaren Zeichnungen und der Ausstrahlung ihrer Charaktere. Beeindruckt hat Kayono schon mit der Serie “Royal 17“, wobei ich persönlich sagen muss, dass mir “Girls Love Bible“ um einiges besser gefällt. Man muss sich eben sein eigenes Bild machen^^. Empfehlen würde ich diese Serie jedoch mindestens ab 16 Jahren, da es doch ziemlich wild zu geht, was die Erotik und auch die Gewalt angeht.

© AyaSan

Lovenista: © 2006 Kayono, Shogakukan/Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar