Liebe unter einem Dach

Name: Liebe unter einem Dach
Englischer Name:
Originaltitel: Hatsukoi
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2013
Deutschland: EMA 2015
Mangaka: Kakine
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Liebe unter einem DachStory:
Seitdem Azuma das „Hatsu Koiwa“ übernommen hat, setzt er alles daran aus dem verfallenen Apartmenthaus ein wohnliches Zuhause für sich und seine Mieter zu machen. Letztere hat er selten, da das Haus als verflucht gilt und niemand länger in einem der Zimmer wohnen will. Als Azuma die Außenfassade des Gebäudes erneuern lassen will, trifft er unerwartet auf seinen Kindheitsfreund Ryuji, den inzwischen das Geschäft seines Vaters übernommen hat. Während Ryuji das Haus zu seinem alten Glanz verhilft, kommen sich die beiden Freunde näher und räumen das ein oder andere Missverständnis aus der Welt.

Mit dem Abschluss der Arbeiten kommen endlich neue Mieter – ein junges, schwules Pärchen, das versucht glücklich zu werden; ein junger Mann, der verzweifelt gegen die Schuldenberge kämpft und sich dabei in den Schuldeneintreiber verliebt und zwei Studenten, die sich noch von der Highschool her kennen und sich irgendwann sehr nahe gekommen sind. Dies sorgt dafür, dass das „Hatsu Koiwa“ bald einen neuen Ruf hat: jeder Mann, der in das Apartmenthaus zieht, verliebt sich in einen anderen Mann …

Eigene Meinung:
„Liebe unter einem Dach“ ist eine Kurzgeschichtensammlung von Kakine, die allesamt im „Hatsu Koiwa“ spielen und lose zusammengehören. Kakine ist deutschen Boys Love Fans bereits ein Begriff – EMA brachte in den letzten Jahren etliche ihrer Werke heraus, z.B. „Touch me Teacher“, „Küsse unterm Regenbogen“ und „Spotlight Lover“. Mit dem vorliegenden Manga bleibt die Zeichnerin sich selbst treu und bietet ihren Fans einige unterhaltsame Kurzgeschichten mit unterschiedlichen Pärchen.

Inhaltlich bietet Kakine vier verschiedene Kurzgeschichten, die sich vorwiegend um Liebe, Beziehung und das Finden von Glück drehen. Die einzelnen Episoden sind durchaus unterhaltsam und abwechslungsreich, können versierten Boys Love Fans jedoch nicht aus der Reserve locken. Kakine bewegt sich in gewohnten Bahnen, erzählt alltägliche Geschichten mit normalen Männern und den üblichen, banalen Problemen. Positiv sticht die Geschichte „Knock Knock Knocking“ hervor, die von dem ruhigen, loyalen Narumi handelt, der die Schulen eines Freundes abarbeitet und dabei dem Schuldeneintreiber Tsuji näherkommt. Ansonsten präsentieren sich dem Leser die üblichen Liebesgeschichten, teils mit Drama, teils mit Comedy, ohne jedoch wirklich in die Tiefe zu gehen. Meistens kratzt Kakine an der Oberfläche oder es bieten sich den Figuren recht schnell Lösungen für ihre großen und kleinen Probleme. Dafür hält sich die Erotik in Grenzen – die Zeichnerin verzichtet auf allzu detaillierte Yaoi-Szenen und begnügt sich mit Andeutungen.

Auch die Charaktere sind recht stereotyp gehalten, entsprechen jedoch glücklicherweise nicht dem üblichen Manga-Klischees. So agierem sich die Männer des „Hatsu Koiwa“ logisch und natürlich, so dass die Geschichten nicht künstlich oder aufgesetzt wirken. Das ist ein großer Pluspunkt, da überdrehte Mangafiguren weder zu den einzelnen Episoden noch zu den schlichen Zeichnungen gepasst hätten.

