Gott Gauss

Name: Gott Gauss
Englischer Name:
Originaltitel: Gott Gauss
Herausgebracht: Deutschland: EMA 2007
Mangaka: Story: Bruno Cotting
Zeichnungen: Viviane
Bände: 2 Bände, abgebrochen
Preis pro Band: 6,50 €

Gott Gaus Band 1Story
Selt Brander ist Gerichtsmediziner und ein wahres Genie auf seinem Gebiet. Sein Chef hat dies erkannt und legt ihm Steine in den Weg. Garla Lambert ist eine attraktive und fröhliche Frau. Doch gegen ihren Freund kann sie sich nicht durchsetzen. Das Geld, dass sie verdient muss sie an ihm abgeben und wenn er schlecht Laune hat schlägt er sie. Er hat ihr gedroht, wenn sie ihn verlässt, sie zu töten. Dies macht ihr Angst. Selt und Garla sind Nachbarn, wechseln aber nie ein Wort miteinander. Nur über das Internet chatten sie miteinander. Selt gibt sich dort als Frau aus und nennt sich „Nostra Dame“. Garla hingegen gibt sich als Mann aus und wählt den Nick „König Smartus“.

Als Garlas Freund nach Hause kommt und sieht, dass sie relativ wenig Geld nach Hause gebracht hat und sie vorm PC sitzt, wird er sauer. Zur gleichen Zeit fährt Selt den PC herunter und macht den Bildschirm aus. Doch plötzlich erscheint eine Aufschrift auf dem ausgeschalteten Monitor „Gott Gauss spricht zur dir. Willst du antworten?“ Selt kann nicht glauben was er sieht. Funktionieren jetzt Viren ohne Strom? Er tippt auf der Tastatur herum, doch es passiert nichts. Selt steckt dem Monitor die Zunge raus. Auf dem Monitor erscheint nun die Aufschrift „Wie bitte?“. Gott Gauss, der durch den Monitor spricht, scheint zu hören was Selt sagt. Es stellt sich heraus, dass Gott Gauss der Gott der Wahrscheinlichkeit ist. Das Ende der Unterredung endet mit den Worten „Gott Gauss wird zu dir kommen“. Doch Selt glaubt, dass dies alles Einbildung oder ein schlechter Traum war. Zur gleichen Zeit passiert Garla das Gleiche. Als sie Gott Gauss von ihren Problemen erzählt, kommt ihr Freund herein und brüllt sie an.

Am nächsten Tag begegnen sich Garla und Selt im Treppenhaus. Keiner von beiden traut sich den anderen anzusprechen. Selt geht auf Arbeit. Er zieht sich den Kittel an und spielt mit seinen Leichen Schere, Stein, Papier. In diesem Moment kommt sein Chef herein. Er steht vor der Leiche einer jungen Frau. Sein Chef ist sich sehr sicher, dass Selt diesmal nicht herausfinden kann, wie er es gemacht hat. Da die Frau keine äußeren Verletzungen hat, vermutet Selt, dass sie vergiftet wurde. Er schaut sich ihre Augen an und vermutet, dass das Gift das Gehirn zerstört hat. Er öffnet den Schädel und unterrichtet sofort seinen Chef darüber, dass die Frau vergiftet wurde. Dieser ist überhaupt nicht begeistert. Er greift zum Telefon und ruft seinen Komplizen an. Zusammen beschließen sie Selt aus den Weg zu schaffen. Der einfachste Weg ist es jedoch, ihn zu entlassen, was sein Chef auch in die Tat umsetzt. Garla ist derweilen bei einem Kunden.

Gott Gaus Band 2Selt ist nun komplett deprimiert. Am liebsten möchte er sterben. Er liegt auf seinem Bett und schaut zum PC herüber. Er entdeckt ein Amulett, welches vorher noch nicht am Monitor hing. Er nimmt es in die Hand und liest was darauf steht „Mehr Freude, weniger Schmerz. Gott Gauss beschützt dich“. Selt fragt sich, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass er verrückt ist und das Amulett antwortet ihm: 5%. Selt hängt sich das Amulett um den Hals.

Zur gleichen Zeit kommt Garla von der Arbeit und legt einen Stapel Geld auf den Tisch. Auch sie entdeckt ein Amulett von Gott Gauss am Monitor. Sie freut sich und stellt ihm einige Frage. Unter anderem fragt sie wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass die glücklich wird. Die Antwortet lautet 50%. Danach fragt sie, ob sie mit ihrem Freund glücklich werden kann. Die Antwort ist niederschmetternd: 0%. Auch sie hängt sich das Amulett um den Hals. Selt und Garla schalten den PC ein, um gegeneinander zu spielen. Nebenher chatten sie eine Runde, bis Garlas Freund hereinkommt und er liest „dann töte deinen Freund“. Er rastet aus und würgt sie am Hals…

Eigene Meinung
„Gott Gauss“ ist ein Manga von der Schweizer-Zeichnerin Viviane und dem Autor Bruno Cotting. Die Geschichte ist spannend und sehr interessant. Eher düster gestaltet, gibt es doch einige Stellen zum lachen. Der Zeichenstil ist recht gut, aber noch ausbaufähig. Rund um ein Manga der für Leser ab 14 Jahren zu empfehlen ist.

Leider wurde die Serie niemals beendet. Die Serie sollte ursprünglich drei Bände umfassen. Erschienen sind bisher aber nur zwei. Der dritte Band wird bei EMA nicht mehr veröffentlicht, da die Arbeit am letzten Band wegen widriger Umstände stark verzögert wurde.

Gott Gauss: © 2007 Viviane, EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar