In Sachen…

Name: In Sachen…
Englischer Name:
Originaltitel: Renai Choukyou – Host Yuugi
Ura Renai Choukyou – Host Yuugi
Maruhi Renai Choukyou – Host Yuugi
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2004
Deutschland: Planet Manga 2008
Mangaka: Shiho Watanabe
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

In Sachen... LiebeStory
Mei Minazuki ist die Tochter eines Host Club Besitzers. Daher kennt sie viele gut aussehende Männer. Trotzdem ist sie mit ihrem Mitschüler Shindo zusammen. Er ist sehr intelligent und ist Mitglied der Schülervertretung.

Bald steht das Schulfest vor der Tür. Shindo hat jede Menge zu tun. Meis Klasse veranstaltet eine Versteigerung. Die Jungs in ihrer Klasse helfen Mei bereitwillig. Nur Maiko scheint dies ungern zu sehen. Es kommt zur Streiterei zwischen den beiden Mädchen, welche dann durch Shindos ruhige Art schnell zum Ende kommt. Mei erzählt Shindo, dass Maiko schon seit Junior High sich ständig mit ihr streitet, da sie immer engen Kontakt mit den Jungs hatte. Shindo wird eifersüchtig, küsst sie stürmisch und berührt sie an intimen Stellen.

Am nächsten Tag gehen die Vorbereitungen für die Versteigerung weiter. Die meisten in der Klasse haben Sachen mitgebracht, die sie nicht mehr brauchen. Maiko hat einen echtes Tigerfell mitgebracht. Dann kommt Mei in Begleitung von drei Hosts, da sie die vielen Pelzmäntel nicht allein tragen konnte. Maiko ist eifersüchtig auf Mei, da sie wieder im Mittelpunkt steht und sie selbst nicht. Sie beschließt die Ware zerstören zu lassen.

In Sachen... VertrauenAm Tag des Schulfest kommt ein Mädchen panisch auf Mei zugelaufen. Die komplette Ware wurde gestohlen. Als Mei mithilft zu suchen, finden sie die ganzen Versteigerungsobjekte zerstört auf dem Müll. Mei ist es schnell klar, dass Maiko dahinter steckt, da sie auf arrogante Art ihr neue Ware anbietet. Shindo geht dazwischen und hat scheinbar einen Plan.

Die Versteigerung beginnt. Alle sind überrascht, als sie Shindo schick zurechtgemacht in einem Anzug sehen. Er versteigert nicht nur die übrig gebliebene Ware, sondern zusätzlich noch einen von zehn Top-Hosts als Begleitung für einen Tag. Außerdem werden die Jungs, die die Ware zerstört haben vorgeführt. Die Auktion wird ein voller Erfolg. Mei und Shindo feiern diesen Erfolg zusammen in einem stillen Kämmerlein.

Ein Tag vor den Winterferien wartet Yuki am Schultor auf Mei. Da die Filiale in Osaka renoviert wird, ist Yuki, zur Hauptfiliale zurückgekehrt. Yuki war früher mal mit Mei zusammen und möchte nun wissen, welcher der Hosts ihr neuer Freund ist. Als er erfährt, dass Shindo Meis Freund ist, ist er rein gar nicht begeistert. Ein Wettkampf zwischen Yuki und Shindo beginnt und wer gewinnt erhält Mei als Freundin…

Eigene Meinung
„In Sachen… Liebe“ ist der erste Band der Reihe. In Japan sind alle drei Bände als Einzelbände erschienen. Planet Manga fasst diese drei Bände jedoch als eine Serie zusammen, da sie inhaltlich auch zusammengehören. Die Geschichte ist sehr humorvoll und interessant geschrieben. Der Zeichenstil ist sehr detailliert. Shiho Watanabe hat sich große Mühe beim zeichnen der männlichen Charaktere gegeben, so dass man sie problemlos unterscheiden kann. Empfohlen wird die Serie für Leserinnen ab etwa 14/15 Jahren.

In Sachen…: © 2004 Shiho Watanabe, Shogakukan / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||