Stilistisch legt Kakine einen angenehm schlichten, leicht skizzenhaften Manga vor und bleibt damit ihrem leichten, eher realistisch angehauchten Zeichenstil treu. „Liebe unter einem Dach“ besticht durch eine lockere, einfache Strichführung, bei der die Künstlerin auf allzu viele Details und Schnörkel verzichtet. Zwar nutzt sie recht häufig Rasterfolie, doch die Seiten wirken selten überladen oder vollgestopft. Das liegt vor allem daran, dass Hintergründe eher selten vorkommen und Kakine sich vollkommen auf die Figuren konzentriert.

„Liebe unter einem Dach“ ist ein netter Boys Love Manga für Zwischendurch, der vorwiegend für Fans der Mangaka interessant sein dürfte. Die enthaltenen Geschichten bieten kurzweilige Unterhaltung und sind durchaus interessant, bleiben jedoch nur schwer in Erinnerung. Wer Kakines schlichten Stil und realistisch angehauchte Charaktere und Mangas mag, sollte einen Blick riskieren; versierte Boys Love Leser werden bei diesem Werk leider wenig Neues finden.

© Koriko

Liebe unter einem Dach: © 2013 Kakine, Shinshokan Co.,Ltd. / EMA

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

EMA Sommerprogramm 2015

EMA-LogoEMA hat heute das Sommerprogramm 2015 für den Zeitraum April bis September 2015 bekannt gegeben:

Action
AJIN – Demi-Human von Tsuina Miura & Gamon Sakurai – 4+ Bände ab Juni
Bestiarius (OT: „Toujuushi Bestiarius“) von Masasumi Kakizaki – 1+ Bände ab Juli
Prison School (OT: „Kangoku Gakuen“) von Akira Hiramoto- 14+ Bände ab April

Romance
Beast Boyfriend (OT: „Kedamono Kareshi“) von Saki Aikawa – 6+ Bände ab April
Kimi ga suki – I luv u von Ayu Watanabe – 3 Bände ab Juni

Mystery
Akuma no Riddle von Yun Kouga & Sunao Minakata – 2+ Bände ab Mai
Detektiv Conan – Detektiv auf hoher See (Anime Comics) von Gosho Aoyama – 2 Bände ab August
Detektiv Conan FBI Selection von Gosho Aoyama – Einzelband im Mai
Gosho Aoyama Short Stories (OT: „Gosho Aoyama Tanpenshuu“) von Gosho Aoyama – Einzelband im Juni
The Mastermind Files (OT: „Chousuinou Kei“) von Kazuo Gomi, Mitsuhiro Mizuno & Yoshiki Tanaka – 7 Bände ab Mai
Who is Sakamoto? (OT: „Sakamoto desu ga?“) von Nami Sano – 3+ Bände ab Juni

Fantasy / SF
Black Rock Shooter – The Game von huke / Imageepoch / TNSK – 2 Bände ab Juli
Demon King Camio von Marika Herzog & Michel Decomain – ab Juni
Kingdom Hearts White Edition von Shiro Amano – ab April
Noragami Tales (OT: „Noragami Shuuishuu“) von Adachitoka – 1+ Bände ab September
Snow White & Alice (OT: „Shiro Ari“) von Pepu – 6+ Bände ab Mai

Comedy
Dog & Scissors (OT: „Inu to Hasami wa Tsukaiyou“) von Shunsuke Sakurai & Kamon Ohba – 4 Bände ab April

Boys Love
Café Men! (OT: „Cafe Otoko“) von Ryo Takagi – Einzelband im September
Hide and Seek (OT: „Himegoto Asobi“) von Yaya Sakuragi – 3 Bände ab Juni
Koitomo!? von Yuu Moegi – Einzelband im April
Liebe unter einem Dach (OT: „Hatsukoi“) von Kakine – Einzelband im April
Shut up and sleep with me (OT: „Dakasete kurenai ka?“) von Makoto Tateno – Einzelband im August

Quelle: manganet.de

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||