Carlsen-Programm Frühjahr/Sommer 2020

Carlsen hat das neue Sommerprogramm 2020 veröffentlicht:

 

Action:
Samurai 8 von Masashi Kishimoto und Akira Okubo – 2+ Bände ab April
Fairy Tail – Happy’s Adventure (OT: Fairy Tail – Happy no daibôken) von Hiro Mashima und Kenshiro Sakamoto – Einzelband im Juni
The Heroic Legend of Arslan – Einsteigerset (Band 1+2 im Doppelpack) im April

Mystery:
Sherlock – Ein Skandal in Belgravia von Jay., Steven Moffat und Mark Gatiss – 2 Bände ab Juni
H.P.Lovecrafts – Berge des Wahnsinns von Gou Tanabe – 2 Bände ab August
The Promised Neverland: Band 13 wird auch als Limited Edition mit Booklet erscheinen

Fantasy:
The Snack World von sho.t – 2 Bände ab Juli

Comedy:
My Roommate is a Cat (OT: Dôkyonin wa hiza, tokidoki, atama no ue) von Tsunami Minatsuki / Asu Futatsuya – 5+ Bände ab Mai
Süße Katze Chi (OT: Kyô no koneko no Chi) von Konami Kanata / Kinoko Natsume – 4 Bände ab Juli (farbig)
Shiba – Ein Hund zum Verlieben von Mayumi Muroyama – Einzelband im August
The Royal Tutor – Doppelpack (Band 1+2)

Slice of Life:
Blue Giant Surpreme von Shinichi Ishizuka – 8+ Bände ab Mai
I had that same Dream again (OT: Mata, onaji yume wo mite ita) von Yoru Sumino und Idumi Kirihara – 3 Bände ab Juni
Arte von Kei Ohkubo – 11+ Bände ab Juni
Unsere Farben (OT: Bokura no shikisai) von Gengoroh Tagame – 2+ Bände ab September

Boy’s Love:
Alpha² von Kamineo – Erweiterte Gesamtausgabe – Einzelband im April

Special:
Manga Zeichenstudio – Charmante Charaktere von Hikaru Hayashi und Tsubura Kadomaru – Einzelband im Mai

Graphic Novel:
Das Buch des Windes (OT: Kaze no sho) von Kan Furuyama und Jiro Taniguchi – Einzelband im Mai

Quelle: Carlsen.de

||||| Like It 10 Find ich gut! |||||

„Kleine Katze Chi“ endet

Kleine Katze Chi Band 5Die Homepage von Kodansha Comic Plus kündigt an, dass die Serie „Kleine Katze Chi“ von Konami Kanata, auch bekannt unter dem Titel „Chi’s Sweet Home“, mit dem 12. Band beendet wird. Der 12. Band erscheint bereits am 23. Juni. Band 12 wird auch als limited Edition in Japan erscheinen. Als Extra gibt es einen Wecker mit Chis Stimme aus dem Anime.

„Kleine Katze Chi“ pausierte in Japan seit Juli 2014 und wird erst seit 09. April im Weekly Morning Magazin von Kodansha wieder fortgesetzt. Dort wurde Anfang des Monats angekündigt, dass die Serie in den zehn kommenden Wochen erscheinen wird.

Hierzulande wird die Serie seit Juni 2014 bei Carlsen veröffentlicht. Der sechste Band ist für den 30. Juni angekündigt.

Quelle: ANN

||||| Like It 7 Find ich gut! |||||

Kleine Katze Chi

Name: Kleine Katze Chi
Englischer Name: Chi’s Sweet Home
Originaltitel: Chi’s Sweet Home
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2004
Deutschland: Carlsen 2014
Mangaka: Konami Kanata
Bände: 12 Bände
Preis pro Band: 9,95 €

Kleine Katze Chi Band 1Story:
Der dreijährige Yohei Yamada stolpert beim Spielen zufällig über eine kleine Katze, die durch die Gegend irrt und nach ihrer Mutter sucht. Kurz entschlossen nehmen Yohei und seine Mutter die kleine Katze mit sich und geben ihr ein Zuhause. Für die Katze bricht ein neues, ungewohntes Leben an, denn plötzlich ist da viel mehr zu entdecken. Schnell ist die Traurigkeit und der Wunsch, die Familie wieder zu finden, verflogen und für Chi beginnen spannende Abenteuer im Haushalt der Yamadas.

Eigene Meinung:
„Kleine Katze Chi“ stammt aus der Feder Konami Kanatas und entwickelte sich binnen kurzer Zeit zu einem echten Renner. Die wöchentlich erscheinenden, farbigen Strips sind dabei nie länger als 10 Seiten und erzählen nicht mehr als das Leben der Hauskatze Chi. Dennoch verkaufen sich die Sammelbände mehr als erfolgreich, 2008 kam sogar eine vom Studio Madhouse produzierte Anime-Serie hinzu, die auf den Einzelkapiteln des Mangas basiert.

Inhaltlich ist „Kleine Katze Chi“ daher eher einfach gehalten – es geht um Chis Eingewöhnung in ihr neues Zuhause und ihre ersten kleinen Abenteuer innerhalb der Wohnung. Auch die Familie Yamada kommt nicht zu kurz, da es auch für diese nicht leicht ist plötzlich einen vierbeinigen Mitbewohner zu haben (insbesondere wo Katzen in der Wohnung nicht erlaubt sind). So erhält man als Leser sowohl einen Einblick in den Alltag der jungen Familie, als auch in den der kleinen Katze Chi. Immerhin wird der Manga aus Chis Sicht erzählt, so dass man immer ihre Gedanken mitverfolgen und nachvollziehen kann. Das ist lustig und unterhaltsam, und gerade Katzenfans- und Besitzer werden sich in der ein oder anderen Situation wiedererkennen.

Kleine Katze Chi Band 2Chi ist ein niedlicher, liebenswerter Hauptcharakter, den man gerne auf ihren Entdeckungsreisen begleitet. Sie ist einer echten Katze recht ähnlich – dickköpfig, verspielt, verschmust. Man darf gespannt sein, wie sie sich in den kommenden Bänden entwickelt, wie sie heranwächst und die Welt um sich entdeckt.

Auch die menschlichen Protagonisten der Geschichte sind sympathisch und spiegeln den typischen Alltag in einer japanischen Familie wieder. Besonders Yohei, der vom Alter her Chi am nächsten ist, ist ein passender Konterpart zu der kleinen Katze und lernt mit ihr zusammen die Welt kennen.

Die Zeichnungen sind einfach, dafür aber komplett farbig gehalten, haben aber dennoch ihren ganz eigenen Charme. Gerade Chi ist einfach niedlich, auch wenn sie durch den großen Kopf und den kleinen Körper ein wenig deformiert erscheint. Daran gewöhnt man sich jedoch schnell, da es Konami Kanata mit wenigen Strichen gelingt die Gefühle der Katze perfekt wieder zu geben und sie zum Leben zu erwecken – die Zeichnerin verzichtet auf allzu viele Details, konzentriert sich nur auf Geschichte und die witzigen, einfallsreichen Alltagsepisoden der kleinen Katze.

Mit „Kleine Katze Chi“ hat sich Carlsen einmal mehr auf ein ungewöhnliches Terrain gewagt und bringt einen ungewöhnlichen Comic auf dem deutschen Markt heraus. Die Alltagsgeschichten um die „Kleine Katze Chi“ sind niedlich und wissen zu begeistern, egal wie alt man ist. Man muss Chi einfach gern haben und gerade Katzenfans, die sich mehr als einmal in den Szenen wiedererkennen dürften, werden den Comic lieben. Dank der einfachen, vollfarbigen Zeichnungen und den charmanten Charakteren ist „Kleine Katze Chi“ ein lohnenswerter Manga, der sich angenehm von der breiten Masse abhebt und Jung und Alt zu begeistern weiß. Zu empfehlen.

© Koriko

Kleine Katze Chi: © 2004 Konami Kanata, Kodansha Ltd. / Carlsen

||||| Like It 2 Find ich gut! |||||