Gorgeous Carat

Name: Gorgeous Carat
Englischer Name:
Originaltitel: Gorgeous Carat
Herausgebracht: Japan: Shueisha 1999
Deutschland: Carlsen 2005
Mangaka: You Higuri
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 6,00 €

Gorgeous Carat Band 1Story
„Gorgeous Carat“ spielt im Paris des 20. Jahrhunderts und dreht sich um den gewieften und leicht sadistischen, 18 jährigen Juwelen Dieb Noir, der in alles andere als unbekannt in der Stadt ist. Noir, der unter dem Namen Ray Balzac Courlande auf einer Gesellschaft der verarmten Adelsfamilie Rochefort erscheint, ist auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Diamanten. Doch statt diesem Stück findet er zwei ganz andere Schmuckstücke, die er sich zu eigen machen will.

Er macht die Bekanntschaft mit dem 20 jährigen Floréan, dem Sohn der Familie und entdeckt dessen außergewöhnliche Augenfarbe. Seine Augen gleichen Amethysten, die Noir unbedingt besitzen möchte und so kommt er kurze Zeit später, durch eine List, in den Besitz von Floréan.
Doch leicht macht es im sein neues Eigentum nicht und so hat Noir doch einige Schwierigkeiten sein Juwel zu zähmen. Denn dieser denkt gar nicht daran ihm zu gehorchen und bringt sich immer wieder in neue Schwierigkeiten, aus denen ihn dann sein Herr retten muss.

In Laila, einer treuen und heimlich in Noir verliebten Dienerin, findet er eine neue Freundin, die ihm hilft sich in seiner neuen Situation zurechtzufinden. Hinzu kommen noch geldgierige Verwandte, wie sein Onkel und dessen Lebensgefährtin, die es auf den 120-Karat-Diamanten der Familie abgesehen haben und über Leichen gehen würden.

Gorgeous Carat Band 2Letztlich gibt es noch den Detektiv Solomon Sugar, der unbedingt hinter Noirs wahre Identität kommen möchte. Dieser schreckt nicht einmal vor Erpressung zurück, um an sein Ziel zu kommen, den Dieb endlich zu entlarven, der ihm seinen Job bei der Pariser Polizei kostete. Was wird aus Floréan, der nun Noirs Gehilfe ist? Werden die Beiden sich näher kommen? Wie oft wird er noch die Peitsche von seinem Herren zu spüren bekommen? Dies und vieles mehr werden wir hoffentlich bald in den nächsten Bänden erfahren.

Eigene Meinung
Ich denke, You Higuri hat in diesem Manga die Stimmung von Paris in dieser romantischen Epoche ziemlich gut getroffen und ist auch ihrer kleinen Vorliebe wieder treu geblieben, in der sie ihre Charaktere gerne mal leiden lässt…

„Gorgeous Carat“ schwankt von teilweise recht ernsten Geschehen hin zu plötzlichen, kleinen Scherzen die man dort nicht wirklich erwartete hätte. Es baut sich langsam eine etwas seltsame, aber trotzdem leidenschaftliche Beziehung zwischen Noir und Floréan auf, die wieder in das Shonen-Ai Genre hinein reicht. Auf jeden Fall ist dieses vierteilige Werk ein Muss für alle Shonen-Ai Fans und eine Bereicherung für jedes Bücherregal.

© Fullmoonchanie

Gorgeous Carat: © 1999 You Higuri, Shueisha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar