It´s the Journey not the Destination

Name: It`s the Journey not the Destination
Englischer Name:
Originaltitel: Escape Journey
Herausgebracht: Japan: Libre Publishing 2015
Deutschland: EMA 2017
Mangaka: Ogeretsu Tanaka
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 8,00 €

Story
Zwei Jahre nach ihrer Trennung treffen Naoto und Taichi an der Uni wieder aufeinander. Beide sind noch immer von dem verletzt, was damals passiert ist, aber auch die alten Gefühle sind noch da! Doch ist es nicht so leicht aus den alten Fehlern zu lernen, um eine diesmal stabile, gute Beziehung aufzubauen. Zudem hat Naoto in der vergangenen Zeit auch versucht, jemand Neues zu finden und es sogar bei Mädchen versucht hat. Nur waren die Flirtversuche nie von Erfolg gekrönt!

Nach einigem hin und her versuchen sie es nochmal miteinander! Erst Mal nur als Freunde, dann als Freunde mit gewissen Vorzügen. Als dann ein Mädchen in’s Spiel kommt, das sich für Taichi interessiert, wird es kompliziert, denn nun müssen sie wirklich klären was aus ihnen werden soll!

Wollen sie eine richtige Beziehung? Oder sollten sie doch voneinander die Finger lassen?

Das zu klären wäre an sich nicht das Problem, nur sind Beide nicht gerade gut darin zu reden und genau das könnte ihnen nun zum Verhängnis werden, genau wie damals zu Schulzeiten.

Eigene Meinung
Mir gefiel „It´s the Journey not the Destination!“ wirklich, richtig gut. So gut sogar, dass ich mir die folgenden Bände auch noch holen werde! An den Manga von Ogeretsu Tanaka finde ich jedes Mal erneut so gut, dass sie realistischer geschrieben sind als manch andere. Es werden nicht nur die romantischen Seiten der Liebe gezeigt, sondern auch dessen Tiefen und Abgründe. Daher empfindet man auch gleich immer eine gewisse Verbindung zu den Protagonisten und fiebert mit ihnen mit. Weiterhin unterscheiden sich ihre Charaktere auch jedes Mal voneinander und bieten was Neues!

Naoto und Taichi haben hier zum Beispiel echte Kommunikationsprobleme. Anstatt dem anderen zu sagen, was sie sich wünschen und voneinander erwarten, tänzeln sie um einander herum und machen es eigentlich nur schlimmer als besser. Beide lieben sich schon seit Schulzeiten und gerade für Taichi ist Naoto der Eine, aber wenn man das dem anderen nicht sagt, dann kann er es auch nicht wissen. Gerade das lässt einen mitfiebern, ob die Beiden beim zweiten Anlauf nun endlich begreifen, was sie ändern müssen um glücklich zu werden oder ob sie sich am Ende doch endgültig trennen.

Zeichnerisch finde ich den Manga auch wirklich gut. Es wird viel Wert auf Details gelegt und jeder Charakter ist individuell gestaltet und entspricht sehr gut seinem Naturell. Die Sexszenen sind wie immer explizit dargestellt, dabei aber nie vulgär.

Mit dem lesen kam ich sehr gut voran. Die Panels waren nie zu textlastig. Vor allem wegen der spannenden Geschichte der Beiden war man begeistert am lesen. Schließlich wollte man ja wissen, ob das mit den Beiden nun noch was wird oder nicht!

Die Altersempfehlung liegt bei 18 Jahren und ist sehr gut gewählt. Die Sexszenen sind wirklich eindeutig dargestellt und dabei geht es auch ziemlich hoch her. Zudem sollte man doch schon eine gewisse Reife mitbringen, um das Grundthema des Manga auch wirklich verstehen zu können.

Für Fans der Manga von Ogeretsu Tanaka und solchen Boys Love Manga, die eher ernsthafter und realistischer daher kommen, ist der Manga auf jeden Fall den Kauf wert!

It´s the Journey not the Destination: © 2015 Ogeretsu Tanaka, Libre Publishing/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

EMA Sommerprogramm 2017

EMA-LogoEMA hat heute das Sommerprogramm 2017 angekündigt. Folgende Serien und Einzelbände werden starten:

Action:
Dolly Kill Kill von Yukiaki Kurando & Yuusuke Komura – 6+ Bände ab April
Girls und Panzer von Seisaku Iinkai & Ryouichi Saitaniya – 4 Bände ab Mai
Mirai Nikki – Einsteigerset von Sakae Esuno – im August
Prison School – Einsteigerset von Akira Hiramoto – im April

Boys Love:
Cocktails im Bett (OT: „Between the Sheets“) von Aoi Hashimoto – Einzelband im Mai
Cocktails im Bett – Blue Moon (OT: „Between the Sheets – Blue Moon“) von Aoi Hashimoto – Einzelband im Juni
Es beginnt um Mitternacht (OT: „12-ji Kara Hajimaru“) von Aya Sakyo – Einzelband im August
Icon von Mariko Nekono – Einzelband im April
It’s the Journey not the Destination (OT: „Escape Journey“) von Ogeretsu Tanaka – 2+ Bände ab Juli
Love At First Bite (OT: „Koi Wo Hitokuchi“) von Papiko Yamada – Einzelband im September
Love Observation (OT: „Negoya-kun no Renai Kansatsu“) von Ryo Takagi – Einzelband im Juni
Zero Distance (OT: „Zero Kyori“) von Ryo Takagi – Einzelband im August

Fantasy/Science-Fiction:
Bibliotheca Mystica – Luxury Edition von Chako Abeno, Gakuto Mikumo & G Yusuke – ab Juli
Ghost in the Shell – Stand Alone Complex (OT: „Koukaku Kidoutai – Ghost in the Shell – Stand Alone Complex“) von Yuu Kinutani – 5 Bände ab April
Graffiti of the Moment (OT: „Setsuna Graffiti“) von Hinoki Kino – 4 Bände ab April
Noragami – Einsteigerset von Adachitoka – im August
Taboo Tattoo von Shinjiro – 12+ Bände ab April

Mystery:
Corpse Party – Book of Shadows von Makoto Kedouin & Mika Orie – 3 Bände ab Mai
Danganronpa – The Animation (OT: „Danganronpa – Kibou no Gakuen to Zetsubou Koukousei – The Animation“) von Spike Chunsoft & Takashi Tsukimi – 4 Bände ab Mai

Romance:
Guten Morgen, Dornröschen! (OT: „Ohayou, Ibara-hime“) von Megumi Morino – 4+ Bände ab Mai
Gothic Angel (OT: „Tenshi Kinsei“) von Miku Momono – Einzelband im September
Horimiya von HERO & Daisuke Hagiwara – 9+ Bände ab April
Love Live! School Idol Diary von Sakurako Kimino & Masaru Oda – 3+ Bände ab April
xx me! – Einsteigerset von Ema Toyama – im April

Quelle: manganet.de

||||| Like It 6 Find ich gut! |||||