Naughty Temptation

Name: Naughty Temptation
Englischer Name:
Originaltitel: Mahoko no kuse ni namaiki da
Herausgebracht: Japan: Takeshobo 2017
Deutschland: Tokyopop 2018
Mangaka: Hiraku Miura
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Mahoko ist am verzweifeln! Ihr Bester Freund Chise bedrängt sie ständig und meint, dass alles was ihr gehört auch ihm gehört. Damit stört er aber intensiv ihr leider nicht vorhandenes Liebesleben. Dies nervt sie immer mehr, dabei war er es doch, der sie damals als kleines Kind wegen eines anderen Jungen abgewiesen hatte. Daher nimmt sie auch an, dass Chise auf Jungs steht.

Allerdings ist nicht alles so wie Mahoko denkt: Als sie einen Jungen daten will, wird klar, dass Chise mehr von ihr will als Freundschaft! Seine Besitzansprüche verunsichern Mahoko, aber auch sie kann nichts gegen ihre Gefühle tun.

Werden die Beiden also doch noch ein Paar?

Zu dem gibt es mit „Love Overcomes Time and Space“ noch eine Zusatzgeschichte in dem Band.

In dieser hat Azusa die Chance, einen Fehler aus der Vergangenheit zu bereinigen. Dadurch hat sie vielleicht die Möglichkeit auch ihre momentane Gegenwart zu verändern und mit dem Mann zusammen zu sein, den sie damals abgewiesen hat.

Wird ihr dies gelingen oder war alles nur ein Traum?

Eigene Meinung
„Naughty Temptation“ war endlich mal wieder etwas erfrischendes zwischen den ganzen anderen Shojo-Titeln der letzten Zeit.

Es wird mit den Geschlechtsvorlieben gespielt, indem Chise scheinbar auf Jungs steht. Zudem gibt es mit Nakamura noch einen Charakter, der dank Chise lieber ein Mädchen sein will, als ein Junge.

Gerade das macht den Manga doch ein wenig anders, als andere Shojo-Manga. Zwar geht es sexuell schon ein wenig mehr zur Sache, allerdings überwiegt deutlich die eigentliche Handlung des Manga.

Die Zusatzgeschichte ist nett, aber die Hauptgeschichte, war um einiges Besser!

Zeichnerisch ist der Manga wirklich sehr gut, allerdings sind die Charaktere doch wieder ein wenig zu genretypisch, da hätte man noch mehr rausholen können.

Mit dem Lesen kam man gut voran, der Manga war nie zu textlastig und so interessant, das man ihn eh nur ungern aus der Hand legte.

Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren und passt sehr gut, da die Themen des Manga doch eher was für ältere Leser sind und es auch sexuell zur Sache geht.

Fans von eher außergewöhnlichen Shojo-Manga sollten bei „Naughty Temptation“ unbedingt zugreifen!

Naughty Temptation: © 2017 Hiraku Miura, Takeshobo/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Tokyopop Programmankündigung Juli 2018

VerlagslogoTokyopop haben heute ihr Programm für den Monat Juli 2018, Erscheinungstermin 14. Juni 2018, angekündigt:

  • Purgatory Survival (OT: „Rengoku Deadroll“) von Hideaki Yoshimura / Homura Kawamoto – 5+ Bände für je 6,95 €
  • Fox Spirit Tales (OT: „Konohana Kitan“) von Sakuya Amano – 6+ Bände für je 6,95 €
  • Die Braut des Magiers – Guidebook von Kore Yamazaki
  • Confidential Confessions (OT: „Mondaiteiki Sakuhinshuu“) von Reiko Momochi – Neuauflage in vier Sammelbänden für je 7,50 €
  • Liar Queen (OT: „Usotsuki Hime“) von Mizuka Yuzuhara – Einzelband für 6,50 €
  • Naughty Temptation (OT: „Mahoko no Kuse ni Namaiki da!“) von Hiraku Miura – Einzelband für 6,95 €
  • Ein verbotenes Spiel (OT: „Sex Friends“) von Ari Uehara – Einzelband für 6,95 €
  • Voice or Noise – Artbook von Yamimaru Enjin

