„Fairy Tail“ bei ProSieben MAXX

Am 30. Mai startet in deutscher Free-TV-Premiere auf ProSieben MAXX der Anime „Fairy Tail“! Montag bis Freitag wird jeweils um 17:10 Uhr eine neue Folge gezeigt. Nach der Ausstrahlung könnt ihr online auf prosiebenmaxx.de und in der App die Folge kostenlosen Streamen.

Quelle: ProSieben MAXX

||||| Like It 12 Find ich gut! |||||

Fairy Tail Ice Trail

Name: Fairy Tail Ice Trail
Englischer Name: Fairy Tail: Ice Trail
Originaltitel: Tale of Fairy Tail Ice Trail
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2015
Deutschland: Carlsen 2017
Mangaka: Originalstory: Hiro Mashima
Zeichnungen: Yusuke Shirato
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 9,99 €

Story
In „Ice Trail – Tale of Fairy Tail“ dreht sich alles um Gray Fullbuster und sein Leben vor seinem Beitritt in die Gilde „Fairy Tail“!

Der junge Eismagier macht sich auf auf eine Trainingsreise. Er will die Welt sehen und dabei stärker werden, in dem er mächtige Magier findet und sich mit diesen misst, um an Erfahrung und Macht zu gewinnen.

Auf dem Weg durch die Welt trifft er immer wieder auf Schwierigkeiten und andere Gilden, welche er meist schlagkräftig mit seiner Magie aus dem Weg räumen muss. Dabei tritt er unter anderem gegen Nez Booms an, den Gildenmeister von „Chrono Noise“, um die junge Nano aus dessen Händen zu befreien!

Danach verschlägt es ihn in das Magiergefängnis Black Vox, um dieses gegen die Gilde „Five Bridge Familia“ zu verteidigen, die ihren Gildenmeister befreien wollen. Dort trifft er auch auf Gildarts Clive, dem er sich für eine Weile anschließt, um ein junges Mädchen und dessen Schwester aus der Gewalt eines Verbrechers zu befreien.

Nach diesem Kampf trennen sich ihre Wege und Gray macht sich auf den Weg nach Magnolia, um sich die Gilde „Fairy Tail“ näher anzusehen und ihr gegebenfalls beizutreten. Auf dem Weg trifft er das erste Mal auf Pause Lightless und Doronbo, die ihn nachhaltig durch ihre gemeinsamen Abenteuer prägen werden!

Eigene Meinung
Mir hat „Ice Trail“ wirklich gut gefallen! Gray hat seinen ganz eigenen Charme und es war schön zu erfahren, wie er überhaupt zur Gilde „Fairy Tail“ gekommen ist. Er trifft dabei auf einige bekannte, aber auch unbekannte Gesichter, die alle liebevoll gestaltet wurden und den Manga um so interessanter machen. Dabei ist er Manga durchweg spannend, zumal er mit über 400 Seiten auch einen wirklich starken Umfang hat. Dadurch wird die Geschichte aber auch gleich abgeschlossen, was mir gefiel, da man so nicht auf weitere Bände zu warten hat. Ein bis zwei Dinge bleiben ein wenig offen, werden aber im Hauptmanga oder auch dem Anime noch aufgeklärt!

Die Zeichnungen sind vergleichbar mit denen von „Fairy Tail“, was man mögen muss, weil die ihren ganz eigenen Stil haben! Details, besonders in den Kämpfen, sind reichlich vorhanden und jeder Charakter wird durch sein Aussehen noch in seinem Wesen unterstrichen.

Mit dem Lesen kam man trotz des großen Umfangs gut voran. Ab und an waren die Panels ein wenig textlastig, aber darüber sah man gern hinweg, denn der Manga ist durchweg spannend und fesselt einen richtig!

Die Altersempfehlung liegt bei 10 Jahren. Oft geht es doch recht brutal in den Kämpfen her, so das ich die Altersempfehlung schon eher bei 12 Jahren ansetzen würde.

Fans von „Fairy Tail“ sollten auf jeden Fall bei „Ice Trail“ zu greifen! Auch Neulinge, die den Hauptmanga noch nicht kennen, können gern einen Blick riskieren und sich erst dann diesem widmen!

Fairy Tail Ice Trail: © 2015 Hiro Mashima, Yusuke Shirato/ Kodansha/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Fairy Tail Side Stories

Name: Fairy Tail Side Stories
Englischer Name:
Originaltitel: Fairy Tail Gaiden
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2016
Deutschland: Carlsen 2017
Mangaka: Kyouta Shibano
Hiro Mashima (Original-Story)
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,99 €

Story
In der Magiergilde „Säbelzahn“ geht es üblicherweise sehr lebhaft zu. Bedingt durch ihr enormes Können, ihre Popularität, aber auch ihren Selbstgeltungsdrang sind ihre Mitglieder rund um die hitzköpfigen Sting immer zur Stelle, wenn es gilt, auf schlagkräftige Art und weis Schurken zu stellen.

Eines Tages aber gerät die Gilde selbst ins Visier von Gangstern. Eine dunkle Gilde namens Abyss Horn entführt Yukino, die Stellargeist-Magierin von „Säbelzahn“. Mit ihrer Hilfe wollen die Schwarzmagier ein antikes magisches Luftschiff reaktivieren, um es zum Kampf einzusetzen. Yukino verweigert jedoch die Kooperation. Als die Bösen schon handgreiflich werden, taucht in letzter Minute Sting, der Anführer von „Säbelzahn“ auf. Mutig stellt er sich der gesamten schwarzen Gilde in den Weg. Aber wird er das alleine schaffen?

Eigene Meinung
Schon seit einiger Zeit beschränkt sich Hiro Mashimas Manga „Fairy Tail“ nicht mehr nur auf die Hauptserie, die in diesem Jahr mit stolzen 63 Bänden ihren Abschluss fand. Zu dem Magier-Epos zählen inzwischen auch noch diverse Crossover, Kurzgeschichten und Spin-Offs, die von anderen Mangaka geschaffen wurden.

Zur letzteren Kategorie zählen die „Fairy Tail Side Stories“. Neben der vierbändigen Reihe „Blue Mistral“ mit Wendy als Protagonistin, folgen nun weitere Nebenhandlungen zu der Gilde „Säbelzahn“ (Band 1), zu Gajeel (Band 2) bzw. Laxus (Band 3), die zu einer „Serie“ zusammengefasst wurden, weil sie von denselben Zeichner stammen, obwohl sie inhaltlich unabhängig voneinander sind.

Man muss diese Reihe differenziert betrachten. Auf der einen Seite ist der „Säbelzahn“-Spin Off handwerklich gut gemacht, ganz nett zu lesen und für Fans der Gilde ein netter Bonus zur Hauptserie.

Auf der anderen Seite wird man mittlerweile das Gefühl nicht los, dass die Original-Story „Fairy Tail“ gewaltig verramscht wird. Spin Offs werden sozusagen outgesourct und an andere ZeichnerInnen weitergegeben (und zwar bestenfalls Fans, die aber professionell im Manga-Business sind), die diese im Sinne des ursprünglichen Schöpfers umsetzen sollen. Ziel ist es natürlich dem Kodansha-Verlag einen Nebenerwerb zu verschaffen. Für Hiro Mashima scheint es kein Problem zu sein und finanziell profitiert er sicherlich von den weiteren Veröffentlichungen.
Die berechtigte Frage ist aber auch, wann der Punkt erreicht ist, ab dem ein Pferd (oder eine Idee) nicht mehr weiter geritten werden kann, weil zu viele Reiter sich darauf stürzen. Zumal die Inhalte der Spin-Offs keine Relevanz für die Haupthandlung haben…

© Rockita

Fairy Tail Side Stories: © 2016  Kyouta Shibano  Kodansha / Carlsen

 

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

„Fairy Tail“ endet nach 10 Kapiteln

Die 25. Ausgabe des Weekly Shōnen Magazine von Kodansha kündigt an, dass „Fairy Tail“ nach zehn Kapiteln enden wird. Der 61. Band der Serie informierte bereits, dass der 63. Band der Letzte sein wird.

Hiro Mashima hat bereits Pläne für die Zeit nach „Fairy Tail“. Er plant eine neue Geschichte mit neuen Charakteren in einer neuen Welt.

