Haou Airen

Name: Haou Airen
Englischer Name:
Originaltitel: Haou Airen
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2002
Deutschland: EMA 2006
Mangaka: Mayu Shinjo
Bände: 9 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Haou Airen Band 1Story
Kurumi Akino geht in die elfte Klasse. Da ihr Vater vor vier Jahren starb und die Mutter krank ist, geht sie nach der Schule arbeiten und kümmert sich um ihre beiden jüngeren Brüder. Als sie eines Abends spät von der Arbeit kommt und von ihrem Chef noch ein paar Lebensmittel für ihre Familie bekommen hat, stößt sie mit einem jungen Mann zusammen. Dabei fällt die Tüte mit dem Essen herunter. Von Hakuron, so der Name des jungen Mannes, wird sie gepackt und in eine Seitengasse gezogen.

Sie versucht sich zu wehren und sieht dadurch an seiner Schläfe einen Drachen. Er packt sie erneut und sie fängt an zu schreien, weil sie glaubt, er möchte sie töten. Plötzlich küsst er sie, reißt ihr das Kleid auf und droht über sie herzufallen, wenn sie nicht sofort ruhig ist.

In diesem Moment laufen einige Männer dicht an ihnen vorbei, die auf der Suche nach ihm sind. Als die Männer weg sind hockt er sich hin und erst jetzt bemerkt Kurumi, dass er am Arm verletzt ist. Sie reißt den Ärmel ihres Kleides ab und verbindet ihm die Wunde. Um sich besser um die Wunde kümmern zu können, gehen sie in ihre Wohnung. Sie schickt ihn unter die Dusche. Nach wenigen Minuten steht er nackt vor ihr und drückt ihr ein Blutdurchtränktes Handtuch in die Hand. Sie beginnt ihn zu verarzten und versucht herauszufinden, warum er auf der Flucht ist. Doch er möchte ihr nicht davon erzählen.

Als sie fertig ist mit verarzten, bedankt er sich mit einem Kuss. Dadurch bemerkt er, dass dies ihr erster Kuss war und bringt ihr einen Zungenkuss bei. Dies macht er so gekonnt, dass sie zu spät merkt, dass sie etwas verschluckt hat: ein Schlafmittel. Nach wenigen Sekunden schläft sie tief und fest und Hakuron verschwindet ebenso schnell, wie er gekommen ist.

Einige Tage vergehen. Es ist früher Morgen und Karumi hat gerade das Schulgelände betreten, als eine Limousine vor dem Schultor vorfährt und einige Männer aussteigen. Karumi denkt sich nicht viel dabei, doch plötzlich wird sie angesprochen. Sie wird aufgefordert in das Auto zu steigen. Sie glaubt, dass es nur eine Verwechslung sein könne und möchte zurück. Doch keine Chance, sie wird ruhig gestellt.

Haou Airen Band 2Als sie wieder zu sich kommt und aus dem Fenster schaut, sieht sie nichts als Wolken. Plötzlich kommt Hakuron auf sie zu und heißt sie an Board seiner Privatmaschine, der Dragon King Company, Willkommen. Wenige Minuten später landen sie in Hongkong. Als sie aus dem Flieger steigen werden sie von zig Männern begrüßt, die sich nebeneinander bis zu einer Limousine platziert haben.

Sie fahren in sein Apartment und Kurumi ist sich dadurch sicher, dass er in einer völlig anderen Welt lebt als sie. Daher fasst sie den Entschluss zurück nach Japan zu fliegen. Hakuron lässt sie nicht gehen. Er möchte, dass sie unbedingt mit zu einer Party kommt und seine Cinderella wird. Letztendlich tut sie ihm den Gefallen, um dann nach Hause fahren zu können und zu leben, als wäre nichts gewesen. Wird Hakuron dies zulassen…?

Eigene Meinung
„Haou Airen“ ist ein weiteres Werk der Starmangaka Mayu Shinjo und bedeutet soviel wie „mein geliebter Herrscher“. Die Story ist etwas mysteriös und überzeugt mich leider inhaltlich nicht so gut, wie die beiden anderen Werke der Zeichnerin. Genau betrachtet benutzt Mayu Shinjo bei diesem Werk wieder ihre alte Methode: Schüchternes blondes Mädchen verliebt sich in gut aussehenden dunkelhaarigen Mann. Fans von Mayu Shinjos Werken werden erneut auf ihre Kosten kommen.

Haou Airen: © 2002 Mayu Shinjo, Shogakukan / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||