Veröffentlichungen am 14. Juni 2018:
Accel World – Light Novel, Band 14
Black Metal
Confidential Confessions, Sammelband 1
Dein Verlangen gehört mir, Band 10 (Abschlussband)
Die Braut des Magiers – Merkmal (Artbook)
Dreamland, Band 17
Ein verbotenes Spiel
Fox Spirit Tales, Band 1
Hinges, Band 3 (Abschlussband)
In/Spectre, Band 3
Kasane, Band 7
Liar Queen
Merry Nightmare, Band 16
Mikamis Liebensweise, Band 2
Naughty Temptation
Purgatory Survival, Band 1
Romantica Clock Starter Pack
Sky World Adventures, Band 2
Smokin’ Parade, Band 4
Subaru – My Dirty Mistress, Band 2 (Abschlussband)
Sword Art Online – Progressive, Band 5
Verliebt in Prinz und Teufel?, Band 2
Voice or Noice – Memorial Book
Yona – Prinzessin der Morgendämmerung, Band 12

Quelle: Tokyopop

||||| Like It 11 Find ich gut! |||||

Full Moon Love Affair

Name: Full Moon Love Affair
Englischer Name:
Originaltitel: Love X Wanko
Herausgebracht: Japan: Takeshobo 2013
Deutschland: Tokyopop 2015
Mangaka: Hiraku Miura
Bände: 6 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

StoryFull Moon Love Affair Band 1
In „Full Moon Love Affair“ hat Yuzuki seit jeher die Gabe, besonders gut mit Tieren umgehen zu können. Daher nimmt sie auch einen kleinen Hundewelpen auf, der aber kurz darauf verschwindet. Bei der Suche nach ihm trifft sie ihren neuen Nachbar Kuon, welcher ihr bei der Suche behilflich ist. Zum Dank lädt sie ihn zum Essen ein und die Beiden kommen sich näher.

Zeitgleich werden in der Stadt immer wieder Leute von einem riesigen Tier angegriffen. Diese Angriffe finden meist in Vollmondnächten statt. Als ihre Lehrerin angegriffen wird, sieht Yuzuki Kuon am Tatort. War er der Angreifer? Hat sie sich so sehr in dem jungen Mann getäuscht für den sie längst Gefühle entwickelt hat?

Kurz darauf gerät Yuzuki selbst in Gefahr und erfährt nach ihrer Rettung Unglaubliches. Aber ist es auch die ganze Wahrheit die sie erfährt oder verschweigt man ihr etwas Entscheidendes?

Full Moon Love Affair Band 2Eigene Meinung
„Full Moon Love Affair“ ist ein hoch erotischer Manga. Es wird nicht mit freizügigen Sexszenen gegeizt, weshalb die Altersempfehlung mit 16 + auch mehr als angebracht ist. Dabei sind diese Szenen aber nie geschmacklos.

Die Charaktere sind allesamt sehr sympathisch und man schließt sie schnell ins Herz. Die Zeichnungen sind wirklich gut und sehr detailreich. Besonders die Tiere im Manga sind richtig gut gelungen, besonders niedlich ist allerdings Shiro, der kleine, weiße Hundewelpe. So ein süßes Wollknäuel hätte man glatt selbst gern.

Der Lesefluss ist gut, die Panels nicht zu überladen und die Geschichte entwickelt sich in einem angenehmen Tempo. Es kommen immer neue Fragen auf, die einen reizen, der Geschichte auch weiterhin zu folgen.

Im Verlauf des Bandes scheint noch ein zweiter, potentieller Liebeskandidat für Yuzuki ins Spiel zu kommen, welcher nicht minder mysteriös wie Kuon ist. Außerdem scheinen finstere Leute hinter Yuzuki her zu sein. Doch was das alles mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, ist noch nicht ersichtlich.

Wie man liest gibt es viel aufzudecken und wer auf Mysteryromanzen mit einer guten Portion Action und einer Spur Drama steht, sollte beherzt bei diesem Manga zugreifen.

Full Moon Love Affair: © 2013 Hiraku Miura, Takeshobo/ Tokyopop

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Vanilla Seduction

Name: Vanilla Seduction
Englischer Name:
Originaltitel: Yuwaku Vanilla Fukien mint
Herausgebracht: Japan: Takeshobo 2013
Deutschland: Tokyopop 2015
Mangaka: Hiraku Miura
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Vanilla SeductionStory
Yuta ist Lehrer und glücklicher Single. Durch sein gutes Aussehen ist er bei seinen Schülerinnen und Kollegen heiß begehrt. Seine Mutter versucht ihn ständig über diverse Heiratstreffen zu vermitteln, weil er ja schließlich schon 27 Jahre alt ist und es Zeit wird eine Familie zu gründen. Nur sieht er das ganz anders.

Doch plötzlich steht nach seinem Feierabend ein junges Mädchen vor der Schule und wartet auf ihn. Sie behauptet er hätte versprochen sie zu heiraten. Dies führt vor der Schule erst einmal zu Missverständnissen. Als es diese zu klären gilt, erfährt er das dieses Mädchen Momo ist. Sie ist seine Kindheitsfreundin und hat in seiner Heimat direkt neben ihm gewohnt. Sie ist einiges jünger als er, deshalb hat er sich damals auch mit um sie gekümmert, als ihre Mutter starb.

Sie war wie eine kleine Schwester für ihn und ihm unheimlich wichtig. Doch weiß er immer noch nicht, was sie jetzt eigentlich von ihm möchte. Er lässt sie vorerst bei sich wohnen, weil er ihren Vater telefonisch nicht erreichen kann. Während ihrer gemeinsamen Zeit stellt er fest, dass Momo kein Kind mehr ist. Sie ist tatsächlich erwachsen und weiblich geworden. Er fühlt sich zu ihr hingezogen und kann sich nur schwer zurückhalten nicht über sie herzufallen.
Im ersten Moment wehrt Momo ihn ab, doch am nächsten Tag willigt sie ein. Doch scheint Momo immer noch gewisse Dinge nicht preis zu geben.

Warum ist sie zu ihm gekommen? Und das ohne Gepäck und in Schuluniform?

Eine große Überraschung wartet auf Yuta.

Eigene Meinung
„Vanilla Seduction“ ist ein schöner Einzelband mit drei niedlichen Kurzgeschichten. Alle handeln sie irgendwo von Sandkastenfreundschaften und jahrelanger Liebe. Es ist etwas berechenbar aber trotzdem sehr schön zu lesen. Auch die Zeichnungen sind sehr schön. Ich würde diesen Band ab sechzehn Jahren empfehlen, denn es gibt doch ordentlich detaillierte erotische Szenen in diesem Band. Was mich dabei allerdings gewundert hat: Warum haben die Frauen/Mädchen beim Geschlechtsverkehr immer den Mund weit aufgerissen als würden sie durchgehend schreien und warum unterhalten sich beide währenddessen? Diese beiden Dinge fand ich etwas übertrieben aber auch sehr lustig J

Im Großen und Ganzen ist der Band sehr zu empfehlen und eine leichte Kost für zwischendurch.

© AyaSan

Yuwaku Vanilla Fukigen mint: © 2013 Hiraku Miura, Takeshobo/Tokyopop

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Tokyopop Programmankündigung Dezember 2015 bis März 2016

VerlagslogoTokyopop haben heute weitere Titel für das Programm Dezember 2015 bis März 2016 angekündigt:

Shojo/Josei:

      • Hetalia World Stars von Hidekaz Himaruya – 2+ Bände ab Dezember für je 9,95 €
      • Full Moon Love Affair (OT: „LOVE X WANKO“) von Hiraku Miura – 4 Bände ab Januar für je 6,95 €
      • Nach der Schule: Liebe (OT: „Kaichosama ga fiance de“) von Kayoru – 2+ Bände ab Februar für je 6,95 €
      • Die rothaarige Schneeprinzessin Happy Winter Pack von Sorata Akizuki – Starterpack mit Band 1 und 2 im Dezember für 9,95 €

Shonen/Seinen:

      • Home Sweet Home – Die fünfte Stunde des Krieges (OT: „Gojikanme no Sensou“) von Yuu – 2+ Bände ab März für je 6,95 €
      • Another Deadman Wonderland von mizunomoto, Jinsei Kataoka und Kazuma Kondou – Einzelband im Dezember für 9,95 €
      • Wallman von Boichi – 3 Bände ab Dezember für je 9,95 €
      • Dragon’s Crown von yuztan / ATLUS – 2 Bände ab Januar für 9,95 €

Artbook:

  • BTOOOM! – Gravity Angel von Junya Inoue – Artbook im Januar für 19,95 €
  • The Art of Assassin’s Creed: Syndicate von Ubisoft / Paul Davies – Artbook im Dezember für 24,95 €

Boys Love:

  • Dein starker Rücken (OT: „Ani no senaka“) von Waka Sagami – Einzelband im Februar für 6,95 €
  • Best Ending? von Junta Mio – Einzelband im Januar für 6,95 €

Vier weitere Shojomanga wurden bereits Anfang August angekündigt. Bis Donnerstag werden noch weitere Titel folgen.

Quelle: Tokyopop Forum

 

||||| Like It 10 Find ich gut! |||||

Fünf weitere Shojo-Titel bei Tokyopop

Vanilla Seduction Band 1Tokyopop hat heute fünf weitere Titel für das Programm August bis November 2015 angekündigt:

  • Vanilla Seduction (OT: „Yuuwaku Vanilla Fukigen Mint“) von Hiraku Miura – Einzelband im November für 6,95 €
  • Mein Prinz vom anderen Stern (OT: „Otome to Meteo“) von Meca Tanaca – 2 Bände ab August für je 6,50 €
  • Liebe im Rampenlicht (OT: „Ochite Chika Chika“) von Mai Ando – Einzelband im Oktober für 6,50 €
  • Be my Slave (OT: „Boku no Dorei ni Narinasai“) von Mika Sakurano – 2+ Bände ab September für je 6,95 €
  • Dengeki Daisy Mystery Pack von Kyousuke Motomi – Starter-Kit inkl. Band 1+2 im Oktober für 9,95 €

Quelle: Tokyopop.de

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

Beauty & The Devil

Name: Beauty & The Devil
Englischer Name:
Originaltitel: Mitsuiro Devil
Herausgebracht: Japan: Takeshobo 2009
Deutschland: Tokyopop 2014
Mangaka: Hiraku Miura
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Beauty & The DevilStory
Rin lebt alleine mit ihrem Großvater in einem Tempel, weil ihr Vater beruflich in Übersee lebt. Rin versteht sich zwar super mit ihrem Opa, fühlt sich aber trotzdem einsam.

Seit sie klein war ist sie in ihren Sandkastenfreund Sho verliebt. Dieser ist etwas älter als sie und unterrichtet inzwischen an ihrer Schule. Als sie ihm ihre Gefühle gestanden hat, gibt er ihr einen Korb. Um über diesen Schmerz hinweg zu kommen, ist Rin mit einem Jungen zusammen gekommen um Sho zu vergessen. Doch als dieser mit ihr Schlafen wollte, hat sie ihm in seine Weichteile getreten und ist abgehauen.

Seitdem sind in ihrer Schule merkwürdige Gerüchte über sie im Umlauf. Man bezeichnet sie als Mädchen, dass zu jedem Jungen ja sagt und mit ihm ins Bett geht. Dies scheint die Rache von ihrem Ex Freund zu sein.

Sie trifft sich mit ihrem Opa imTempel und fängt an zu beten. Plötzlich kracht es und ein junger Mann in einer merkwürdigen Kleidung steht vor ihnen. Zudem hat er das Dach des Tempels zerstört als er hindurch gekracht ist. Er stellt sich mit dem Namen Char vor und bezeichnet sich als Dämonenkönig von Avalon. Weiterhin fragt er wo er hier gelandet ist? Als er die verdatterten Gesichter der beiden Menschen sieht, beschließt er in sein Reich zurückzukehren und seinen Mittagsschlaf fortzusetzen.

Rin packt ihn jedoch am Kragen und ranzt ihn an. Er soll gefälligst nicht einfach abhauen. Schließlich hat er das Dach zerstört. Wenn er wirklich ein Dämonenkönig ist, sollte es wohl kein Aufwand sein dieses wieder zu reparieren. Natürlich bezeichnet er dies als eine Kleinigkeit und bringt sich in die richtige Pose, um seine Magie anzuwenden. Jedoch passiert außer einer kleinen Rauchwolke nichts. Seine Kräfte scheinen verschwunden zu sein. Ohne diese weiß er auch gar nicht wie er in sein Reich zurückkehren kann.

Ihm bleibt nichts anderes übrig, als vorerst bei Rin und ihrem Opa zu bleiben. Der Opa ist sehr locker und hat damit kein Problem. Doch Rin ist das ganze weniger Recht. Denn Char hat mal eben beschlossen, dass sie sein Eigentum wird und lässt sich reichlich von ihr bedienen. Er benimmt sich wie ein kleines Kind, wenn er seinen Willen nicht bekommt und wacht morgens neben Rin im selben Bett auf.

Das Abenteuer kann beginnen. Es wird sehr amüsant, Char und Rin dabei zuzusehen, wie sie sich näher kommen und Char versucht seine Kräfte wieder zu erlangen.

Eigene Meinung
Ein wirklich lustiger und fantasievoller Mädchen Manga. Die Zeichnungen sind sehr schön und die Charaktere gut dargestellt. Die Story an sich ist ganz nett aber auch etwas flach. Denn wenn man bedenkt, dass Char ein Dämon ist, erregt das in diesem Manga sehr wenig Aufmerksamkeit. Normalerweise reagieren die Menschen ja schon sehr panisch und ungehalten auf solche Wesen. Aber hier scheint das alles völlig normal zu sein und Angst scheinen die Menschen auch nicht zu haben.

Aber das macht die Geschichte wiederum sehr witzig.

Mitsuiro Devil: © 2009 Hiraku Miura, Takeshobo/Tokyopop

 

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Midnight Devil

Name: Midnight Devil
Englischer Name:
Originaltitel: Koiiro Devil
Herausgebracht: Japan: Takeshobo 2010
Deutschland: Tokyopop 2014
Mangaka: Hiraku Miura
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Midnight Devil 1Story
Die Oberschülerin Rin lebt alleine mit ihrem Großvater. Ihr Vater ist beruflich auf Reisen und nur wenige Male im Jahr zu Hause. Ihre Mutter ist bei ihrer Geburt gestorben. Rin hat sich schon immer sehr einsam gefühlt. Zusammen mit ihrem Opa lebt sie in einem Schrein in welchem vor einiger Zeit der Dämonenkönig Char gestrandet ist. Er kommt aus einer anderen Welt, in der Menschen von Dämonen regiert werden und verfeindet sind.

Rin und Char verliebten sich und haben ein Abkommen, sich nie wieder voneinander zu trennen, abgeschlossen. Char lebt nun mit in dem Schrein und wird auch von dem Großvater anerkannt. Die beiden führen eine sehr leidenschaftliche Beziehung. Doch dann verschwindet Char mehrere Tage und taucht wieder auf als sei nichts gewesen. Rin vergisst immer wieder, dass er auch noch ein anderes Leben führt und findet ihre eigenen Gefühle sehr egoistisch, weil sie ihn immer bei sich haben will. Auch wenn er nur für kurze Zeit weg ist fühlt sie sich einsam.

In der Schule hat Rin nur eine einzige Freundin namens Sakura. Ihr erzählt sie alles und bekommt gelegentlich einen hilfreichen Rat bzgl. Char. Doch ist Char nicht ihre einzige Sorge. Da wäre noch ihre Jugendliebe Sho. Sie kennt ihn seit sie vier Jahre alt ist und hat ihm damals das Versprechen abgenommen, dass er sie irgendwann zur Frau nehmen würde. Doch inzwischen ist er ihr Lehrer und hat ihr einen Korb gegeben. Aber in letzter Zeit verhält er sich nicht so als würde er keine Gefühle für sie haben. Ganz im Gegenteil. Er sucht ihre Nähe und kommt ihr gelegentlich sogar viel zu nahe.

Ein nächstes Problem sind einige Mädchen aus ihrer Klasse, die sie ständig mobben. Wahrscheinlich aus Neid, weil sie sehr hübsch ist und Char zum Freund hat, der sich auch in der Schule schon mal hat blicken lassen und deswegen allen bekannt ist.

Ob sie das alles überstehen wird und die Liebe zwischen den beiden stark genug ist?

Midnight Devil 2Eigene Meinung
Wer einen Fantasymanga erwartet ist hier an der falschen Adresse. Es ist eine reine Liebesgeschichte die vor Erotik nur so strotzt. Der Manga hat mich sehr an die frühen Werke von Mayu Shinjo erinnert. Die Geschichte ist wenig tiefgründig oder fantasievoll, jedoch an vielen Stellen sehr niedlich oder auch lustig.

Mir hat ein bisschen der Hintergrund gefehlt. Wie genau haben Rin und Char sich kennengelernt? Wie ist Chars Welt? Was treibt er so dort? Wenn nicht ständig erwähnt werden würde, dass er ein Dämon ist würde man es überhaupt nicht merken. Außer vielleicht an den spitzen Ohren die er hat.

Der Zeichenstil zeichnet sich durch die hübschen Charaktere aus. Die Gesichter sind sehr hübsch, ebenso die Körperproportionen. Hier hat die Mangaka wenig übertrieben. Sie hat sehr viel mit Chibis gearbeitet um gewisse Situationen lustig wirken zu lassen. Wer Manga von Kanan Minami und Mayu Shinjo mag, wird an diesem Manga seine wahre Freude haben.

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||