Honey x Honey Drops

Name: Honey x Honey Drops
Englischer Name: Honey x Honey Drops
Originaltitel: Mitsu x Mitsu Drops
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2004
Deutschland: Tokyopop 2007
Mangaka: Kanan Minami
Bände: 8 Bände / 4 Bände (2in1)
Preis pro Band: 6,50 € (Taschenbuch)
9,95 € (2in1)

Honey x Honey Drops Band 1Story
In den Sommerferien soll sich Yuzuru Haginos Leben vollkommen verändern. Da ihre Eltern finanzielle Schwierigkeiten haben, beschließt sie zu jobben. Sie nimmt einen Job in einem Hotel an. Zu den Gästen gehören Schüler der Kuge-ka der Hojo-Akademie, der gleichen Akademie der sie auch angehört. Diese sind sehr arrogant. Yuzuru soll den Schülern an den Pool Getränke bringen, doch im Hotel ist es üblich diese Getränke sofort in bar zu bezahlen.

Einer der Jungs namens Genjo hätte ihr das Geld sofort geholt, doch Kai Renge, ein anderer Junge, reagiert eher aggressiv. Er packt sie am Kragen, so dass sie auf dem feuchten Untergrund ausrutscht. Die Gläser, die sie in der Hand hatte, fallen in den Pool. Sie springt in den Pool und kann die teuren Gläser retten, bevor sie kaputt gehen. Sie klettert aus dem Pool und entlehrt den Inhalt eines Glases in Kais Gesicht. Sie stellt die Gläser wieder auf das Tablett, um sie wieder wegzubringen, doch plötzlich wird sie von Kai gepackt und auf sein Zimmer gebracht. Dort bietet er ihr an zu duschen und sich trockene Kleidung anzuziehen. Sie ist positiv überrascht. Dankend nimmt sie das Angebot an. Als sie fertig mit duschen ist und sich gerade abtrocknet, kommt Kai ins Bad. Sie wehrt sich, doch sie hat keine Chance gegen Kai. Er berührt sie am ganzen Körper und das nur, weil sie ihm Wasser über den Kopf geschüttet hat. Nach einigen Minuten schafft sie es, sich zu befreien. Doch sie hat nicht bemerkt, dass er hat ihr Ohrringe angesteckt hat. Diese Ohrringe sind besondere, denn nur Schüler der Kuge-ka wissen, wie man sie wieder abbekommt.

Die Ferien sind vorbei. Am ersten Tag erzählt sie ihrer Freundin Sachi ihre Ferienerlebnisse. Ihre Freundin weiß sofort, was die Ohrringe für eine Bedeutung haben. Sachi verabschiedet sich von ihr. Yuzuru ist verwirrt. In diesem Moment kommt ihr Lehrer auf sie zu und erklärt ihr, dass sie jetzt ein Honey ist. Yuzuru hat keine Ahnung und so erklärt ihr Sachi alles. In der Kuge-ka sind Schüler aus neun Familien. Jeder dieser neun Schüler kann sich einen Betreuer aus einer anderen Klasse wählen. Diese Betreuer nennt man „Honey“. Yuzuru will das nicht. Doch als ihr Lehrer ihr erzählt, dass ihr alle Schulbeiträge erlassen werden, wenn sie bis zu ihrem Abschluss schafft, ändert sich ihre Meinung. Doch alles haben ihr die Beiden nicht erzählt.

Honey x Honey Drops Band 2Yuzuru läuft in das Schulgebäude der Kuge-ka. Dort staunt sie über den extremen Luxus. Sie setzt sich auf einen Stuhl und wartet. Plötzlich wird sie von zwei Jungen angesprochen, die sie vom Pool kennt. Der Master heißt Nayuta und sein Honey ist Genjo Kuki. Yuzuru versucht von Genjo mehr Infos zu erhalten. Doch er deutet nur auf Kais Schultasche und weißt sie auf ihre erste Aufgabe als Honey hin. Sie soll Kai dazu bewegen am Unterricht teilzunehmen. Das Areal ist groß. Die erste Stunde hat begonnen und Yuzuru hat Kai immer noch nicht gefunden. Plötzlich fällt ihr ein Basketball vor die Füße. So findet sie endlich Kai und fordert ihn sofort auf, ins Klassenzimmer zu kommen. Doch Kai denkt nicht dran. Er spielt lieber Basketball.

Yuzuru versucht noch mal Kai zu überreden. Er macht ihr einen Vorschlag. Wenn sie während seiner zehn Vergeltungsmaßnahmen den Basketball festhält, geht er ins Klassenzimmer zurück. Die erste Bestrafung besteht aus einem Kuss. Erst jetzt fällt Yuzuru auf, dass sie sich als Honey an Kai verkauft hat. Doch es gibt kein Zurück. Kai erzählt ihr, dass wenn sie kein Honey mehr sein will, sie von der Schule verwiesen wird. Kai weiß, dass Yuzurus Eltern große finanzielle Sorgen haben. Yuzuru willigt ein, lässt die neun weiteren Vergeltungsmaßnahmen über sich ergehen und wird so vollends seine Honey. Danach geht Kai brav ins Klassenzimmer zurück, doch der Unterricht ist schon vorbei.

Als Yuzuru abends erschöpft nach Hause kommt, will sie nur ihrer Familie von ihrem schrecklichen Tag erzählen. Doch ihre Eltern und ihr kleiner Bruder begrüßen sie glücklich und gratulieren ihr zum Honey-Dasein. Von ihrem Vater erfährt sie, dass Kai alle Schulden ihrer Eltern übernommen hat. Dank ihres Opfers kann auch ihr kleiner Bruder auf eine Privatschule gehen. Jetzt kann sie ihnen natürlich nicht mehr erzählen, wie schrecklich Kai zu ihr ist.

Am nächsten Morgen sitzt Kai erstaunlicherweise brav im Klassenzimmer. Doch kurz danach geht er wieder zum Basketballfeld. Dort erwartet ihn schon Yuzuru mit einem Mundschutz. Sie will damit verhindern, dass er sie wieder küsst. Kai hat diesmal ein Geschenk für sie. Er schenkt ihr eine gestreifte Krawatte und somit ist Yuzuru vollständiges Mitglied der Kuge-ka…

Eigene Meinung
„Honey x Honey Drops“ ist ein weiteres Werk von Kanan Minami, die schon durch „Gib mir Liebe“ und „Lektionen der Liebe“ bekannt ist. Auch dieses Werk ist sehr detailliert gezeichnet. Die Geschichte wird verständlich und interessant erzählt. Von der Thematik ist es ähnlich wie ihre anderen Werke. Auch dieses Werk ist nicht für jüngere Leserinnen geeinigt, da es in dieser Serie einige sehr anzügliche Szenen gibt. Zu „Honey x Honey Drops“ gibt es in Japan noch ein zwei-teiliges OVA.

Honey x Honey Drops: © 2004 Kanan Minami, Shogakukan / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar