Fairy Tail S

Name: Fairy Tail S
Englischer Name:
Originaltitel: Fairy Tail S
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2016
Deutschland: Carlsen 2019
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,99 €

Story
„Fairy Tail S“ enthält diverse Kurzgeschichten über unser Lieblinge aus „Fairy Tail“.

Sei es nun eine Selbstreflektion von Happy oder aber auch eingeforderte Wettschulden, die es in sich haben.

Dazu wird es in „Weihnachten der Feen“ auch noch ziemlich anzüglich, aber auch die weiteren Geschichten haben es in sich.

Eigene Meinung
„Fairy Tail S“ ist vermutlich wirklich nur was für Fans von „Fairy Tail“, da man schon wissen sollte was es mit den Charakteren auf sich hat und wieso sich sich verhalten, wie sie sich verhalten. Gerade in der Weihnachtsgeschichte geht es mir zu dem etwas zu frivol zu, wobei ich „Fairy Tail“ sonst eigentlich ganz gern mag. Mir war das aber eindeutig zu viel Fan-Service und nackte Haut. Ansonsten gab es aber wie immer viel zu lachen und reichlich Action!

Zeichnerisch ist der Manga wie immer gut, aber auch noch immer eine Geschmackssache. Die Kurzserie ist etwas textlastig, aber darüber kann man hinweg sehen.

Die Altersempfehlung liegt bei 12 Jahren. Meiner Meinung nach könnte diese aber höher liegen, da es wie schon erwähnt doch ziemlich frivol und nackt zu geht und das nicht wirklich was für jüngere Leser ist.

Fans von „Fairy Tail“ sollten auch bei diesem Manga zu greifen. Neulinge, sollten lieber zuerst den Hauptmanga lesen!

Fairy Tail S: © 2016 Hiro Mashima, Kodansha/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Edens Zero

Name: Edens Zero
Englischer Name:
Originaltitel: Edenszero
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2018
Deutschland: Carlsen 2019
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: 4 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 5,00 € (Band 1 bis 31.12.2019)
7,00 € (Band 1 ab 01.01.2020, ab Band 2)

Story
Der junge Shiki wuchs als einziger Mensch unter Robotern in dem Vergnügungspark Granbell auf. Für ihn ist es ein glückliches Leben! Doch dann treffen nach 100 Jahren in dem der Park verlassen war neue Gäste ein. Rebecca und ihre blaue Katze Happy! Shiki, der gern weitere Freunde finden würde, versucht sich mit ihnen anzufreunden, macht dabei aber keine so gute Figur.

Allerdings ändert sich dies, als die Roboter des Parks plötzlich aufbegehren und sich gegen die Menschen stellen wollen. Überstürzt nehmen die Drei daher Reißaus, auch wenn es Shiki schmerzt seine bisherigen Freunde zu verlassen, die auf einmal Feinde sein sollen.

Aber nicht alles ist so wie es scheint! Weder bei Happy, noch dem Verhalten der Roboter auf Granbell oder Shikis Zukunft! Man darf gespannt sein auf die weiteren Abenteuer der Drei und jenen Kameraden, die sich ihnen sicher noch anschließen werden.

Eigene Meinung
Einerseits ist es schon erfrischend, dass Hiro Mashima sich mit „Edens Zero“ an einem anderen Genre versuchen möchte. Statt Fantasy versucht er sich im Genre Sci-Fi! Allerdings bleibt der Rest eben irgendwie gleich und erinnert an „Fairy Tail“ im Weltall!

Dazu trägt auch bei, das Rebecca so ziemlich gleich aussieht wie Lucy bei „Fairy Tail“ und Happy wurde ganz vom Aussehen und der Art übernommen. Er hat halt nur ein paar neue Special Features bekommen, die man nicht gleich erwartet. Shiki dagegen erinnert mit an eine Verschmelzung von Gray und Natsu!

Auch sonst ist es eben eine gängige Geschichte: Junge möchte Freunde finden, wird Abenteurer in einer Gilde, zieht los um – hier eine Göttin im Weltall – zu finden und gerät dabei immer wieder in Schwierigkeiten und muss sich an sein Ziel heran kämpfen. Irgendwie hätte ich mir da mal eine echte Neuerung gewünscht!

Schlecht ist der Manga aber deswegen nicht! Er ist spannend, gut gezeichnet, wenn auch ein wenig textlastig. Band 1 bekommt man zum Einführungspreis bis zum 31.12.19 für 5,00 €, erst ab Anfang 2020 wird der Preis dann auf 7,00 € erhöht.

Die Altersempfehlung liegt bei 10 Jahren und ist gut gewählt, da es doch schon actionreicher zu geht.

Fans von „Fairy Tail“ finden sicher ihren Gefallen an „Edens Zero“ und auch jene die genug vom Fantasygenre haben und gern was Neues probieren möchten.

Edens Zero: © 2018 Hiro Mashima, Kodansha/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Carlsen Winterprogramm 2019/2020

Carlsen haben versehentlich ihr Programmheft für das Winterprogramm 2019/2020 veröffentlicht. Dadurch können wir euch bereits heute das Programm vorstellen:

Action:

  • Dragon Ball Massiv von Akira Toriyama – 14 Bände (3 in 1 Bände) ab Oktober – Band 1 für 5,00 €, ab Band 2 10,00 €
  • Super Dragon Ball Heroes von Yoshitaka Nagayama – 2+ Bände ab März 2020 für je 7,00 €
  • Fairy Tail – 100 Years Quest von Hiro Mashima, Atsuo Ueda – 1+ Bände ab Februar 2020 für je 7,00 €
  • The Art of Splatoon von Sankichi Hinodeya – Artbook im November für 39,99 €

Mystery:

  • Fairy Tale Battle Royale von Soraho Ina – 3+ Bände ab Februar 2020 für je 7,00 €
  • Pone – Posuka Demizu Artbook von Posuka Demizu – Artbook im Oktober für 20,00 €
  • H.P. Lovecrafts Die Farbe aus dem All von Tanabe Gou – Einzelband im März 2020 für 12,00 €

Fantasy/Science-Fiction:

  • I am Sherlock von Kotaro TAKATA, Naomichi Io – 4 Bände ab November für je 7,00 €
  • Shikigami von Yasaiko Midorihana – Einzelband im Februar 2020 für 10,00 €
  • Magus of the Library von Mitsu Izumi – 2+ Bände ab Oktober für je 12,00 €
  • Overlord: Official Comic à La Carte Anthology von Kugane Maruyama, diverse – 3+ Bände ab Dezember für je 7,00 €
  • Final Fantasy – Official Memorial Ultimania: X XI XII XIII XIV – letzter Band im Februar 2020 für 39,99 €

Comedy:

  • Yakuza goes Hausmann von Kousuke Oono – 2+ Bände ab Dezember für je 7,50 €
  • Rental Girlfriend von Reiji Miyajima – 8+ Bände ab Februar für je 7,00 €

Romance:

  • Moving Forward von Nagamu Nanaji – 11 Bände ab Dezember, Band 1 für 5,00 €, ab Band 2 7,00 €
  • Jumping von Asahi Tsutsui – 4 Bände ab März für 7,00 €
  • The Golden Sheep von Kaori Ozaki – 2+ Bände ab Dezember für je 8,00 €

Boys-Love:

  • Depth of Field von Enjo – 2 Bände ab März für je 8,00 €
  • Liquor & Cigarette von Ranmaru Zariya – Einzelband im Dezember für 8,00 €

Special:

  • Aufzeichnungen eines einsamen Aliens von Kabi Nagata – 2 Bände ab November für je 18,00 €

Quelle: Programm Vorschau

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

Neue Manga im Winter

Die neuste Ausgabe der AnimaniA gibt drei neue Manga-Lizenzen für das Winterprogramm bekannt:

Carlsen:

  • Fairy Tail: 100 Years Quest von Atsuo Ueda und Hiro Mashima – 2+ Bände ab Februar

EMA:

  • Kiss of the Fox (OT: „Koyoi, kimi to kiss no chigiri o“) von Saki Aikawa – 3 Bände

Panini Manga:

  • Danzai no Dragnet von Suzuka Oda und Michiru Fushino – 2+ Bände

Quelle: AnimaniA

||||| Like It 11 Find ich gut! |||||

Fairy Girls

Name: Fairy Girls
Englischer Name: Fairy Girls
Originaltitel: Fairy Girls
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2015
Deutschland: Carlsen 2018
Mangaka: Mangaka: BOKU
Originalstory: Hiro Mashima
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 6,99 €

Story
Bei der „Vorführung großer Magie“ dürfen natürlich auch die Magier der Fairy Tail Gilde nicht fehlen. Deshalb verweilen diese auch momentan in Crocus, der Hauptstadt Fiores. Nach dem Sieg bei dem Fest geht es dann für die Damen von Fairy Tail noch auf eine Sightseeing- bzw. Shoppingtour durch die Stadt. Doch wie so oft geraten sie mal wieder in Schwierigkeiten, als eine Doppelgänger Gilde Fairy Tail verunglimpft und dann auch noch eine Verschwörung planen, der sich Lucy, Elsa, Wendy und Jubia aber tapfer stellen. Dabei geht natürlich wieder einiges zu Bruch, aber das nimmt man in Kauf, wenn gar das Überleben des Königs auf dem Spiel steht!

Können die Vier den König retten oder sieht die Zukunft Fiores düster aus?

Eigene Meinung
„Fairy Girls“ ist ein witziger aber auch actionreicher Spin-off zu „Fairy Tail“.

Ich fand es toll, dass mal nur die Mädchen der Gilde einen Auftritt hatten und zeigen konnten was so alles in ihnen steckt und das man nicht immer männliche Unterstützung braucht, um ein ganzes Königreich zu retten. Dabei wurde das Augenmerk auf Lucy, Elsa, Wendy und Jubia gelegt und diese auch wirklich toll zur Geltung gebracht, da sie ganz ihren Charakteren in Fairy Tail entsprachen. Besonders Jubia bringt einen wegen ihrer Schwärmerei für Gray immer wieder zum schmunzeln.

Zeichnerisch ist der Manga eben ganz „Fairy Tail“. Die Mädchen sind toll getroffen, bieten einige Schauwerte, was für mich als Frau, ruhig etwas weniger hätte sein können. Ansonsten geht es eben sehr actionreich in den Kampfszenen zu, welche sehr dynamisch gezeichnet wurden und daher wirklich richtig gut zur Geltung kommen.

Die Altersempfehlung liegt bei 12 Jahren und passt perfekt. Die actionreiche Geschichte wird immer wieder mit viel Witz aufgelockert und ist auch nie zu brutal.

„Fairy Girls“ ist auf jeden Fall zu empfehlen, besonders für Fans von „Fairy Tail“ und all jenen die witzige Fantasygeschichten mit reichlich Action mögen!

Fairy Girls: © 2015 BOKU, Hiro Mashima, Kodansha/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Carlsen Sommerprogramm 2019

Carlsen haben heute ihr Programm für Sommer 2019 angekündigt:

Action

  • Edens Zero von Hiro Mashima – 2+ Bände, Band 1 für 5,00 €, ab Band 2 7,00 € ab 26.03.19
  • Fairy Tail S von Hiro Mashima – 2 Bände für je 6,99 € ab 28.05.19
  • My Hero Academia Smash von Kohei Horikoshi / Hirofumi Neda – 5 Bände für je 5,00 € ab 02.07.19
  • Dr. Stone von Boichi & Riichiro Inagaki – 8+ Bände für je 7,00 € ab 30.07.19

Mystery

  • Monster Perfect Edition von Naoki Urasawa – 9 Bände als Doppelbände im Großformat für je 19,99 € ab 02.07.19
  • H.P. Lovecrafts Der Hund und andere Geschichten von Gou Tanabe – Einzelband für 12,00 € ab 30.07.19
  • Uzumaki Deluxe von Junji Ito – Hardcover-Gesamtausgabe im Großformat für 28,00 € ab 30.04.19
  • Wer bist du zur blauen Stunde? (OT: „Shimanami Tasogare“) von Yuhki Kamatami – 4 Bände für je 10,00 € ab 02.07.19

Fantasy / Science-Fiction

  • Final Fantasy − Lost Stranger von Hajime Isayama – 2+ Bände im Großformat für je 12,99 € ab 02.07.19
  • Final Fantasy – Memorial Ultimania Book I bis VI von Square Enix – das zweite Artbook für 39,99 € ab 28.05.19

Comedy

  • Haru x Kiyo von Akira Ozaki – 9 Bände für je 5,00 € ab 26.03.19

Romance

  • Please Love Me (OT: „Dame na watashi ni koishite kudasai“) von Aya Nakahara – 10 Bände, Band 1 für 5,00 €, ab Band 2 für je 7,00 € ab 28.05.19
  • Mermaid Prince (OT: „Ningyo Ouji“) von Kaori Ozaki – Einzelband für 8,00 € ab 02.07.19
  • Maid-sama: Marriage von Hiro Fujiwara – Einzelband für 5,95 € ab 30.07.19
  • Hitotsubana von Minami – 7 Bände für je 7,99 € ab 27.08.19

