Girls Love Twist Zero

Name: Girls Love Twist Zero
Englischer Name:
Originaltitel: Usotsuki Lily Bangai hen
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2009
Deutschland: Tokyopop 2013
Mangaka: Ayumi Komura
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Girls Love Twist ZeroStory 1 (Girls Love Twist)
Hinata und En sind seit geraumer Zeit ein Paar. Sie sind auch glücklich miteinander, jedoch gibt es in Ihrer Beziehung einen Haken. En hasst alle Jungs, sogar sein eigenes Aussehen. Immer wenn er sein Spiegelbild sieht, fliegen Scherben durch die Gegend. Aber er liebt Mädchen, weil sie so süß sind und deshalb verkleidet er sich täglich als ein Mädchen. Hinata ist seine Freundin und er liebt sie über alles. Sie ist trotz seiner Macke mit ihm zusammen und liebt ihn.

Jedoch wünscht auch Hinata sich Dinge, die ein ganz normales Pärchen tut. Wie zum Beispiel gemeinsam als Pärchen in ein Cafe zu gehen oder in einen Freizeitpark. Nur leider trägt En auch in seiner Freizeit, also auch bei Dates Mädchenkleidung. Hinata ist deswegen sehr verletzt, weil En ihr versprochen hatte als Junge zu ihren Dates zu kommen. Und er hat sich nicht dran gehalten, weil ihm das Make Up so gut gelungen ist oder er sich nicht wohl in den Jungsklamotten gefühlt hat. Hinata ist so wütend, dass die beiden sich kurzer Hand trennen.
Wie lange wird diese Trennung wohl halten? Denn die beiden können ja eigentlich nicht lange ohne einander 🙂

Story 2 (CLO CLO)
Emi und Nico sind nicht die einzigen Zwillinge an ihrer Schule. Eine Klasse über ihnen gibt es noch die Zwillingsbrüder Rio und Rui. Sie sind sehr beliebt an der Schule und bekommen haufenweise Liebeserklärungen. Nur lehnen sie jedes Mal mit derselben Begründung ab. Nämlich, dass sie nur mit Zwillingen zusammen kommen würden.

Emi ist darüber empört. Was hat das denn mit Liebe zu tun? Und die abgeblitzten Mädchen haben nun alle ein gebrochenes Herz und weinen. Das kann so nicht weiter gehen. Emi hat also einen Plan. Nico und sie werden den beiden Brüdern ihre Liebe gestehen. Sie werden dafür sorgen, dass die Jungs sich unsterblich in die beiden verlieben. Und wenn es dann so weit ist, werden sie ihnen das Herz brechen und Schluss machen.

Ob das gut gehen wird? Vielleicht sind die Brüder ja gar nicht so schlimm wie alle annehmen?

Story 3 (Schneesturm im Sommer)
Komachi und Kojiro kennen sich von klein auf. Beide trainieren Schwertkampf und Komachi ist unheimlich gut darin und sehr stark. Komachis Vater ist der Autor eines sehr erfolgreichen Mangas namens „Schwertkämpferin Komachi“. Er hat damals Komachi und Kojiro als Vorlage genommen. In dem Manga besiegt Komachi jeden Gegner im Schwertkampf nur nicht den starken Kojiro. Und weil der reelle Kojiro genauso stark sein möchte, wie der in dem Manga, fordert er Komachi seit der Grundschule jeden Tag aufs Neue zum Kampf auf.

Leider verliert er jedes Mal. Komachi ist sogar schon etwas genervt, zumal sie ihn ja auch so mag. Ohne das er sie besiegt. Sie sucht einen Weg ihn dazu zu bringen, damit aufzuhören und es scheint nur einen Weg zu geben. Sie muss mit Absicht gegen ihn verlieren. Und so passiert es. Doch er hat gemerkt, dass sie mit Absicht verloren hat und geht wütend weg.

Seitdem hat er sie nicht mehr aufgefordert. Sie hat ihr Ziel also erreicht. Aber macht es sie glücklich

Story 4 (Ehrlich)
Naota hat noch nie Probleme damit gehabt eine Freundin zu bekommen. Jedoch haben diese Mädchen meistens bereits einen Freund. Sie kommen und gehen und Naota scheint es nicht weiter zu kümmern. Bei dem Schulwechsel auf die High School hofft er darauf ein paar nette Mädchen zu finden. Denn bisher war er immer mit demselben Typ Mädchen zusammen. Lange Haare, vollbusig und so weiter.

Als er am ersten Tag seine Klasse betritt, sticht ihm sofort ein wunderhübsches Mädchen ins Auge. Und sie ist ziemlich flach auf der Brust. Wäre mal was Neues. Doch dann bekommt er mit, wie einige Jungs über dieses Mädchen reden. Es soll eigentlich ein Junge sein. Naota ist sehr überrascht und fragt das Mädchen direkt.

Die beiden führen eine ziemlich heikle Diskussion darüber, warum der Junge namens En sich als Mädchen verkleidet. Und dann fängt er auch noch an Naota Beziehungstipps zu geben. Trotzdem scheinen sich die beiden zu mögen, denn als Naota von einem Jungen angegriffen wird mit dessen Freundin er was hatte, kommt En ihm zu Hilfe.

Eigene Meinung
Dieser Einzelband ist ein schöner Bonus zur Serie „Girls Love Twist“. Er lässt uns die Charaktere näher kennen lernen und so stehen auch die Nebencharaktere kurzzeitig im Mittelpunkt des Geschehens. Ich selbst fand die Zusatzgeschichten 2 bis 4 sogar interessanter als die Erste. Das kann aber auch daran liegen, dass ich Männern in Mädchenkleidung nichts abgewinnen kann, egal wie süß sie darin aussehen. ^^

© AyaSan

Usotsuki Lily Zero Bangai hen: © 2009 Ayumi Komura, Shueisha/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar