Highschool Love

Name: Highschool Love
Englischer Name: Hey, Class President!
Originaltitel: Seitokaichou Ni Chukoku
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2005
Deutschland: EMA 2007
Mangaka: Kaori Monchi
Bände: 7 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 6,50 € (Band 1-6)
7,50 € (ab Band 7)

Highschool Love Band 1Story
Chiga steht morgens in der Bahn und ist auf dem Weg in die Schule. Dort entdeckt er Kokusai, den Schülersprecher an seiner Schule. Außerdem ist Kokusai auch daran schuld, dass Chiga zum Vize-Schülersprecher gewählt wurde. Noch während er diesen Gedanken nachhängt, entdeckt er, dass Kokusai von einem fremden Mann betatscht wird. Chiga ist vollkommen schockiert. Ein Junge der in der Bahn begrabscht wird und nicht einmal etwas dagegen unternimmt.

In der Schule spricht er Kokusai gleicht darauf an. Dieser erklärt ihm, dass es jeden Tag so ist. Er selbst leidet darunter und er findet es schrecklich, aber er traut sich nicht, sich zu wehren. Chiga, der eigentlich von seinem trotteligen Verhalten genervt ist schimpft ihn eher für seine Gutmütigkeit. Und während sie sich unterhalten versucht er herauszufinden, was nur alle an diesem Durchschnittskerl finden. Und ohne es zu bemerken, spricht er die Worte aus, die alles ins Rollen bringen. Bevor er die Chance hat darüber nachzudenken, bietet er Kokusai an, von nun an morgens in der Bahn sein Bodyguard zu sein. Kokusai nimmt dankend und glücklich an.

Dieser Job beginnt bereits am nächsten Morgen. Und hier hat Chiga auch sehr viel zu tun. Er kann es kaum glauben wie viele sich an Kokusai ran machen wollen. Und während er auf Kokusai aufpasst, reagiert sein Körper ganz von alleine. Er nähert sich dem unbeholfenen Jungen vor sich, möchte ihn berühren, sein Herz rast und ehe er sich versieht, umarmt er Kokusai. Seine Entschuldigungen für sein Verhalten versucht er auch sich selbst einzureden. Wie sollte es auch anders sein? Er kann doch nicht plötzlich auf einen Jungen stehen. Noch dazu auf einen Trottel wie diesem.

In den nächsten Tagen verändert sich Chiga, ohne, dass er selbst es wirklich wahrnimmt. Er beschützt Kokusai nicht nur in der Bahn, auch in der Schule versucht er ihm beizubringen, sich zu wehren. Und da Kokusai dies so gut wie nie schafft, kommt Chiga ihm immer wieder zu Hilfe. Doch dadurch fangen die anderen Schüler an über sie zu reden.

Schließlich treffen sich die beiden auch mal privat. Eigentlich wollten sie zusammen zum Friseur gehen, doch eine Schar Mädchen hält sie auf, da sie gerne ein Foto von Chiga hätten. Dieser ist bereit Fotos machen zu lassen, aber nur unter der Bedingung, dass auch Kokusai mit auf das Bild kommt. Die Mädchen sind einverstanden, doch Kokusai möchte das nicht. Chiga drängt ihn immer mehr, bis Kokusai einfach davon läuft. Chiga kommt ihm hinterher und entschuldigt sich. Sie versöhnen sich wieder und da überkommt es Chiga einfach so. Plötzlich küsst er Kokusai. Er tut es zwar gleich als Scherz ab, aber dieses Mal kann er sich selbst nicht davon überzeugen. Was sind das für Gefühle die da in ihm aufkommen?

Highschool Love Band 2Kokusai ist ebenfalls sehr verwirrt. Chiga hat ihm zwar gesagt, dass es nur ein Scherz war, aber trotzdem geht ihm der Kuss nicht mehr aus dem Kopf. Er kommt nach Hause und muss dort verwirrt feststellen, dass die Türe offen steht. Normalerweise ist seine Oma, bei der er lebt, nicht so nachlässig. Weiterhin denkt er an den Kuss und legt sich ein bisschen hin. Er schläft ein und träumt von seiner ersten Begegnung mit Chiga. Doch plötzlich fängt Chiga in seinem Traum an ihn zu küssen und zu berühren. Kokusai kann nicht sicher sagen, ob ihm das angenehm oder unangenehm ist. Doch was er nicht weiß, dieser Traum wird dadurch angeregt, dass wirklich ein Fremder in der Wohnung ist, der ihn berührt während er schläft.

Kann Chiga rechtzeitig kommen um Kokusai vor diesem Fremden zu retten? Wird er es überhaupt irgendwie erfahren? Und wer ist dieser Fremde? Verehrer hat Kokusai ja genug, doch welcher würde sogar in seine Wohnung eindringen?

Eigene Meinung:
„Highschool Love“ ist ein wirklich guter Manga. Die Zeichnungen sind schön und klar und die Story ist gut durchdacht und stets spannend gehalten. Außerdem hebt sich dieser Manga von den anderen Shonen-Ai ab. Die Rollenverteilung ist nicht wie sonst. Zwar ist Kokusai sehr naiv, doch er übernimmt nicht die Frauenrolle. In „Highschool Love“ quälen sich beide Charaktere mit denselben Fragen. Sie sind unsicher, wissen nicht wie sie mit ihren Gefühlen umgehen sollen. Zusätzlich lassen sie sich Zeit, die Geschichte kann sich erst mal entwickeln bevor sie auch ihrer körperlichen Begierde nachgeben. Und auch hierbei unterscheidet sich der Manga von den anderen, denn es ist nicht so, dass einer das möchte und der andere es über sich ergehen lässt. Keiner bedrängt den anderen, es wird nur soweit gegangen wie beide es möchten. Wirklich einer toller Manga der den Shonen-Ai mal anders, realistischer zeigt und dabei auch Humor hat.

© Nekolein
Highschool Love: © 2005 Kaori Monchi, Shinshokan / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||