Quelle: ANN

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Heute ist Gratis-Comic-Tag 2017

Es ist wieder so weit! Heute ist Gratis-Comic-Tag 2017! Bei etlichen Comic- und Buchhändler gibt es heute extra Comic-Ausgaben die kostenlos an die Kundschaft verteilt werden. Folgende Manga-Hefte gibt es heute:

  • „Yo-kai Watch“ von KAZÉ
  • „Fairy Tail Special – Fairy Akademie“ von Carlsen (bisher unveröffentlicht)
  • „Sherlock“ von Carlsen
  • „Maria the Virgin Witch“ von KAZÉ
  • „One-Punch Man“ von KAZÉ
  • „Dolly Kill Kill“ von EMA
  • „My Love Story – Ore Monogatari“ von Panini Manga

In Zusammenarbeit mit dem Gratis-Comic-Tag verlosen wir heute ein Paket bestehend aus je den 7 Manga-Ausgaben zum Gratis-Comic-Tag 2017 und „One-Punch Man Vol. 1“ als Blu-ray.

Hier geht’s zum Gewinnspiel

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

„Fairy Tail“ endet in Japan

Der 61. Band der Serie „Fairy Tail“ kündigt an, dass der Manga bald endet. Der 63. Band wird der Letzte sein. Hiro Mashima zeichnet die Serie bereits seit 2006, welche sich weltweit über 60 Millionen mal verkauft hat. Der Mangaka Hiro Mashima plant bereits ein neues Projekt.

Hierzulande erscheint der Manga seit 2010 bei Carlsen.

Quelle: ANN

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

Drei neue Filme bei den KAZÉ Anime Nights

KAZÉ hat mit dem heutigen Newsletter drei neue Filme bei den KAZÉ Anime Nights angekündigt:

  • Detektiv Conan – The Movie (21) – The Crimson Love Letter kommt im Kino am 30.05.2017 mit deutschen Untertiteln und nur wenige Wochen nach dem Start in Japan
  • FAIRY TAIL Dragon Cry kommt am 27.06.2017 und damit auch wenige Wochen nach dem Start in Japan hierzulande ins Kino
  • I am a Hero der Realfilm läuft am 25.07.2017 im Kino und kommt sogar mit deutscher Synchro daher.

Tickets zu allen drei Filmen können im Vorverkauf online oder an der Kasse folgender Kinos erworben werden: UCI, CinemaxX, CineStar, Cineplex, Kinopolis, beim WOKI in Bonn und BABYLON in Berlin. Tickets für Österreich sind bei Cineplexx, UCI und bei StarMovie erhältlich.

Quelle: KAZÉ Newsletter

||||| Like It 10 Find ich gut! |||||

Carlsen Sommerprogramm 2017

carlsenmanga-logoCarlsen hat heute das Sommerprogramm 2017 angekündigt. Folgende Titel werden nächstes Jahr starten:

Action:

  • Dragon Ball Super von Akira Toriyama & Toyotarou – 1+ Bände für je 5,99 €
  • Naruto Shippuden: Fesseln – Animecomic für 12,95 € ab Mai
  • Boruto – Naruto Next Generation von Masashi Kishimoto und Ukyou Kodachi – 1+ Bände für 5,99 € ab Juni
  • Itachi Shinden von Takashi Yano – Novel für 7,99 € ab September
  • Fairy Tail Side Stories von von Hiro Mashima und Kyota Shibano – 3 Bände für je 6,99 € ab Juli
  • Personal Paradise – Brave Brother von Melanie Schober – 2 Bände (auch mit Schuber) für 6,99 € / 9,99 € ab August
  • I am a Hero in Osaka von Kengo Hanazawa & Yuki Honda – Einzelband für 8,99 € ab Juni
  • Q (KU) von Tatsuya Shihira – 4 Bände für je 7,99 € ab August
  • Burning Hell von Youn-In Wan & Yang Kyung-Il – Einzelband für 9,99 € ab September

Shonen:

  • To the Abandoned Sacred Beasts von Maybe – 4+ Bände für je 6,99 € ab April
  • Overlord von Hugin Miyama und Kugane Maruyama – 5+ Bände für je 6,99 € ab Juli

Shojo:

  • Verliebt in Japan! von Inga Steinmetz – Einzelband für 14,00 € ab April
  • 12 Jahre von Nao Maita – 10+ Bände für 5,99 € ab August
  • Vampire Knight Memories von Matsuri Hino – 1+ Bände für je 6,99 € ab Juni
  • Is Dorothy in a bad Temper (OT: „Dorothy wa Gokigen Naname?“) von Sora Hoonoki – 3 Bände für je 6,99 € ab Mai
  • The Case Study of Vanitas (OT: „Vanitas no Shuki“) von Jun Mochizuki – 2+ Bände für je 7,99 € ab Juli

Boys-Love:

  • Mother’s Spirit von Enzo – Einzelband für 7,99 e ab August
  • zwei neue Projekte von Kyoko Aiba, Titel werden später angekündigt

Sonstiges:

  • Sherlock von Jay, Getiss & Moffat – für je 12,99 € ab April
  • Assassination Classroom Band 16 erscheint im Mai mit und ohne Sammelschuber oder Sammelschuber mit Band 9 bis 16
  • Fairy Tail Band 50 erscheint als normale Ausgabe oder als einmaliges Package mit 50-teiligen Postkarten-Set für 9,99 € im April
  • Personal Paradise von Melanie Schober – Neuausgabe mit neuen Covern ab August für je 6,99 €
  • Attack on Titan Coloring Book von Hajime Isayama – Artbook als Softcover für 9,99 € im April
  • Lady Snowblood von Koike & Kamimura – Neuausgabe mit neuem Coverdesign alle 3 Bände im Mai für 19,99 € (je Band 1+2)/ 16,99 € (Band 3) / 44,00 € (als Set Band 1-3)
  • Die letzte Reise der Schmetterlinge von Kan Takahama – Graphic Novel für 14,90 €
  • Venedig von Jiro Taniguchi – Einzelband mit Flexocover für 29,90 € ab April
  • Manga-Zeichenstudio: Emotionen und Mimik ausdrucksstark zeichnen von Hikaru Hayashi – Einzelband für 19,90 € im Juli

Quelle: Carlsen.de

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Fairy Tail Zero

Name: Fairy Tail Zero
Englischer Name:
Originaltitel: Fairy Tail Zero
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2015
Deutschland: Carlsen 2016
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,99 €

Fairy Tail ZeroStory
In „Fairy Tail Zero“ geht es um die Entstehungsgeschichte der Gilde Fairy Tail. Es wird erzählt, wie die junge Mavis von der Magiergilde Red Lizard auf deren Insel Tenro ausgenutzt und gedemütigt wird. Als die Gilde von den Blue Skulls angegriffen wird, bleiben nur sie und Zero, die Tochter des Gildenmeisters, übrig.

Jahre später kommen drei Schatzjäger namens Yuri Dreyar, Precht Gaebolg und Warrod Shiquen auf die Insel. Sie wollen den Schatz der Insel, den Tenro-Jadestein in ihren Besitz bringen und stoßen dabei auf Mavis und Zero. Nach einem Wissensduell, das Mavis gegen Yuri gewinnt, müssen diese sie und Zero notgedrungen mitnehmen. Allerdings ist der Stein schon lange nicht mehr auf der Insel. Die Blue Skulls haben ihn geraubt und in ihre Hauptquartier gebracht.

Bis zum Hauptsitz der Blue Skull haben die Weggefährten einige Gefahren zu überstehen und in Magnolia angekommen unterliegen sie dem Gildenmeister. Erst nach der Ausbildung durch einen Schwarzmagier haben die vier eine Chance gegen die Blue Skulls.

Allerdings ist der Tenro-Jadestein gefährlicher als gedacht und bringt ganz Magnolia in Gefahr. Können sie die Stadt und sich selbst retten? Welchen Preis werden sie zahlen müssen? Welche Geheimnisse werden noch gelüftet, bis Fairy Tail gegründet wird?

Eigene Meinung
Mir gefiel der Manga sehr gut, vermutlich deshalb, weil ich bisher kaum Erfahrung mit „Fairy Tail“ hatte. Ich kannte bisher weder den Manga noch den Anime. Aber die Lust darauf mehr davon zu erfahren hat der Manga auf jeden Fall geweckt.

Es war interessant zu erfahren wie sich Mavis entwickelt und wie sie Freunde gefunden und mit ihnen letztlich Fairy Tail gegründet hat. Da ich eh ein großer Fan von Dramatik und einer Spur Action bin, war die Mischung für mich wirklich gut.

Der Lesefluss des Manga ist angenehm, auch wenn er doch im Gegensatz zu anderen Manga recht umfangreich gewesen ist. Die Panels sind nicht textüberladen und ich fand auch die Zeichnungen wirklich gut gelungen. Man sieht wie sehr dem Mangaka der Manga am Herzen gelegen hat und wie detailreich sein Werk daher geworden ist.

Für Fans von „Fairy Tail“ ist „Fairy Tail Zero“ ein Muss. Doch auch für Neulinge, die sich gerade erst an die Reihe herantrauen wollen, ist der Kauf zu empfehlen, um ins Universum von Fairy Tail einzutauchen.

Fairy Tail Zero: © 2015 Hiro Mashima, Kodansha/Carlsen

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Fairy Tail+

Name: Fairy Tail+
Englischer Name: Fairy Tail+
Originaltitel: Fairy Tail+
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2010
Deutschland: Carlsen 2016
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 8,95 €

Fairy Tail+ Inhalt & Eigene Meinung
„Fairy Tail+“ ist, wie im Titel schon deutlich wird, ein Zusatzband zur Kult-Fantasy-Serie „Fairy Tail“ von Hiro Mashima. Der gut 200 Seite starke Band ist vollgepackt mit Appetithäppchen für Fans der Serie.

Gleich den Anfang macht eine Farbbilder-Galerie mit zahlreichen vollfarbigen Illustrationen. Zu jeder Zeichnung gibt es einen kurzen Kommentar von Mangaka Mashima.

Ein zweiter Abschnitt beinhaltet mehrere Manga-Kapitel, die bisher so nur in Japan erschienen sind, beispielsweise in Special-Magazinen. Darunter fallen drei Sonderkapitel mit Sidestories, die man zu jeder Zeit ohne Spoilergefahr nebenher lesen kann. Zum anderen ist das 128. Kapitel („Fantasia“) nochmals in der Originalversion abgedruckt, wie es 2009 in Japan im Weekly Shonen Magazine zu finden war, bevor es für die Tankobons überarbeitet wurde. Ein Schmankerl bietet das Crossover-Kapitel mit einer Serie von Hiro Mashimas früherer Assistentin Miki Yoshikawa, die inzwischen mit Serien wie „Yamada-kun & the 7 Witches“ auch außerhalb Japans eigene Erfolge feiert. Ihre damalige Serie „Yankee-kun to Megane-chan“, die für dieses Crossover-Kapitel mit „Fairy Tail“ kombiniert wurde, ist bisher nicht auf Deutsch erschienen.

Einen großen Teil des Bandes nehmen Interviews ein. So stellte sich Hiro Mashima mal zusammen mit seinem Team, mal mit Miki Yoshikawa und mal mit dem Regisseur des „Fairy Tail“-Anime den Fragen der jeweiligen Redakteure. Ein umfangreiches Making-of-Paket zu Manga und(!) Anime mit vielen Konzeptskizzen, Erläuterungen und Hintergrundinformationen rundet den Band ab.

Gerade die „Kleinigkeiten“ machen hier Spaß, zum Beispiel die Erläuterungen zu den Artworks oder die Texte zu Liedern, die im Manga vorkommen.

Es gibt viele Zusatzbände zu Bestseller-Serien, deren wirklicher Wert fragwürdig ist und die man eher als zusätzliche Einnahmequelle für den Verlag betrachten muss. „Fairy Tail+“ zeigt eindrücklich, dass es auch anders geht. Er bietet eine gute Ergänzung zur Serie zum fairen Preis von 8,95 €.

© Rockita

Fairy Tail+: © 2010  Hiro Mashima  Kodansha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||
1 2 3 4