I am a Hero in Ibaraki

Name: I am a Hero in Ibaraki
Englischer Name:
Originaltitel: I am a Hero in Ibaraki
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2017
Deutschland: Carlsen 2019
Mangaka: Manga: Kazuya Fujisawa
Original Concept und Supervision: Kengo Hanazawa
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 8,99 €

Story
Nach dem Tod seiner Eltern war das Leben von Yugo nicht gerade rosig. Seine Verwandten behandelten ihn nicht besser als einen Hund, seine ehemaligen Freunde mobben ihn. Kein Wunder also, dass sein einzig wahrer Freund ein Schäferhund namens Iggy ist.

Auch ist es nicht verwunderlich, dass sich Yugo nach Ausbruch der Seuche, welche die Menschen in Zombies verwandelt, nur auf seinen Hund verlässt. Aber so leicht lässt sich die Vergangenheit nicht abschütteln und so grausam diese schon war, so sieht die Zukunft noch weitaus schlimmer aus.

Können es die Beiden schaffen am Leben zu bleiben?

Eigene Meinung
„I am a Hero in Ibaraki“ ist ein weiteres Spin-off zur Mangareihe „I am a Hero“.

Der Band entsprach nicht wirklich meinen Erwartungen. Zwar war es mal etwas anderes ein Tier in die Geschichte eingebunden zu sehen, aber man fiebert am Ende doch mehr mit dem Hund mit, als mit Yugo. Dieser blieb leider recht blass! Doch auch der Rest der Personen, die vorkommen, hinterlassen keinen wirklichen Eindruck. Eigentlich sind sie nur dazu da, die Geschichte schnell voran zu treiben und dabei möglichst grausam um’s Leben zu kommen.

Mir gefiel daher von den bisherigen Spin-off „I am a Hero in Osaka“ am Besten, denn auch die Geschichte von „I am a Hero in Nagasaki“ war eher flach.

Was die Zeichnungen angeht kann man sich nicht beschweren. Die Zombies sind gewohnt eklig und grausig dargestellt. Gerade die Szenen in denen sie Menschen angreifen sind schon recht heftig, weswegen der Manga auch eine Altersempfehlung von 16 Jahren hat. Diese sollte auch unbedingt eingehalten werden.

Fans der „I am a Hero“-Reihe sollten bei dem Band dennoch zu greifen, um ihre Sammlung zu vervollständigen. Neulinge sollten lieber zuerst zur Hauptreihe greifen!

I am a Hero in Ibaraki: © 2017 Kazuya Fujisawa, Kengo Hanazawa, Shogakukan/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

I am a Hero in Nagasaki

Name: I am a Hero in Nagasaki
Englischer Name:
Originaltitel: I am a Hero in Nagasaki
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2017
Deutschland: Carlsen 2018
Mangaka: Manga: Kensuke Nishida
Original Concept und Supervision: Kengo Hanazawa
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 8,99 €

Story
Dass ein Virus Menschen in Zombies verwandelt, davon hatten die Menschen in Nagasaki zwar gehört. Sie hielten es aber nicht für möglich, dass dies auch bei ihnen passieren könnte. Allerdings kommt es, zusammen mit einem Flugzeugabsturz, dann doch dazu.

In den Wirren, die darauf folgen, treffen Yamada, ein begeisterter Hobbyfotograf, und seine ehemalige Mitschülerin Nirei aufeinander. Diese rettet ihn, mit Pfeil und Bogen, vor einem angreifenden Zombie in der Straßenbahn und verspricht, ihn zu beschützen.

Doch Yamada sieht aufgrund eines Verrats eines Freundes die Menschen nur noch in einem schlechten Licht und vertraut niemandem mehr. Somit steht diese Zweckgemeinschaft unter keinem guten Stern. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch, ein nackter Verrückter auf, der Nirei zu seiner Braut machen will.

Gerade in dem Moment versucht Yamada sich aus dem Staub zu machen! Lässt er Nirei wirklich zurück oder kann er sein Trauma überwinden und sich selbst vergeben, um sich den aktuellen Gefahren zu stellen und seiner Mitstreiterin zu helfen?

Eigene Meinung
Mir gefiel „I am a Hero in Nagasaki“ nicht ganz so gut wie der vorherige Band „I am a Hero in Osaka“!

Man erfährt einfach zu wenig über Nirei. Dafür steht Yamada mehr im Vordergrund, der einem aber nicht wirklich sympathisch ist.

Zudem kommt mir die Geschichte einfach zu flach vor. Die Beiden befinden sich in dem Chaos. Sie will ihn beschützen, um einen Sinn im Töten der Zombies zu finden. Er hingegen will eigentlich keine Menschen um sich haben, da er nur das Schlechte in ihnen sieht. Das ist auf Dauer einfach zu wenig, um einen bei Laune zu halten.

Die Beiden dann noch auf eine Insel zu verfrachten, wo schon ein paar Verrückte hausen und das Töten weitergeht, bringt auch nicht wirklich mehr Spannung. Für mich war das einfach zu wenig; da war die Geschichte in „I am a Hero in Osaka“ schon ausgereifter und weit aus interessanter.

Zeichnerisch ist der Manga dagegen wirklich gut. Die Zombies sind furchteinflössend, es fließt einiges an Blut, alles ist sehr detailreich dargestellt und trägt zur hoffnungslosen Stimmung im Manga gut bei.

Zu textlastig war der Manga auch nicht, es wurde mehr Wert auf das Visuelle gelegt, was auch gut passt, da es um den Überlebenskampf von Nirei und Yamada geht.

Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren und passt sehr gut, da die Handlung doch schon verstörend sein kann und es mit unter sehr brutal und blutig zu geht.

Fans von „I am a Hero“ und „I am a Hero in Osaka“ sollten sich auch diesen Manga kaufen, da es die Reihe fortsetzt. Neulinge sollten lieber erst mit dem Hauptmanga anfangen!

I am a Hero in Nagasaki: © 2017 Kengo Kanazawa, Kensuke Nishida, Shogakukan/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Kengo Hanazawa und Inio Asano starten neue Manga

© 2018 Shogakukan

Die 13. Ausgabe des Big Comic Superior Magazins von Shogakukan neue Manga an. Kengo Hanazawa wird eine neue Serie in der 16. Ausgabe am 27. Juli starten. In der 18. Ausgabe, ab 24. August, wird Inio Asano einen One-Shot mit dem Titel „Tempest“ starten.

Inio Asano ist hierzulande bekannt durch Serien wie „Gute Nacht, Punpun“, „Solanin“, „What a Wonderful World!“, „Dead Dead Demon’s Dededede Destruction“ uvm. Von Kengo Hanazawa sind bei Carlsen auch schon Manga erschienen: „I am a hero“ und „I am a Hero in Osaka“.

Quelle: ANN

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

Kengo Hanazawa startet neuen Manga im Frühjahr

© 2017 Kengo Hanazawa, Shogakukan

Die kombinierte zweite und dritte Ausgabe des Big Comic Superior Magazine von Shogakukan kündigt an, dass Kengo Hanazawa im Frühjahr eine neue Serie starten wird. Auf der ersten Illustration vom neuen Manga ist zu lesen: „Kennst du die Existenz derer, die versteckt sind?“.

Kengo Hanazawa ist bekannt durch seine Serie „I am a Hero“, welche hierzulande bei Carlsen erscheint. Die Serie wurde im Frühjahr 2017 beendet.

Quelle: ANN

||||| Like It 6 Find ich gut! |||||

Carlsen Sommerprogramm 2018

Carlsen haben gestern das Sommerprogramm 2018 angekündigt:

Action:

  • Splatoon! von Sankichi Hinodeya – 3+ Bände für je 6,99 € ab Mai
  • Vigilante – My Hero Academia Illegals (OT: „Vigilan: Boku no Hero Academia Illegals“) von Betten Court und Hideyuki Furuhashi – 2+ Bände für je 6,99 ab Juli
  • Barrage (OT: „Sensei no Barrage“) von Kohei Horikoshi – 2 Bände für je 6,99 € ab September

Fantasy

  • Die Walkinder – Children of the Whales (OT: „Kujira no Kora wa Sajou ni Utau“) von Abi Umeda – 10+ Bände für je 6,99 € ab April
  • Attack On Titan – No Regrets Full Colour Edition von Hikaru Suruga, Hajime Isayama und Gun Snark – 2 Bändefür je 14,99 € ab Juni
  • I am a Hero in Nagasaki von Kengo Hanazawa und Kensuke Nishida – Einzelband für 8,99 € im August

Romance

  • Motokare Retry von Hanaya En – 7 Bände für je 6,99 € ab Juli
  • Sacrifice to the King of Beasts von Yu Tomofuji – 5+ Bände für je 6,99 € ab August
  • Our Summer Holiday (OT: „Kami-sama ga Uso o Tsuku.“) von Kaori Ozaki – Einzelband für 7,99 € im September

Eigenproduktion

  • Focus 10 von Martina Peters – 10 Bände (geplant) für je 6,99 € (Paperback, je 96 Seiten) ab April
  • BL is magic! von Oroken (Zofia Garden) – 2 Bände (geplant) für je 9,99 € (Paperback, ca. 120 Seiten) ab April

Boys Love

  • I Hear The Sunspot (OT: „Hidamari ga Kikoeru“) von Yuki Fumino – 3+ Bände für je 7,99 € ab Juni
  • Coyote  von Ranmaru Zariya – 1+ Bände für je 7,99 € ab September

Sonstige

  • In this corner of the world (OT: „Kono Sekai no Katasumi ni „) von Fumiyo Kouno – 3 Bände für je 12,99 € ab April
  • Der Graf von Monte Christo (OT: „Monte Cristo Hakushaku“) von Ena Moriyama – Einzelband für 14,99 € im September
  • Ryuko von Eldo Yoshimizu – 1+ Bände für je 14,99 € ab Juni
  • Abe Sada von Kazuo Kamimura, Masako Togawa und Hideo Okazaki – 3 Bände für je 14,99 € ab September
  • Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß (OT: „Sensei no Kaban“) von Hiromi Kawakami und Jiro Taniguchi – Gesamtausgabe für 28,00 € im April
  • Manga-Zeichenstudio: Manga Basics von Hikaru Hayashi – Einzelband für 19,95 € im Juli

Voraussichtlich wird zu einem späteren Zeitpunkt noch ein weiterer Titel angekündigt.

Quelle: Carlsen

||||| Like It 10 Find ich gut! |||||

Hiroya Oku, Yugo Ishikawa und Kengo Hanazawa starten neue Serien

© 2017 Shogakukan

Die 23. Ausgabe des Big Comic Superior von Shogakukan kündigt an, dass Hiroya Oku, Yugo Ishikawa und Kengo Hanazawa neue Serie starten werden.

Hiroya Oku wird in der ersten Ausgabe 2018, welche am 8. Dezember erscheint, den Manga „Gigant“ starten. Der Inhalt wurde zusammen gefasst mit „Junge trifft Mädchen“. Yugo Ishikawa wird einen neuen historischen Manga veröffentlichen mit dem Titel „Babel“ in der zweiten Ausgabe 2018, welche am 22. Dezember erscheint. Auch Kengo Hanazawa wird einen neuen Mannga starten. Titel und Erscheinungstermin wird Shogakukan später bekannt geben.

Alle drei Mangaka sind hierzulande bekannt. Von Hiroya Oku wurde bisher „Last Hero Inuyashiki“, „Gantz“ und „01 Zero One“ veröffentlicht. Kengo Hanazawa ist durch die Serien „I am a hero“ und „I am a hero in Osaka“ bei Carlsen bekannt. Von Yugo Ishikawa erschien dagegen bisher nur die Serie „Sprite“.

Quelle: ANN

||||| Like It 4 Find ich gut! |||||

I am a Hero in Osaka

Name: I am a Hero in Osaka
Englischer Name:
Originaltitel: I am a Hero in Osaka
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2016
Deutschland: Carlsen 2017
Mangaka: Manga: Yuuki Honda
Originalstory: Kengo Hanazawa
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 8,99 €

Story
Kozue ist mit ihrer Freundin Yuko auf den Rückweg von der Hochzeit einer Freundin. Als der Flieger, mit dem sie unterwegs waren, auf dem Flughafen landet, dürfen sie aber erst Mal nicht aussteigen, da es wohl Probleme im Terminal gibt. Allerdings schaffen sie es dann doch noch, durch Druck auf eine Flugbegleiterin, auszusteigen.

Allerdings sind sie kaum auf das gefasst, was dann passiert. Ein Virus verbreitet sich rasend schnell und macht die Infizierten zu Zombies, die alles und jeden fressen wollen – mitunter sogar einander!

Dies ist auch der Grund, warum man wieder in das Flugzeug flüchtet und verbarrikadiert. Aber auch dort lauert der Tod, denn wer gebissen wurde, verwandelt sich unweigerlich ebenfalls. Doch mitunter sind nicht nur die Toten eine Gefahr, sondern auch die in Panik geratenen Lebenden. Gefangen in Verzweiflung, Wut und Angst, kann so mancher seinen gesunden Menschenverstand verlieren und Ungeheuerliches tun!

Derweil ist Kozues Freund Tatchan in Osaka unterwegs. Er ahnt noch nicht, was auf ihn zukommen wird und ist vorerst nur Feuer und Flamme für ein Motorrad, das er sich gerne kaufen möchte um besonders cool für seinen geplanten Hochzeitsantrag zu wirken, den er Kozue machen will. Diese zweifelte daran, ob Tatchan der Richtige für sie ist, aufgrund seiner Unreife. Ehe er es sich versieht steckt auch der dann in dem Chaos des Virusausbruchs fest und muss um sein Leben kämpfen. Nun will er zu Kozue eilen, um sie zu retten. Diese glaubt ihm jedoch kaum ein Wort, als er die Rettung am Telefon schwört.

Werden die Beiden es am Ende überleben? Welchen Gefahren muss sich Tatchan auf den Weg zum Flughafen stellen? Wird dieser doch eher einfältige Mann diese Aufgabe überhaupt bewältigen können oder ist Kozue schon verloren?

Eigene Meinung
Mir gefiel „I am a Hero in Osaka“ sehr gut. Ich mag auch „The Walking Dead“, daher hab ich generell nichts gegen Zombiegeschichten. Bei diesem Manga war ich auch echt froh, dass er doch realistischer herüberkommt wie so manch anderer Manga in denen Zombies vorkommen. Kozue und Tatchan sind ganz normale Leute, die in eine grauenvolle Lage geraten und einfach versuchen zu überleben. Das macht die Geschichte nachvollziehbar und man leidet und fiebert mit ihnen mit. „I am a Hero in Osaka“ ist zudem ein Spin-off zu „I am a Hero“. Den Manga kannte ich bisher nicht, man muss ihn aber auch nicht wirklich gelesen haben, um Spaß an dem Spin-off zu haben.

Die Zeichnungen sind wirklich gut. Besonders die Zombies sind wirklich gut geraten und verbreiten den Horror der Geschichte sehr gut. Aber auch Kozue und Tatchan kommen gut herüber. Man fragt sich schon warum die hübsche Kozue mit einem eher grobschlächtigen, einfachen Typen zusammen ist, aber Gegensätze ziehen sich wohl an.

Das Lesen ging gut voran. Die Panels waren nie zu textlastig und durch die Spannung, die der Manga aufbaut, konnte man ihn eh kaum aus der Hand legen. Das Ende war etwas offen, aber jeder kann sich da selbst seine Gedanken machen, wie es wohl mit dem Paar weiter geht! Das fand ich jetzt aber auch nicht wirklich schlimm.

Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren und ist wirklich gut gewählt. Es geht hoch her wenn die Zombies angreifen und das auch recht brutal!

Für Fans von guten Zombiegeschichten und Fans von „ I am a Hero“ ist der Spin-off ganz sicher den Kauf wert.

I am a Hero in Osaka: © 2016 Kengo Hanazawa, Yuuki Honda, Shogakukan/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Carlsen Sommerprogramm 2017

carlsenmanga-logoCarlsen hat heute das Sommerprogramm 2017 angekündigt. Folgende Titel werden nächstes Jahr starten:

Action:

  • Dragon Ball Super von Akira Toriyama & Toyotarou – 1+ Bände für je 5,99 €
  • Naruto Shippuden: Fesseln – Animecomic für 12,95 € ab Mai
  • Boruto – Naruto Next Generation von Masashi Kishimoto und Ukyou Kodachi – 1+ Bände für 5,99 € ab Juni
  • Itachi Shinden von Takashi Yano – Novel für 7,99 € ab September
  • Fairy Tail Side Stories von von Hiro Mashima und Kyota Shibano – 3 Bände für je 6,99 € ab Juli
  • Personal Paradise – Brave Brother von Melanie Schober – 2 Bände (auch mit Schuber) für 6,99 € / 9,99 € ab August
  • I am a Hero in Osaka von Kengo Hanazawa & Yuki Honda – Einzelband für 8,99 € ab Juni
  • Q (KU) von Tatsuya Shihira – 4 Bände für je 7,99 € ab August
  • Burning Hell von Youn-In Wan & Yang Kyung-Il – Einzelband für 9,99 € ab September

Shonen:

  • To the Abandoned Sacred Beasts von Maybe – 4+ Bände für je 6,99 € ab April
  • Overlord von Hugin Miyama und Kugane Maruyama – 5+ Bände für je 6,99 € ab Juli

Shojo:

  • Verliebt in Japan! von Inga Steinmetz – Einzelband für 14,00 € ab April
  • 12 Jahre von Nao Maita – 10+ Bände für 5,99 € ab August
  • Vampire Knight Memories von Matsuri Hino – 1+ Bände für je 6,99 € ab Juni
  • Is Dorothy in a bad Temper (OT: „Dorothy wa Gokigen Naname?“) von Sora Hoonoki – 3 Bände für je 6,99 € ab Mai
  • The Case Study of Vanitas (OT: „Vanitas no Shuki“) von Jun Mochizuki – 2+ Bände für je 7,99 € ab Juli

Boys-Love:

  • Mother’s Spirit von Enzo – Einzelband für 7,99 e ab August
  • zwei neue Projekte von Kyoko Aiba, Titel werden später angekündigt

Sonstiges:

  • Sherlock von Jay, Getiss & Moffat – für je 12,99 € ab April
  • Assassination Classroom Band 16 erscheint im Mai mit und ohne Sammelschuber oder Sammelschuber mit Band 9 bis 16
  • Fairy Tail Band 50 erscheint als normale Ausgabe oder als einmaliges Package mit 50-teiligen Postkarten-Set für 9,99 € im April
  • Personal Paradise von Melanie Schober – Neuausgabe mit neuen Covern ab August für je 6,99 €
  • Attack on Titan Coloring Book von Hajime Isayama – Artbook als Softcover für 9,99 € im April
  • Lady Snowblood von Koike & Kamimura – Neuausgabe mit neuem Coverdesign alle 3 Bände im Mai für 19,99 € (je Band 1+2)/ 16,99 € (Band 3) / 44,00 € (als Set Band 1-3)
  • Die letzte Reise der Schmetterlinge von Kan Takahama – Graphic Novel für 14,90 €
  • Venedig von Jiro Taniguchi – Einzelband mit Flexocover für 29,90 € ab April
  • Manga-Zeichenstudio: Emotionen und Mimik ausdrucksstark zeichnen von Hikaru Hayashi – Einzelband für 19,90 € im Juli

Quelle: Carlsen.de

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Erste Titelankündigungen bei EMA, Carlsen und KAZÉ

EMA-LogoDurch die neuste Ausgabe der AnimaniA wurden die ersten Titel für das Sommerprogramm 2017 bei Carlsen, EMA und KAZÉ angekündigt:

Carlsen:
I Am a Hero in Osaka von Yuuki Honda und Kengo Hanazawa – Einzelband

EMA:
Girls & Panzer von Ryouichi Saitaniya und Seisaku Iinkai – 4 Bände
Dolly Kill Kill von Yuusuke Nomura und Yukiaki Kurando – 7 Bände

KAZÉ:
Is it Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? von Kunieda und Fujino Oomori – 6+ Bände

Quelle: Incomplete MangaGuide

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||
1 2