Specials / Graphic Novel

  • Meine lesbische Erfahrung mit Einsamkeit (OT: „Sabishisugite lesbian fuzoku ni ikimashita report“) von Kabi Nagata – Einzelband für 15,00 € ab 26.03.19
  • Folge den Wolken nach Nord-Nordwest (OT: „Hokuhokusei ni Kumo to Ike“) von Aki Irie – 2 Bände für je 12,00 € ab 02.07.19
  • Unruhige Geister und stille Gefährten von Jiro Taniguchi – Einzelband für 22,00 € ab 27.08.19

Zeichenkurse:

  • How to draw Manga: Kolorieren mit Wasserpinseln von Kon Kojima – Einzelband für 24,90 € ab 28.05.19

Quelle: Carlsen

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

Fairy Tail Ice Trail

Name: Fairy Tail Ice Trail
Englischer Name: Fairy Tail: Ice Trail
Originaltitel: Tale of Fairy Tail Ice Trail
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2015
Deutschland: Carlsen 2017
Mangaka: Originalstory: Hiro Mashima
Zeichnungen: Yusuke Shirato
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 9,99 €

Story
In „Ice Trail – Tale of Fairy Tail“ dreht sich alles um Gray Fullbuster und sein Leben vor seinem Beitritt in die Gilde „Fairy Tail“!

Der junge Eismagier macht sich auf auf eine Trainingsreise. Er will die Welt sehen und dabei stärker werden, in dem er mächtige Magier findet und sich mit diesen misst, um an Erfahrung und Macht zu gewinnen.

Auf dem Weg durch die Welt trifft er immer wieder auf Schwierigkeiten und andere Gilden, welche er meist schlagkräftig mit seiner Magie aus dem Weg räumen muss. Dabei tritt er unter anderem gegen Nez Booms an, den Gildenmeister von „Chrono Noise“, um die junge Nano aus dessen Händen zu befreien!

Danach verschlägt es ihn in das Magiergefängnis Black Vox, um dieses gegen die Gilde „Five Bridge Familia“ zu verteidigen, die ihren Gildenmeister befreien wollen. Dort trifft er auch auf Gildarts Clive, dem er sich für eine Weile anschließt, um ein junges Mädchen und dessen Schwester aus der Gewalt eines Verbrechers zu befreien.

Nach diesem Kampf trennen sich ihre Wege und Gray macht sich auf den Weg nach Magnolia, um sich die Gilde „Fairy Tail“ näher anzusehen und ihr gegebenfalls beizutreten. Auf dem Weg trifft er das erste Mal auf Pause Lightless und Doronbo, die ihn nachhaltig durch ihre gemeinsamen Abenteuer prägen werden!

Eigene Meinung
Mir hat „Ice Trail“ wirklich gut gefallen! Gray hat seinen ganz eigenen Charme und es war schön zu erfahren, wie er überhaupt zur Gilde „Fairy Tail“ gekommen ist. Er trifft dabei auf einige bekannte, aber auch unbekannte Gesichter, die alle liebevoll gestaltet wurden und den Manga um so interessanter machen. Dabei ist er Manga durchweg spannend, zumal er mit über 400 Seiten auch einen wirklich starken Umfang hat. Dadurch wird die Geschichte aber auch gleich abgeschlossen, was mir gefiel, da man so nicht auf weitere Bände zu warten hat. Ein bis zwei Dinge bleiben ein wenig offen, werden aber im Hauptmanga oder auch dem Anime noch aufgeklärt!

Die Zeichnungen sind vergleichbar mit denen von „Fairy Tail“, was man mögen muss, weil die ihren ganz eigenen Stil haben! Details, besonders in den Kämpfen, sind reichlich vorhanden und jeder Charakter wird durch sein Aussehen noch in seinem Wesen unterstrichen.

Mit dem Lesen kam man trotz des großen Umfangs gut voran. Ab und an waren die Panels ein wenig textlastig, aber darüber sah man gern hinweg, denn der Manga ist durchweg spannend und fesselt einen richtig!

Die Altersempfehlung liegt bei 10 Jahren. Oft geht es doch recht brutal in den Kämpfen her, so das ich die Altersempfehlung schon eher bei 12 Jahren ansetzen würde.

Fans von „Fairy Tail“ sollten auf jeden Fall bei „Ice Trail“ zu greifen! Auch Neulinge, die den Hauptmanga noch nicht kennen, können gern einen Blick riskieren und sich erst dann diesem widmen!

Fairy Tail Ice Trail: © 2015 Hiro Mashima, Yusuke Shirato/ Kodansha/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Neue Manga-Titelankündigungen 2017/18 in der Animania

In der aktuellen Ausgabe der AnimaniA wurden 5 neue Manga-Lizenzen angekündigt:

Carlsen
Ryuko von Yoshimizu Eldo – 2 Bände (Frühjahr 2018)
Fairy Tail Harvest (OT: Harvest -Fairy Tail Illustrations 2-) von Hiro Mashima – Artbook (Dezember 2017)
Außerdem wird Sherlock Band 3 von JAY. mit Schuber erscheinen und ein Sammelschuber mit Band 1-3.

KAZÉ
Fire Punch von Tatsuki Fujimoto – 6+ Bände

Manga Cult
Tekkon Kinkreet von Matsumoto Taiyou – 3 Bände

Panini Manga
Berserk Novel (OT: Berserk Hono Ryu no Kishi) von Makoto Fukami – Einzelband
– Pokémon: Schwarz 2 Weiß 2 (OT: Pocket Monster Special – B-W Hen) von Hidenori Kusaka und Satoshi Yamamoto – 2+ Bände

Tokyopop
Sky World Adventure von Taisuke Umeki – 7+ Bände (April 2018)

Quelle: AnimaniA

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

Fairy Tail Side Stories

Name: Fairy Tail Side Stories
Englischer Name:
Originaltitel: Fairy Tail Gaiden
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2016
Deutschland: Carlsen 2017
Mangaka: Kyouta Shibano
Hiro Mashima (Original-Story)
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,99 €

Story
In der Magiergilde „Säbelzahn“ geht es üblicherweise sehr lebhaft zu. Bedingt durch ihr enormes Können, ihre Popularität, aber auch ihren Selbstgeltungsdrang sind ihre Mitglieder rund um die hitzköpfigen Sting immer zur Stelle, wenn es gilt, auf schlagkräftige Art und weis Schurken zu stellen.

Eines Tages aber gerät die Gilde selbst ins Visier von Gangstern. Eine dunkle Gilde namens Abyss Horn entführt Yukino, die Stellargeist-Magierin von „Säbelzahn“. Mit ihrer Hilfe wollen die Schwarzmagier ein antikes magisches Luftschiff reaktivieren, um es zum Kampf einzusetzen. Yukino verweigert jedoch die Kooperation. Als die Bösen schon handgreiflich werden, taucht in letzter Minute Sting, der Anführer von „Säbelzahn“ auf. Mutig stellt er sich der gesamten schwarzen Gilde in den Weg. Aber wird er das alleine schaffen?

Eigene Meinung
Schon seit einiger Zeit beschränkt sich Hiro Mashimas Manga „Fairy Tail“ nicht mehr nur auf die Hauptserie, die in diesem Jahr mit stolzen 63 Bänden ihren Abschluss fand. Zu dem Magier-Epos zählen inzwischen auch noch diverse Crossover, Kurzgeschichten und Spin-Offs, die von anderen Mangaka geschaffen wurden.

Zur letzteren Kategorie zählen die „Fairy Tail Side Stories“. Neben der vierbändigen Reihe „Blue Mistral“ mit Wendy als Protagonistin, folgen nun weitere Nebenhandlungen zu der Gilde „Säbelzahn“ (Band 1), zu Gajeel (Band 2) bzw. Laxus (Band 3), die zu einer „Serie“ zusammengefasst wurden, weil sie von denselben Zeichner stammen, obwohl sie inhaltlich unabhängig voneinander sind.

Man muss diese Reihe differenziert betrachten. Auf der einen Seite ist der „Säbelzahn“-Spin Off handwerklich gut gemacht, ganz nett zu lesen und für Fans der Gilde ein netter Bonus zur Hauptserie.

Auf der anderen Seite wird man mittlerweile das Gefühl nicht los, dass die Original-Story „Fairy Tail“ gewaltig verramscht wird. Spin Offs werden sozusagen outgesourct und an andere ZeichnerInnen weitergegeben (und zwar bestenfalls Fans, die aber professionell im Manga-Business sind), die diese im Sinne des ursprünglichen Schöpfers umsetzen sollen. Ziel ist es natürlich dem Kodansha-Verlag einen Nebenerwerb zu verschaffen. Für Hiro Mashima scheint es kein Problem zu sein und finanziell profitiert er sicherlich von den weiteren Veröffentlichungen.
Die berechtigte Frage ist aber auch, wann der Punkt erreicht ist, ab dem ein Pferd (oder eine Idee) nicht mehr weiter geritten werden kann, weil zu viele Reiter sich darauf stürzen. Zumal die Inhalte der Spin-Offs keine Relevanz für die Haupthandlung haben…

© Rockita

Fairy Tail Side Stories: © 2016  Kyouta Shibano  Kodansha / Carlsen

 

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||
1 2 3