I want to be killed by your love

Name: I want to be killed by your love
Englischer Name: I want to be killed by your love
Originaltitel: Anata no Ai ni Yararetai
Herausgebracht: Japan: Akita Shoten 2009
Deutschland: Tokyopop 2011
Mangaka: Kasane Katsumoto
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

I want to be killed by your love Band 1Story
Nach den Sommerferien trifft Shiori ihre ganzen Freundinnen in der Highschool wieder. Natürlich berichten sie alle erst einmal über das wichtigste Thema. Natürlich geht es um Sex. Sie erzählen sich die unterschiedlichsten Affären und Liebeleien, die sie im Sommer erlebt haben. Auch Shiori hatte während der Ferien das erste Mal Sex. Sie hat in einer Firma gearbeitet, um etwas Geld zu verdienen und hatte eine Affäre mit einem älteren Kollegen. Sie wollte einfach nur wissen wie es ist, wenn man Sex hat. Wie fühlt sich das an? Tut es weh? Ähnelt es einem Feuerwerk? Man hört so viele verschiedene Interpretationen darüber, dass sie sich einfach selbst überzeugen wollte.

Nur leider wurde sie derb enttäuscht. Denn es tat ziemlich weh und eigentlich hat sie sich nur gewünscht, dass es aufhört. Ihre Freundinnen werden neugierig und bohren nach bis plötzlich nach dem Tagesdienst gerufen wird. Shiori springt auf und meldet sich. Sie soll die Unterlagen für den Unterricht holen. Das kam gerade recht. Sie hätte nicht gewusst wie sie aus der Nummer wieder raus gekommen wäre.

Als Shiori bereits im Materialraum ist und nach den Unterlagen sucht, hört sie Geräusche. Da scheint jemand zu kommen. Und nicht nur das, auf einmal prickelt der ganze Raum vor Erotik. Shiori weiß nicht wie sie reagieren soll, wobei ja eigentlich nicht sie sich schämen müsste. Die Tür öffnet sich und Shiori flüchtet unter den Schreibtisch.

Es entgeht ihr nicht, dass ein Mann die Frau auf den Schreibtisch absetzt und anfängt sie zu liebkosen. Aus den wenigen Sätzen der beiden kann Shiori entnehmen, dass es sich hier um die Schulärztin und Kitamura handelt. Unfassbar! Kitamura ist der größte Herzensbrecher an der ganzen Schule. Er ist leicht ins Bett zu kriegen, aber es gab nie ein Mädchen mit dem er danach zusammen gekommen ist geschweige denn sich verliebt hätte.

I want to be killed by your love Band 2Und genau der legt nun unmittelbar über ihrem Kopf die Schulärztin flach. Aus irgendeinem Grund bückt sich Kitamura und schaut Shiori direkt an. Er deutet ihr an leise zu sein. Shiori gehorcht. Und nun geht es richtig rund. Selbst Shiori, die völlig unbeteiligt bei diesem Geschehen ist merkt, dass sie erregt ist. Als die beiden Akteure das Zimmer verlassen, fragt sich Shiori wie es wohl ist mit Kitamura Sex zu haben. Der Schulärztin schien es zu gefallen.

Als Shiori im Klassenzimmer ankommt stellt sie fest, dass alle anderen bereits gegangen sind. Plötzlich steht Kitamura hinter ihr und meint, dass sie eine delikate Angelegenheit mitbekommen habe. Er würde ihr den Mund versiegeln. Er beginnt sie zu küssen und zu liebkosen. Aber dabei bleibt es nicht. Shiori bekommt das volle Programm. Shiori kann nicht fassen, das Sex sich so gut anfühlen kann. Anschließend flüstert Kitamura ihr zu, dass er ihr Abends eine Mail schicken würde und geht.

Was hat das zu bedeuten? Hat Kitamura sich in sie verliebt? Wollte er Shiori nur zum Schweigen bringen? Wie wird sich diese Bekanntschaft weiterentwickeln?

Eigene Meinung
Wieder mal ein prickelndes Werk von der momentan bekanntesten Erotik Autorin Kasane Katsumoto. Auch in diesem Werk soll es an Erotik und nackter Haut nicht fehlen. Die Story ist eigentlich ganz spannend und wird nicht zwangsläufig durch die viele Erotik in den Hintergrund gedrängt. Nur wird in diesem Werk alles um den Sex herum krasser beschrieben und gezeigt, als in ihren bisherigen Werken. Zwischendurch hab sogar ich gedacht:“Alter Schwede, das ist aber krass!“ Und ich lese viele Manga aus diesem Genre^^. Laut Tokyopop ist der Band ab sechzehn Jahren freigegeben. Meiner Meinung sollte er allerdings erst ab achtzehn sein. Denn ihre vergangenen Werke sind hiergegen pillepalle. Wobei die Jugend heutzutage ja erschreckend frühreif ist und diese Szenen wohl gut verkraftet. Schnuppert einfach mal hinein. Natürlich soll es auch an einem gewissen Humor nicht fehlen. Der ein oder andere Schmunzler ist gesichert ^^

© AyaSan

Anata no ai ni yararetai: © 2009 Kasane Katsumoto, Akita Publishing/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar