Gefesselt in Liebe

Name: Gefesselt in Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Ai de kitsukushibaritai
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2004
Deutschland: Tokyopop 2007
Autor: Jinko Kitazawa
Illustrator: Hinako Takanaga
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 8,50 €

Gefesselt in Liebe Band 1Story
Kajika Fujimoto lebt zusammen mit seinem großen Bruder Kazuma und führt ein ganz gewöhnliches Leben. Zumindest dachte er das bisher. Doch Kajika wird eines besseren belehrt, als am Geburtstag seines Bruders plötzlich eine Limousine vorfährt und sie mitnimmt. Kazuma benimmt sich auf einmal komisch, im Gegensatz zu sonst spricht er ihn nicht an, er weicht sogar seinen Blicken aus. Ohne, dass Kajika etwas erfährt wird er zwei Männern vorgestellt, Akihiko und Kunihiko Morikawa. Akihiko sieht Kajika die ganze Zeit über fasziniert an und behandelt Kazuma wie einen Untergebenen.

Endlich wird Kajika erklärt, was passiert. Doch glauben kann und will er diese Erklärungen nicht. Denn nach 17 Jahren wird ihm eröffnet, dass er gar nicht Kajika Fujimoto wäre, sondern Kazumi Kirishima. Die Kirishimas sind eine sehr reiche und einflussreiche Familie. Doch davon möchte Kajika nichts wissen. Besonders nicht, als er erfährt, dass Kazuma gar nicht sein leiblicher Bruder ist, sondern nur der Sohn des Mannes, der Kajika damals aufgenommen hatte. Kurz nach seiner Geburt wurde dieser nämlich entführt. Akihiko erzählt ihm, dass es seine Aufgabe gewesen wäre ihn zu töten, doch stattdessen brachte er ihn zu den Fujimotos und ließ ihn dort unter einem anderen Namen aufwachsen. Doch nun fürchte er um Kazumis Leben und deshalb möchte er ihn wieder zurückholen. Denn Kazumi hat einen Bruder, der nur eine Woche jünger ist, sein Name ist Issei. Akihiko möchte, dass Kazumi das Erbe der Kirishimas antritt. Doch dieser besteht darauf Kajika zu bleiben und möchte auch seinen über alles geliebten Bruder Kazuma nicht verlassen. Doch er hatte keine Wahl.

Er wurde in einem unterirdischen Raum untergebracht, laut Akihiko zu seinem Schutz. Doch bald verweigerte er das Essen. Akihiko scheint sich ernsthaft um ihn zu sorgen und so verspricht er, dass er Kazuma sehen darf, dafür aber etwas essen müsse. Kajika willigt ein, auch wenn er sich davor fürchtet, dass Kazuma sich ihm gegenüber anders verhalten würde als früher.

Mit der Zeit bekommt Kajika mehr über die Verhältnisse bei den Kirishimas mit. Er und seine ältere Schwester Mio sind von einer Geliebten des Familieoberhauptes. Die Familie hatte diesen allerdings mit einer anderen Frau verlobt. Mehr wegen dem Willen der Familie bekam er deshalb von seiner Verlobten einen weiteren Sohn, Issei. Doch sein erster Sohn, Kazumi, wurde entführt, worüber das Familieoberhaupt immer trauerte.

Gefesselt in Liebe Band 2Und eben dieser Issei ist es auch, der Kajikas und Kazumas Gespräch stört. Akihiko schickt Kazuma in ein anderes Gebäude, da Issei seinen Besuch angekündigt hatte. Mio hatte einen Verkehrsunfall und kam daraufhin ins Krankenhaus. Erst jetzt hatte man Issei darüber informiert, dass sie nun bei Akihiko, dem sie bereits versprochen war, untergebracht war. Akihiko behauptete er wolle Mio schützen, da er vermutete, dass der Unfall kein Zufall war. Doch in Wirklichkeit ist Mio noch im Krankenhaus gestorben. Deshalb wurde Kajika ein Mittel verabreicht, egal wie sehr er sich wehrte, und wurde bewusstlos. Akihiko verkleidete ihn als Mio, da sein Gesicht genauso wie ihres aussieht und zeigt ihn Issei und dessen Angestellten und Geliebten Ushio. Doch Akihiko weiß nicht, dass Issei bemerkt hat, dass die Person vor ihm, nicht seine Schwester war. Da er die Morikawas schon seit Jahren in Verdachte hatte, konnte er nun seine Pläne in die Tat umsetzen.

Nun überschlagen sich die Ereignisse. Akihiko erklärt Kajika, dass er Mio spielen müssen, bis sie verheiratet waren, denn dann wäre Akihiko an der Macht und der nächste Erbe. Issei wurde nämlich für untauglich gehalten, da er sich alle Mühe gab dies zu vermitteln. Denn nur so konnte er sein Leben schützen, er durfte nicht wie eine Bedrohung wirken. Doch er wartete nur darauf Akihiko zu stürzen. Doch Akihiko erklärt Kajika auch, dass er auch so ein Interesse an ihn habe, denn er hat sich in ihn verliebt. Kajika ist vollkommen überrumpelt und weiß nicht, wie er sich wehren soll. Und dann trotz Akihiko auch noch damit Kazuma zu töten, wenn er ihm nicht gehorcht. So beschließt Kajika sich ihm hin zu geben. Doch Issei rettet ihn mehr oder weniger, denn bevor Akihiko zu weit gehen kann, platzt dieser rein. Und kurz darauf lässt er Kajika von einem seiner Männer entführen. Akihiko gegenüber tut er so, als wäre er selbst vollkommen schockiert, dass man Mio entführt hatte und geht mit den Worten, dass er sie befreien würde.

Doch als Issei und Kajika gerade anfangen sich zu unterhalten taucht Kazuma auf. Er konnte das Chaos nutzen, das Issei angerichtet hatte, und ist daraufhin geflohen. Er schafft es Ushio ohne größere Probleme zu überwältigen und verlangte die Autoschlüssel. Da er sie bedrohte hatten sie keine andere Wahl, Issei rückte die Schlüssel raus, gab ihm aber auch noch ein Handy und meinte, er wolle sich melden.

Kazuma und Kajika versuchen zu fliehen. Doch wo sollen sie hin? Wenn der Name Kirishima auftaucht können sie niemandem mehr vertrauen. Während ihrer Flucht kann Kazuma sich nicht mehr zurück halten und gesteht seinem ehemaligen Bruder seine Gefühle zu ihm. Und zu seiner Überraschung empfindet dieser das gleiche für ihn.

Kazuma willigt ein sich am nächsten Tag mit Issei zu treffen um mit ihm zu reden. Doch während dessen wird Kajika von Akihiko entführt. Kazuma hat keine Wahl und so schließt er sich mit Issei und Ushio zusammen. Aber können sie Kajika befreien? Und was werden sie dann machen? Akihiko ist bereits sehr mächtig, wie sollen sie dagegen angehen?

Im zweiten Kapitel erfährt man dann mehr über die Vergangenheit von Issei und Ushio. Wie sie sich kennen lernten und auch, wie sie zusammen kamen. Und nach dieser Einführung geht es dann auch wieder mit der eigentlichen Geschichte der Gegenwart weiter.

Eigene Meinung:
Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. „Gefesselt in Liebe“ ist eine tolle Story die gut ausgearbeitet und spannend erzählt ist. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen.
Das einzige was beim lesen stört sind die vielen Übersetzungsfehler. Immer wieder fehlen einzelne Buchstaben, oder auf einer Seite haben sie es sogar geschafft einen falschen Namen zu benutzen. Da sprechen zwei Personen miteinander, doch durchgehend steht ein und derselbe Name da, als würde diese Person ein Selbstgespräch führen.

Aber wenn man über diese Fehler hinweg sieht, sollte man sich diesen Roman auf jeden Fall kaufen. Es geht um Liebe, aber auch um das Pflichtgefühl einer Familie gegenüber, über die Gefühle die entstehen, wenn man denkt, man wäre ungewollt. Außerdem sind die Zeichnungen von Hinako Takanaga sehr angenehm und unterstreichen die Geschichte noch zusätzlich.

© Nekolein

Gefesselt in Liebe: © 2004 Jinko Kitazawa Kadokawa Shoten Publishing Co. / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar