Koitomo!?

Name: Koitomo!?
Englischer Name:
Originaltitel: Koitomo!?
Herausgebracht: Japan: Core Magazine 2013
Deutschland: EMA 2015
Mangaka: Yuu Moeagi
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

KoitomoStory:
Seit einigen Wochen sind der schüchterne, oftmals missverstandene Tokiwa und er forsche, leicht sadistische Haruka ein Paar. Für Tokiwa ist es der erste Versuch einer Beziehung, doch bereits der erste Versuch miteinander intim zu werden, scheitert an der Unsicherheit des Studenten: er ist nicht in der Lage seine Gefühle zu zeigen, was Haruka zu dem Entschluss bringt, ihre Beziehung für eine Weile auf Eis zu legen. Tokiwa soll erstmal herausfinden, ob er überhaupt mehr als Freundschaft für den anderen empfindet. Dass er bereits einen Plan hat, um Tokiwa endgültig in seine Arme zu treiben, ahnt letzterer nicht und so nimmt das Gefühlschaos seinen Lauf …

Eigene Meinung:
Mit „Koitomo“ legt EMA den Spin-Off der im letzten Jahr erschienenen Mangareihe „Katekyo“ vor. Dieses Mal stehen Tokiwa und Haruka im Zentrum, die in einer Extrastory in Band 3 der beliebten Boys Love Reihe von Yuu Moegi erstmals ihren Auftritt hatten und zusammenkamen. In „Koitomo“ wird die Geschichte er ungleichen Studenten fortgeführt.

Inhaltlich bietet „Koitomo“ solide Boys Love Kost, die mit den üblichen Handlungsbögen und Charakteren daher kommt, wenngleich zumindest Tokiwas emotionslose, nüchterne Art erfrischend anders ist, als die üblichen Boys Love Charaktere. Er fällt ein wenig aus dem Rahmen, da er sich nur schwer ausdrücken kann und zumeist im Hintergrund bleibt. Dennoch schließt man ihn schnell ins Herz, im Gegenzug zu Haruka, den man nur schwer liebgewinnen kann. Dafür ist er zu berechnend und sadistisch, so dass es dem Leser schwer fällt die beiden ungleichen Männer überhaupt als paar zu sehen. So fragt man sich, das Tokiwa überhaupt so sehr an Haruka schätzt, denn letzterer tut sich selten positiv hervor. Das zeigt sich in der recht stereotypen Geschichte, die durch Harukas leicht perfides Spiel vorangetrieben wird. Letztendlich ist „Koitomo“ eine Beziehungsgeschichte, in der man die Charaktere aus dem Oneshot ein wenig besser kennenlernt. Wirklich viel Neues darf man nicht erwarten – die Geschichte ist recht vorhersehbar und letztendlich geht es nur um das Eine.
Wer die beiden Helden aus „Katykyo“ vermisst – Rintaro und sein Freund Keade bekommen natürlich ein paar Auftritte und dürfen Tokiwa und Haruka mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Stilistisch bewegt sich „Koitomo“ auf hohem Niveau. Yuu Moegi hat einen sehr detailverliebten Zeichenstil, der sich sowohl bei den Figuren, als auch den Hintergründen zeigt. Auch die Erotikszenen sind sehr aufwendig und detailliert, so dass Fans expliziterer Mangas durchaus auf ihre Kosten kommen. In Kombination mit den gelungen Farbillustrationen bekommt man mit „Koitomo“ einen Manga, der sich optisch auf hohem Niveau bewegt. Einzig der recht hohe Preis von 7,50€ für knapp 150 Seiten erscheint zu hoch – hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis einfach nicht mehr.

„Koitomo“ ist eine nette Side-Story zu „Katekyo“, die sich Fans von Yuu Moegi nicht entgehen lassen sollten, wenngleich der Manga preislich zu weit oben angesiedelt ist. Wer die ungewöhnlichen Figuren mag und wissen möchte, wie die Geschichte von Tokiwa und Haruka weitergeht, kommt um „Koitomo“ nicht herum; Leser, die die 4-bändige Mangareihe „Katekyo“ nicht kennen, sollten sich zunächst die Geschichte von Rintaro und Keade zu Gemüte führen. Insgesamt ist „Koitomo“ eine nette Ergänzung, mehr aber auch nicht.

© Koriko

Koitomo!?: © 2013 Yuu Moegi, Cotre Magazine / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

EMA Sommerprogramm 2015

EMA-LogoEMA hat heute das Sommerprogramm 2015 für den Zeitraum April bis September 2015 bekannt gegeben:

Action
AJIN – Demi-Human von Tsuina Miura & Gamon Sakurai – 4+ Bände ab Juni
Bestiarius (OT: „Toujuushi Bestiarius“) von Masasumi Kakizaki – 1+ Bände ab Juli
Prison School (OT: „Kangoku Gakuen“) von Akira Hiramoto- 14+ Bände ab April

Romance
Beast Boyfriend (OT: „Kedamono Kareshi“) von Saki Aikawa – 6+ Bände ab April
Kimi ga suki – I luv u von Ayu Watanabe – 3 Bände ab Juni

Mystery
Akuma no Riddle von Yun Kouga & Sunao Minakata – 2+ Bände ab Mai
Detektiv Conan – Detektiv auf hoher See (Anime Comics) von Gosho Aoyama – 2 Bände ab August
Detektiv Conan FBI Selection von Gosho Aoyama – Einzelband im Mai
Gosho Aoyama Short Stories (OT: „Gosho Aoyama Tanpenshuu“) von Gosho Aoyama – Einzelband im Juni
The Mastermind Files (OT: „Chousuinou Kei“) von Kazuo Gomi, Mitsuhiro Mizuno & Yoshiki Tanaka – 7 Bände ab Mai
Who is Sakamoto? (OT: „Sakamoto desu ga?“) von Nami Sano – 3+ Bände ab Juni

Fantasy / SF
Black Rock Shooter – The Game von huke / Imageepoch / TNSK – 2 Bände ab Juli
Demon King Camio von Marika Herzog & Michel Decomain – ab Juni
Kingdom Hearts White Edition von Shiro Amano – ab April
Noragami Tales (OT: „Noragami Shuuishuu“) von Adachitoka – 1+ Bände ab September
Snow White & Alice (OT: „Shiro Ari“) von Pepu – 6+ Bände ab Mai

Comedy
Dog & Scissors (OT: „Inu to Hasami wa Tsukaiyou“) von Shunsuke Sakurai & Kamon Ohba – 4 Bände ab April

Boys Love
Café Men! (OT: „Cafe Otoko“) von Ryo Takagi – Einzelband im September
Hide and Seek (OT: „Himegoto Asobi“) von Yaya Sakuragi – 3 Bände ab Juni
Koitomo!? von Yuu Moegi – Einzelband im April
Liebe unter einem Dach (OT: „Hatsukoi“) von Kakine – Einzelband im April
Shut up and sleep with me (OT: „Dakasete kurenai ka?“) von Makoto Tateno – Einzelband im August

Quelle: manganet.de

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||