Hauptfach Liebe

Name: Hauptfach Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Konna Otoko wa Aisareru
Ai no Kotoba mo Shiranaide
Himitsu no Yoasobi
Herausgebracht: Japan: Houbunsha 2007
Deutschland: Tokyopop 2009
Mangaka: Rie Honjoh
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Hauptfach Liebe Band 1Story:
Dass Retsu schon seit einiger Zeit in Shogo verknallt ist, weiß dieser nur zu genau. Der Präsident des Schülerrates beobachtet Retsu schon seit einer Weile und muss selbst zugeben, dass er ebenfalls Interesse an dem ruhigen, wortkargen Protokollführer entwickelt. Doch Retsu schafft es einfach nicht über seinen Schatten zu springen und so nimmt Shogo die Sache selbst in die Hand. Schnell wird jedoch deutlich, dass all die versteckten Andeutungen an Retsus unbedarfter Art abprallen und er keinerlei Annäherungen versucht, egal wie viele Möglichkeiten Shogo ihm bietet.

Als Retsu seinen Schulkameraden endlich zu sich nach Hause einlädt und ihn bittet zu kochen, glaubt Shogo endlich am Ziel zu sein. Dass Retsu sich um seine zwei kleinen Geschwister kümmert, vereitelt alle Pläne und Shogo ist schon kurz davor endgültig aufzugeben; glaubt sogar sich all das nur eingebildet zu haben. In einem letzten Versuch fordert er Retsu direkt auf, seine Gefühle zu offenbaren und tatsächlich trägt diese Aufforderung Früchte. Es kommt zum ersten Kuss und endlich werden die beiden ein Paar, doch schnell wird Shogo bewusst, dass er mit Retsu noch einen weiten Weg vor sich hat. Dieser ist nämlich zu schüchtern, um weitere Annäherungen zu versuchen und schließlich ist es erneut Shogo, der den nächsten Schritt macht. Denn Shogo ist mit ein paar Küssen nicht zufrieden und beschließt mit Retsu in einem Love Hotel einen prickelnden Abend zu verbringen…

Der zweite Band widmet sich zum einen der Beziehung Kuratas und Kojimas, die beide ebenfalls Mitglieder des Schülerrates sind; zum anderen Kota und Hiroto, deren Eltern heiraten und die beiden somit zu Brüdern werden.

Kurata und Kojima kommen zusammen, als die Schüler im Prüfungsstress ersticken, doch während Kurata sich kaum um die anstehenden Tests kümmert, steckt Kojima bis zum Hals in den Vorbereitungen. Die Probleme sind daher vorprogrammiert…

Hauptfach Liebe Band 2Auch die beiden Brüder haben es nicht leicht, besonders als Kota herausfindet, dass sein neuer Bruder ihn überhaupt nicht leiden kann. Doch das alles ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint und auch Kota muss das einsehen, als er Hiroto auf den Zahn fühlt…

Eigene Meinung:
Rie Honjoh bleibt ihrem Ruf treu und liefert mit „Hauptfach Liebe“ einen typischen BL-Manga der härteren Gangart. Die Geschichte ist dabei nicht weiter erwähnenswert und verläuft in den gängigen Bahnen des Genres, ebenso sind die Charaktere nicht sonderlich innovativ geworden. Dass dieses Mal der Uke der aktive und fordernde Part ist, ist die einzige Abwechslung, die sich dem geneigten Leser bietet, immerhin ist Retsu für einen Seme doch sehr schüchtern und zurückhaltend. Damit hört der Reiz an der Geschichte auch schon auf und Rie Honjoh konzentriert sich auf die Beziehungsprobleme und die erotischen Szenen, von denen es mehr als genug gibt. Fans von richtigen Yaoi-Mangas werden auf jeden Fall voll auf ihre Kosten kommen, wer es romantisch und realistisch mag, ist mit „Hauptfach Liebe“ schlecht beraten.

Die Zeichnungen Rie Honjohs sind wie immer sehr gut geworden und bewegen sich auf einem sehr hohen technischen Niveau. Die Figuren sind hübsch anzusehen, anatomisch ist nichts auszusetzen und im Gegensatz zu anderen Mangakas dieses Genre bemüht sich die Künstlerin um Dynamik und Bewegung in ihren Bildern. Der Manga punktet allein dadurch schon und es macht durchaus Spaß die Geschichte um Shogo und Retsu zu verfolgen.

Insgesamt ist „Hauptfach Liebe“ ein Muss für alle BL-Fans, die auf Erotik nicht verzichten und zudem der Geschichte und den Charakterentwicklungen nicht soviel Beachtung schenken wollen. Wer härtere Erotik und viel Sex nicht ausstehen kann, sollte um den Manga unbedingt einen Bogen machen. Die Alterfreigabe „ab 18“ kommt nicht von ungefähr…

© Koriko

Hauptfach Liebe: © 2007 Rie Honjoh, Houbunsha Co.,Ltd. / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||