.hack//Another Birth

Name: .hack//Another Birth
Englischer Name: .hack//Another Birth
Originaltitel: .hack//Another Birth
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2004
Deutschland: Carlsen 2009
Autor: Miu Kawasaki
Illustrator: Kazunori Ito, CyberConnect2
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 7,95 €

.hack//Another Birth Band 1Ein Computerspiel ist doch nur ein Spiel!? Aber was ist wenn ein eigentlich ganz normales Spiel, Auswirkungen auf die Realität hat? Akira hat sich zur Aufgabe gemacht genau das heraus zu finden.

Story
Akira hatte noch nie viel für Computerspiele übrig. Sie hat zwar einen Computer, aber den nutzt sie eher für Kleinigkeiten, wie ab und zu im Internet surfen oder ein paar Mails schreiben. Sie ist mehr der sportliche Typ und in der Tennis AG, in der sie zu einer der Besten zählt. Manchmal ist es eben ganz günstig einen Sportlehrer zum Vater zu haben. Ganz anders ist da ihr Bruder Fumikazu. Er sitzt ständig an seinem Computer und spielt. Momentan spielt er ein ganz bestimmtes Onlinespiel, dass bei der Masse sehr beliebt zu sein scheint. Es heißt ‚The World‘. Selbst ihre Klassenkameraden, egal ob Junge oder Mädchen, spielen es mit Begeisterung. Akira kann da eher mit dem Kopf schütteln, einfach weil sie nicht verstehen kann, wie man so viel Zeit mit einem Spiel vergeuden kann.

Eines Abends wird Akira von ihrer Mutter gebeten, Fumikazu zum Abendessen zu holen. Akira geht die Treppe hinauf in sein Zimmer. Fumikazu sitzt wie immer vor seinem Computer und spielt ‚The World‘. Als Akira sich bemerkbar macht nimmt er sein ‚Face Mounted Display‘ (FMD) vom Kopf und grinst Akira an. Jedes Mal versucht er sie dazu zu überreden, ‚The World‘ zu spielen. Oder es zumindest mal auszuprobieren. Er schaltet von seinem FMD auf den normalen Monitor und erklärt Akira ein paar Dinge zum Spiel. Die Spielkulisse und Grafik findet Akira schon ziemlich bemerkenswert, aber nicht so überzeugend um mit dem Spiel anzufangen. Fumikazu hat nun die Möglichkeit eine neue Dimension zu betreten und muss dazu drei Wörter aus einem Index auswählen. Er bittet Akira dies zu tun. Zögernd sucht sie drei Wörter aus: ‚Verbotenes, verborgenes Heiligtum!‘ Fumikazu wirkt interessiert und akzeptiert diese Wörter. Akira bittet ihn nun zum Essen zu kommen. Er nickt ab, dass er gleich nach kommen würde.

Akira kommt alleine die Treppe herunter und spielt noch ein bisschen mit ihrem kleinen Bruder Kota. Ihre Mutter fragt wo Fumikazu bleibt. Akira will gerade antworten, als ein lautes poltern die Treppe herunter hallt. Erschrocken stürmt Akira die Treppe hoch in Fumikazus Zimmer, aus dem der Lärm kam und erstarrt. Fumikazu liegt reglos mit dem Rücken auf dem Boden. Akira ruft laut seinen Namen und nimmt ihm das FMD vom Kopf. Seine Augen sind geöffnet, jedoch sind seine Pupillen total verdreht und er atmet nur schwer. Ihre Mutter hat bereits einen Krankenwagen gerufen.

.hack//Another Birth Band 2Als der Krankenwagen angekommen ist, steigt die Mutter mit ein und fährt mit ins Krankenhaus. Akira hat ihren kleinen Bruder Kota auf dem Arm und ist immer noch wie in Trance vor Schock. Sie geht in Fumikazus Zimmer und sieht das FMD auf dem Boden liegen. Sie setzt ihn auf, um nachvollziehen zu können, was hier gerade passiert ist. Sie sieht eine unglaublich realistische Welt vor sich. Es sieht aus wie eine Kirche oder etwas ähnliches. Plötzlich ist das Bild fest gefroren und es erscheint über das gesamte Display ‚SYSTEM ERROR‘! Akira nimmt das FMD ab und sieht das Kota am Computer herumspielt.

Es ist bereits eine ganze Zeit vergangen, seit Fumikazu ins Koma gefallen ist. Seitdem hat Akira angefangen sich mehr mit ‚The World‘ zu beschäftigen. Sie hat sich sogar registriert und angefangen zu spielen. Denn es scheint ihr die einzige Möglichkeit zu sein, heraus finden zu können, was genau mit Fumikazu geschehen ist. Vielleicht findet sie sogar eine Lösung ihn aus seinem Koma zu erwecken?

Akira ist mit ihrem PC kurz für ‚Player Charakter‘, Black Rose noch ein totales Greenhorn in ‚The World‘. Sie schafft es gerade mal sich zu bewegen und selbst damit hat sie noch Probleme. Sie trifft während des Spiels auf zwei freundliche PC. Sie heißen Nova und Chimney und helfen ihr ein wenig in ‚The World‘ zurecht zu kommen. Also quasi so ähnlich wie eine Grundausbildung.

Ihr erstes Ziel ist es diesen Ort zu finden an dem Fumikazu sich zuletzt aufgehalten hat. Das Verbotene, verborgene Heiligtum. Um so mehr erstaunt es sie, als Nova ihr rät genau diesen Ort einmal zu besuchen. Er hat ihr das angeboten, weil es dort keine Monster und Gefahren geben soll. Es ist laut Nova einfach ein Ort der Ruhe und Entspannung, den man einfach mal gesehen haben muss. Die beiden PC sind zwar wirklich nett findet Akira, aber irgendwie findet sie es schon merkwürdig, dass Nova ihr aus heiterem Himmel von diesem Ort erzählt hat.

Später trifft Black Rose auf einen PC namens Kite. Er scheint ihr vertrauenswürdig zu sein und hat das gleiche Ziel wie sie. Denn sein Freund ist auch durch ‚The World‘ ins Koma gefallen und er versucht die Ursache heraus zu finden. Gemeinsam bilden Black Rose und Kite eine Gruppe und beginnen ihren Kampf gegen das Ungewisse.

Werden Black Rose und Kite ihren Kampf gewinnen und die Ursache für die Koma Vorfälle herausfinden? Wird Fumikazu jemals wieder aus dem Koma erwachen? Was ist das ‚Verbotene, verborgene Heiligtum‘ für ein mysteriöser Ort? Ist er die Ursache für diese schrecklichen Dinge?

Eigene Meinung
Dieser Roman ist sehr spannend und auch lustig geschrieben. Die Fachbegriffe bzgl. ‚The World‘ sind gut erklärt und die Spielkulissen gut beschrieben, so dass man sich regelrecht ein Bild der verschiedenen Dimensionen machen kann. Sehr schön finde ich es, dass Akira eine Anfängerin ist. Denn das Spiel an sich und die Anfänge eines Spielers werden gut beschrieben. Das macht es Lesern, für die es der erste „.hack“ Roman ist, wesentlich einfacher das Spiel zu verstehen. Es ist erst der zweite „.hack“ Roman den ich gelesen habe, aber er gefällt mir jetzt schon besser als der erste („.hack//AI BUSTER“).

© AyaSan

.hack//Another Birth: © 2004 Miu Kawasaki, Kadokawa Shoten/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||